ANAL LEHRER

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Sie hat einen Analsex gemacht, um ihre Jungfräulichkeit zu retten.…

🕑 6 Protokoll Anal Geschichten

Als ich im Internet surfte und auf Chatseiten nach Sex suchte, verlobte ich mich plötzlich mit einem schönen Mädchen aus Cordoba, Mxico, aber… ich war zufällig mit dieser Stadt vertraut! Wir machten so weiter und wechselten von da an zum Messenger, um einen anregenderen Chat zu führen. Mir kam in den Sinn, dass ich bei dieser Art von Kontakt nie Glück hatte, also musste ich es cool nehmen. Das Problem hier war, dass sie zuerst das Thema einführte, sie würde bald nach Jalapa, Mexiko, gehen, und dies wäre eine gute Gelegenheit, Freunde zu finden, wie sie selbst sagte.

Einige Zeit später hatte sie meine Bilder in ihr Handy bekommen, als ich sie über das Internet gepostet hatte, aber sie sah wunderschön aus und hatte anscheinend einen schönen, wunderschönen Körper. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe diese Geschichte von ihrer Reise nach Hat City nicht so früh gekauft, an dem Wochenende, an dem sie sich niedergelassen hatte. Trotzdem unterhielten wir uns weiter, während sie immer geiler und hemmungsloser wurde, schmutziger wurde, frei redete, irgendetwas über eine bestimmte Fantasie, die sie anfangen wollte. Diese Erklärung machte mich zu erregt.

Sie sprach über seltsame Dinge, Bosheit, die ich überhaupt nicht richtig identifizieren konnte, oder ich dachte, dieses Mädchen sei pervers. Sie hielt solche Sachen wie „Golden Rain“, von denen ich noch nie gehört hatte. Sie fing auch an, mir, wie der guten Lehrerin, alles über diese Dinge zu erklären.

Nun, wir trafen uns endlich an dem geplanten Tag und gingen direkt in ein komfortables Hotel in einer wohlhabenden Gegend, ein luxuriöses. „Los Lagos“, hieß dieses kleine Hotel, das sich als genau passend für unser Liebestreffen herausstellte. Als ich im Zimmer war, wollte ich sofort auf sie springen, aber sie hielt mich davon ab, dass sie trotz ihres Alters genug Erfahrung hatte, a.

Eigentlich sah dieses Küken aus wie eine reife Frau mit einem süßen kleinen Mädchengesicht. „Das Wichtigste zuerst“ – sie sagte: „Küss mich, umarme mich und berühre mich!“. Also tat ich es, neckte langsam ihr schönes Gesäß, ihre Arschbacken und streifte auch ihre Titten. Ach du lieber Gott! Wie köstlich war das! Sie fing an, mich auszuziehen, während sie gleichzeitig meinen harten Stab durch den Hosenstoff neckte. Sie kam endlich auf die Knie und begann, meine Eier zusammen mit meinem Schwanz zu lecken, während sie schmutzige, unanständige Worte aus einem süßen kleinen Mund wie einem Engelsgesicht wiederholte.

Ich war von dieser Show zu erregt, bis sie endlich aufstand, damit ich ihr Stück für Stück ihre Kleider ausziehen konnte. Sie sah mir in die Augen: "Fick mich, Baby, fick mich jetzt!". Ihre Persönlichkeit kam mir seltsam vor, aber ich achtete nicht weiter darauf, als sie völlig nackt dastand. Oh mein Gott, das ist so schön, so toll!! Ihre braune, ebenholzfarbene Haut war vollkommen glatt, ein süßes kleines Gesicht, zart, fast flehentlich, flüsterte mir ins Ohr: "Schaff mir jetzt diesen harten Stab!!" Sie legte sich auf den Rücken auf das Bett und spreizte ihre Beine weit. Ich verschwendete keine Zeit, um dort zur Arbeit zu kommen und an ihrer Kiste zu saugen.

Das Aroma der Fotze, ein wunderbarer Duft, war zu köstlich. Ich beschloss, zu dem Arschloch zu wechseln, wo ich auch dort saugte und es mit meiner Zunge neckte. Ich versuchte, sie bequem darauf zu reiten, nur um einen Stoß zu beginnen und dieses Küken mit meiner Rute zu durchdringen, aber bald stieg sie aus dem Bett und entkam: „Entschuldigung, Herr, Sie haben es nicht richtig verstanden.

Wir werden Mach es auf meine Art. Du legst dich einfach auf den Rücken, denn ich werde dir einen außergewöhnlichen Blowjob geben.“ Sie legte ein Kondom auf meinen Schwanz und setzte sich auf mich, in der Absicht, meinen Schaft selbst langsam in ihr kleines Arschloch zu stecken. Ich sah es Der Schaft verschwand bald außer Sicht, zwischen ihren Arschbacken vergraben und das Mädchen fing an, in einem schnelleren Rhythmus zu hüpfen.

Verdammt, ich fühlte mich wie in der Herrlichkeit, die das schönste Mädchen fickte! Ich glaubte nicht, dass ich die Hintertür nagelte, zu viel Fantasie! Sie gab diese Position auf und war jetzt in ihren Vieren, vornübergebeugt. Ich zog ein brandneues Kondom an und zielte mit meiner Stange auf den kleinen Schlitz der Muschi. Sie trat zur Seite und sagte: „Oh, Entschuldigung, du. schon wieder falsch! ".

Ich mochte das nicht, weil ich von Anfang an zu inspiriert gewesen war, auf der Jagd nach ihrer Fotze, aber sie wollte, dass ich stattdessen ihr kleines hinteres Arschloch nehme. Nun, ich dachte, das wäre so viel besser, wenn ich es tun würde wollte hier in diesem Hotelzimmer eine gute Zeit haben, und sie sagte: „Bitte, fester, ich will deinen Schwanz jetzt in mich stecken!“ Ich schlug ihr auf die runden Hinterbacken, als sie damit fertig war. „Oh, so, oh, Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Der Schwanz war fast draußen.

Wieder tauchte ich ihn tief in sie ein, bis nur noch meine Eier draußen waren. Sie hatte um mehr in ihr Arschloch gebettelt, also machte ich eine gute Figur, als die Kupplung kam! Ich warnte dieses Küken schließlich, dass ich gleich abspritzen würde und nahm es heraus. Ich sagte: "Tut mir leid, ich muss auf die Toilette.". Sie lächelte und erklärte sich bereit, mit mir zu gehen, nur um dann unter dem Duschkopf zu stehen. Danach ging sie auf die Knie und ließ mich vor ihr stehen und meinen harten Schaft halten.

Sie bat mich zu pissen. Verdammt, es kam keine Pisse heraus, als ich es versuchte! Der Anblick ihrer so vor mir präsentierten Titten ließ keine andere Wahl, als es noch einmal zu versuchen und mit dem Pissen anzufangen. Sie hielt immer noch meinen Schaft und regnete die kleine Pisse zu ihren Titten und ihrem kleinen Bäuchlein. Dann drehte sie sich um, um sich den Rücken zu waschen, und Pisse lief in ihre Ritze. Als ich mit dem Pissen fertig war, ließen sowohl der Duft als auch die Szene dieser Brünetten meine Beine zittern.

Sie lächelte nur, ließ meinen Schwanz aber auch nicht los. Sie begann sofort mit einem verrückten Blowjob, bewegte sich um meine Eier und entlang der Stange, während sie den Kopfschwanz lutschte. Das war zu viel für mich und endete mit einem großen Ladungsschuss in ihre Titten, ihr Gesicht und ihren Mund… so lecker! Ich muss sagen, ich habe noch nie die Muschi gefickt und ich bin auch nicht an ihre kleine Spalte gekommen, aber sie blieb dabei, sie war immer noch "jungfräulich". Ich habe es nicht verstanden, wahrscheinlicher würde sie scherzen.

„Du bewahrst deine Jungfräulichkeit? Ich habe gerade dein Arschloch wie ein Tier gestreichelt, du hast einen Penis gelutscht wie eine Besessene und mein Sperma geschluckt? Ich glaube dir nicht!“ Sie sagte: „Ja, das stimmt. Und ich bin es weiterhin. Das war ein seltsamer Sex gewesen, aber ich genoss es trotzdem.

Ich sah sie noch einmal in Jalapa, Mexiko, und tat so, als hätten wir uns nie getroffen, oder ignorierte sie. Sie ist jetzt das analste Mädchen, das ich je getroffen habe! DAS ENDE..

Ähnliche Geschichten

Letzter Abschied

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Endlich gesteht er, was er fühlt, was zu einer langen Nacht voller ungezogenem Spaß führt.…

🕑 57 Protokoll Anal Geschichten 👁 285

Ich strengte meine Augen an, um durch die Windschutzscheibe meines Autos zu spähen, während ich langsam die tückisch rutschige Straße entlangging. Alle paar Augenblicke spürte ich, wie das Auto…

fortsetzen Anal Sexgeschichte ⇨

GUTER UNTERNEHMENSSPASS

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)
🕑 16 Protokoll Anal Geschichten 👁 266

Eines Tages war ich wegen einer Telefonkonferenz in Europa ungewöhnlich früh da, von der ich (bei der Ankunft) erfuhr, dass sie abgesagt worden war. Ich grummelte vor mich hin, als ich meine E-Mail…

fortsetzen Anal Sexgeschichte ⇨

Utah Mountain Bath Verbindung

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Ein dringend benötigtes Bad wird zur besten Begegnung aller Zeiten…

🕑 11 Protokoll Anal Geschichten 👁 452

Utah ist nur eine kleine Stadt im Hinterwald, zwanzig Meilen östlich von Moab. Ranching und Holz waren hier in den siebziger Jahren groß. Jetzt halten sich ein paar Viehzüchter fest und das…

fortsetzen Anal Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien