Das perfekte Haustier

Erotische Geschichte von linea10
★★★★★

Der Meister bestraft mich an unserem Date…

🕑 4 Protokoll Betrug Geschichten

Wir sind in Ihrem Auto, irgendwo außer Sicht. Die Spannung in der Luft ist stark, und unsere Erregung ist seit unserem letzten Date aufgestaut. "Machen Sie Ihre Bluse für mich auf." "Ja Meister." Ich mache das und lege meinen weißen Spitzen-BH frei. Du greifst hinüber und drückst meine Brüste, jung und fest in deinen großen Händen.

Die Größe von ihnen in meinem Rahmen lässt Ihren Schwanz zucken und Sie können sich vorstellen, Ihr Sperma wie beim letzten Mal über sie zu schießen. Zu sehen, wie die Tropfen Sperma meine Haut wie seltsame Perlen schmücken. "Zeig mir deine Nippel, Liebling." "Jawohl." Ich ziehe die Becher zurück, um meine Mokka-Areolas und die verhärteten Brustwarzen zu zeigen. Öffne meinen BH und ziehe ihn nach unten, um die Sicht zu verbessern.

"Spiel mit ihnen für mich, Pet." "Natürlich, Meister." Ich umrunde sie mit meinem Nagel, bevor ich sie zwischen meinen Fingern reibe. Du beobachtest, wie ich eine Fingerspitze leckte, bevor ich sie wieder berührte und sie drückte. Ich lege meine Finger um meinen rechten Areola und lächle dich an. Wenn du mit meinen Titten spielst, wird dein Schwanz hart und du hörst das Problem in meinem Atem. "Möchten Sie, dass der Meister Ihre Titten berührt?" "Ich würde es lieben, Sir." "Mich anbetteln." "Bitte Meister, bitte fass meine Titten an." "Was willst du von mir, Schlampe?" "Bitte Meister, ich möchte, dass du meine Nippel ärgst und sie drückst." "So was?" Du greifst hinüber und streichelst sanft meine Brustwarzen, während du mein leises Stöhnen hörst, bevor du sie jeweils scharf drückst.

Sie hören mein Kreischen und Wimmern, wenn Sie es wiederholen. Ich zerrte an meinen Nippeln und drehte sie, während Sie zittern und meinen flachen Atemzug hören. Ich sehe dich mit gefütterten Wangen an. "Danke Meister." "Soll ich sie besser küssen, meine kleine Hure?" "Bitte, Meister." Du nimmst jede Brüste in die Hand und küsst abwechselnd meine wunden Brustwarzen.

Lecke und lutsche sie, als ich leise stöhne und deinen Kopf näher zu mir ziehe. Meine Finger necken Ihre Haare und Sie beißen mich sanft. Wenn Sie meinen Atemzug hören, beißen Sie den anderen, bevor Sie sich zu mir küssen.

Deine Zunge dringt in meinen Mund und du fühlst mich eifrig, während meine Titten gegen deine Brust drücken. Sie ziehen sich zurück, schlagen Ihnen auf die Brust und lächeln mein Gesicht an. Die Erregung in meinem Gesicht zu sehen und zu wissen, wie nass meine Fotze ist. "Danke dafür, Meister." "Wofür danken Sie mir, Hure?" "Um meine Titten zu schlagen, Sir." "Soll ich sie noch einmal schlagen, Schlampe?" Ich nicke mit großen, braunen Augen und bing Wangen. Meine Nippel sind steif wie Schokoladengeschosse und Sie können den Moschus meiner nassen Fotze riechen.

Sie schlagen sie scharf, dann fassen Sie meinen Hals. Ich fühle meinen Puls unter Ihrer Hand rasen, während ich reflexartig meine Beine teile. "Bist du nass, meine schöne kleine Hure?" "Ich bin Meister." "Zeig mir, Schlampe." Du lehnst dich zurück, um zu sehen, wie ich meinen Rock hochziehe und mein Höschen zur Seite ziehe. Meine kleinen Finger spreizten meine Lippen, um Ihnen meine glitzernde Zange zu zeigen.

Sie drücken einen Finger in meine Enge und hören mich vor freudiger Überraschung nach Luft schnappen. Fingere mich, bevor du deinen Finger in meinen Mund steckst. Ich sauge daran und du erinnerst dich an meinen Mund an deinem Schwanz. "Gutes kleines Haustier, Meister freut sich." "Danke, Sir. Schlampe liebt es, Sie zu erfreuen." "Der Meister will mehr im Hotel." "Was würde der Meister wollen, Sir?" "Um deinen hübschen Mund und deine Fotze zu ficken, Hure." "Ja, Meister, sie gehören dir." "Ich weiß, dass sie es sind und du gehörst mir." "Ich bin, Sir." Ich küsse dich sanft zurück mit einer zärtlichen Berührung deiner Wange.

Sie lassen meinen Hals los und geben mein kleines, fröhliches Gesicht ein. "Schön. Vertusch dich, lass uns gehen." Ich wiederhole mich und du fährst zu dem Hotel, in dem wir die Nacht gebucht haben. Du denkst an die Geschenke, die du für mich auf dem Rücksitz hast, und stell dir vor, wie süß ich mit meinen Handgelenken aussehen werde, wenn ich das neue Halsband trage.

So ein perfektes Haustier.

Ähnliche Geschichten

Samstag Morgen Überraschung (Teil 3)

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Mit Laura wird es richtig heiß.…

🕑 8 Protokoll Betrug Geschichten

Es dauerte ein paar Wochen, bis Laura herüberkommen konnte. Als sie letzten Freitag anrief und fragte, was ich am Samstagmorgen tat, war ich so bereit, sie wiederzusehen. Laura rief und fragte: "Was…

fortsetzen Betrug Sexgeschichte ⇨

Kuss, aber sag es nicht

Erotische Geschichte von ag1fl
★★★★★

So wie sie mich fühlen lässt, möchte ich mehr…

🕑 46 Protokoll Betrug Geschichten

Jeden Tag wache ich auf und mache immer wieder das Gleiche. Ich hasse Routine, sie macht mich verrückt. Ich war nicht immer so. Einmal war ich sorglos und tat, was ich wollte. Erst als ich eine…

fortsetzen Betrug Sexgeschichte ⇨

Rendezvous in Chicago - Kapitel 3

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Erootic Affair geht mit der Business-Konferenz weiter…

🕑 22 Protokoll Betrug Geschichten

Am nächsten Morgen stand Jill sehr früh auf, nutzte das Fitnesscenter, duschte, zog sich an und zog sich aus der Tür, noch bevor Dave sich im Bett rührte. Sie kam mit einigen Kollegen, die sie…

fortsetzen Betrug Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat