Meine Frau wird in einem Nachtclub für Liebhaber geteilt

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (20+)

Ich brachte meine Frau in einen Nachtclub für Liebhaber und sah zu, wie sie von einem jungen Gestüt mitgenommen wurde.…

🕑 19 Protokoll Ehefrau Liebhaber Geschichten 1

Ich hatte in den letzten Jahren versucht, meine Frau dazu zu bringen, sich darauf zu einigen, geteilt zu werden. Es ist nirgendwo hingegangen, da sie den Gedanken jedes Mal ablehnte, wenn ich ihn angesprochen hatte. Sie hatte kürzlich ihren 48. Geburtstag gefeiert und ich wusste, dass sie nicht jünger wurde.

Sie war immer noch eine sehr attraktive Frau und sah sicherlich überhaupt nicht nach ihrem Alter aus, aber jetzt wurde die Zeit zu einem Faktor. Meine Hoffnungen und Träume, sie mit einem anderen Mann zu sehen, ließen von Tag zu Tag nach. Ich hatte die Idee, sie zu teilen, größtenteils aufgegeben, bis mir von einem geheimen Nachtclub in meiner Nähe erzählt wurde. Dieser Club war ein Hot Spot, an dem Paare, Singles, Swinger usw.

zusammenkommen konnten. Ich war erstaunt, dass so etwas da draußen war, aber heutzutage hätte ich nicht allzu überrascht sein sollen. Dies gab mir jetzt eine mögliche Option, da mich nur der Gedanke an einen anderen Mann, der möglicherweise auf sie schlug, angemacht hatte. Meine Frau war vielleicht eher konservativ, aber sie war nicht ganz dagegen, etwas Neues auszuprobieren. Ich wusste, dass sie sich einfach für diese Idee entscheiden könnte.

Ich setzte mich eines Nachts mit ihr zusammen und erklärte, was ich über diesen Club wusste. Unser Sexualleben war im Grunde genommen normal gewesen und ich sagte ihr, wir müssten versuchen, mehr Aufregung ins Schlafzimmer zu bringen. Sie stimmte zu, dass die Dinge im Schlafzimmer in letzter Zeit ziemlich langweilig gewesen waren und sagte: "Ich werde diesmal gehen und sehen, was passiert." Ich war wirklich aufgeregt, als alle möglichen Gedanken meinen Geist verzehrten.

Ich hatte wirklich keine Ahnung, wie sich das alles entwickeln würde, aber es brachte mich auf jeden Fall in einen Zustand hoher Erregung. Wir beschlossen, dass wir am kommenden Wochenende diesen Ort ausprobieren würden. In dieser Nacht hatten meine Frau und ich eine Vereinbarung zwischen uns, als wir gingen. Ich gab ihr die Freiheit zu tun, was sie wollte.

Dies beinhaltete, den ganzen Weg mit einem anderen Mann zu gehen, wenn sie Lust dazu hatte. Meine grundlegende Hoffnung war es, wenigstens einen anderen Mann auf sie schlagen zu sehen, und wenn das das einzige wäre, was in dieser Nacht passiert, wäre ich zufrieden. Dies war ein privater Club und die Deckungsgebühr war ziemlich hoch. Das Geld war mir auf jeden Fall egal, als wir schnell eintraten.

Meine Frau sah extrem heiß aus, als wir zur Bar gingen, um etwas zu trinken. Sie hatte eine enge schwarze Hose an, die sich gut an ihren Arsch schmiegte. Sie trug eine enge weiße Bluse mit Knöpfen, die ihre Titten sehr gut zur Geltung brachte. Sie ließ absichtlich einige der Knöpfe ungeknöpft, um ihre schöne Dekolleté zu zeigen.

Es waren ungefähr 50 Leute um den Ort herum, als wir nach einem Ort suchten, an dem wir uns niederlassen konnten. Sie waren Individuen jeden Alters, obwohl die meisten im Bereich von 20 bis 50 zu liegen schienen. Dieser Ort war ganz anders angelegt als die meisten Clubs, in denen ich jemals gewesen war. Es gab mehrere kleine Sitzbereiche, in denen Paare oder Einzelpersonen ruhig sitzen und sich kennenlernen konnten.

Obwohl der Ort leicht dunkel war, konnte man in einigen dieser kleinen Kabinen immer noch echte Paare sehen, die ihn anzogen. Das war ganz anders, als ich es mir jemals vorgestellt hatte, als meine Frau und ich einen kleinen Stand an der Seite fanden. Ich saß ein paar Minuten bei ihr und ging dann zu einem Tisch gegenüber der Kabine, an der sie saß. Ich war in einer perfekten Position, als ich darauf wartete, ob irgendein Mann sie schlagen würde.

Sie sah sehr sexy aus, als sie alleine in der Kabine saß und darauf wartete, dass ein völlig Fremder auf sie zukam. Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis ein Mann sie bemerkte. Es war nur fünf Minuten später, als ein Gentleman um die 35 an ihren Tisch gekommen war.

Er fragte, ob es in Ordnung für ihn sei, sich zu setzen und zu plaudern. Meine Frau gab ihm schnell das OK, als er sich in die Kabine setzte. Die beiden unterhielten sich gut zehn Minuten lang, als ich eine große Überraschung bekam. Der Herr hatte jetzt nach unten gegriffen und seinen Schwanz aus seiner Hose genommen, als ich sah, wie sich die Hand meiner Frau unter dem Tisch bewegte.

Er hatte sie überredet, seinen Schwanz genau dort in der Kabine zu streicheln, als ich von der anderen Seite des Weges aus zusah. Mein Schwanz pochte jetzt in meiner Hose, als meine Frau ihre Hand um den Schwanz eines anderen Mannes legte. Sie streichelte einige Minuten lang seinen Schwanz, als sein Körper sich über die Kabine zu winden begann.

Meine Frau sah ihm direkt in die Augen, als der Mann genau dort in der Kabine zu kommen begann. Sein Körper zuckte gut dreißig Sekunden lang, als meine Frau jede Unze Sperma von seinem Schwanz melkte. Dann machte er sich schnell sauber und stand auf und verließ die Kabine. Meine Frau lächelte mich an, als sie gerade von einem völlig Fremden ausgestiegen war.

Ihr Selbstvertrauen sprang enorm, als ich noch ein paar Minuten wartete, um zu sehen, ob ein anderer Kerl sie schlagen würde. Es war einige Minuten später gewesen, als ich einen jungen, großen, gutaussehenden Herrn bemerkte, der auf sie zukam. Er war mindestens 6'2 und war irgendwo in seinen frühen Zwanzigern. Ich sah genau zu, wie er sich neben meine Frau schob. Er war viel mutiger als der vorherige Typ, als er sofort anfing, sich an ihr zu rühren.

Sie saßen und plauderten einige Minuten, als ich sah, wie er seinen Arm um sie legte. Es würde sehr interessant sein zu sehen, wie meine Frau damit umgehen würde. Ich konnte sehen, dass dieser junge Herr etwas von ihr wollte, als er anfing, seine Hose zu öffnen. Meine Frau sah dann nach unten und begann seinen Schwanz zu streicheln. Ich konnte sofort an ihrer Reaktion erkennen, dass dieser junge Herr einen sehr großen Schwanz hatte.

Sie sah ihn schockierend an, als sie anfing, seinen großen Schwanz hart zu streicheln. Sein Schwanz musste einige Zentimeter lang sein, als ich sah, wie der Arm meiner Frau auf und ab ging, als sie den Schaft seines Schwanzes streichelte. Es war ein paar Minuten später, als der junge Herr meine Frau überredete, ihren Kopf in seinen Schoß zu senken.

Er schob seinen großen Schwanz in ihren Mund, als ich sah, wie der Kopf meiner Frau über dem Tisch auf und ab schwankte. Ich konnte nicht glauben, was ich gesehen hatte, als meine Frau einige Minuten lang an seinem großen Schwanz saugte. Dann hob er ihren Kopf von seinem Schwanz zurück.

Er war jetzt zum Angreifer geworden, als er die Hosen meiner Frau öffnete. Er ließ seine Hand schnell in das Höschen meiner Frau gleiten und fing an, sie zu fingern, während sie mit ihrer Hand weiter hart auf seinen Schwanz streichelte. Meine Frau war jetzt extrem erregt, als sich ihr Körper schwer zu winden begann.

Der junge Fremde nahm jetzt seine andere Hand und öffnete den Rest der Knöpfe an ihrer Bluse. Er löste den Rücken ihres BHs und zog ihre Titten ins Freie. Er streichelte jeden von ihnen, während er sie weiter fingerte, während sie festgeklebt an der Kabine saß. Sie streichelte nicht mehr seinen großen Schwanz, da sie in sexuelle Trance geraten war.

Einige Gönner schauten zu meiner Frau hinüber, als dieser junge Fremde seinen Finger tief in ihre Muschi vergraben hatte. Ihre schönen Titten waren immer noch für alle sichtbar, als er weiter mit seiner Hand nach ihnen tastete. Er hatte meine Frau kurz vor dem Abspritzen, als ihr Körper sich noch härter um die Kabine zu winden begann. Ein paar Sekunden später versammelte sich eine kleine Menge, als meine Frau direkt vor allen in einen mächtigen Orgasmus zu quietschen begann.

Dieser junge Fremde hatte meine Frau sehr hart abspritzen lassen, als er noch ein paar Minuten länger an ihrer Muschi fingerte. Ich war schockiert, aber extrem geil von dem, was ich gerade gesehen hatte. Ich war noch mehr überrascht, als der junge Fremde meine teilweise bekleidete Frau vom Stand wegführte. Die beiden verschwanden dann im hinteren Teil des Clubs und einen schmalen Flur hinunter.

Ich gab es ein paar Minuten und stand dann auf, um zu sehen, wohin die beiden gegangen waren. Als ich diesen schmalen Flur betrat, befanden sich ungefähr sechs kabinenartige Räume mit Vorhängen vor jedem von ihnen. Jedes Zimmer im Kabinenstil hatte einen großen runden roten Herbst und sonst nichts. Der Herbst hatte einen Durchmesser von ungefähr 5 Fuß und stand ungefähr zwei Fuß über dem Boden.

Es war ein Bereich, in dem Paare sich für Sex treffen und sich nicht die Mühe machen konnten. Einige der Räume waren in Gebrauch, als die Geräusche von Frauen, die zu heftigen Orgasmen schrien, den Flur gefüllt hatten. Ich hatte meine Frau immer noch nicht gefunden, als ich die ersten Zimmer auscheckte. Ich ging schnell zum Ende des engen Flurs hinunter, wo ich das Stöhnen hörte.

Als ich näher kam, konnte ich sagen, dass meine Frau diejenige war, die stöhnte. Ich ging zum Vorhang und schaute hinein. Das erste, was ich sah, war die schwarze Hose und das Höschen meiner Frau auf einem großen Haufen direkt vor dem Vorhang. Dann schaute ich auf und sah meine Frau auf diesem jungen fremden Schwanz.

Sein Schwanz musste über 9 Zoll lang sein und der größte Schwanz, den meine Frau jemals zuvor gesehen hatte. Ihre Bluse bedeckte immer noch ihren schönen Körper, als ich sah, wie sich ihr Arsch auf seinem langen Schaft auf und ab bewegte. Sie schob jetzt einige Zentimeter seines großen Schwanzes tief in ihre Muschi, als sie plötzlich in einen lauten Schrei ausbrach. Sie begann sehr hart über den großen Schwanz dieses jungen Mannes zu kommen, als ihre Schreie den ganzen Flur hinunter zu hören waren. Er bewegte sie dann schnell auf ihren Rücken, als er sich vor den großen roten Herbst kniete.

Dann packte er ihren Körper und zog ihn an den Rand des Herbstes. Er drapierte jedes ihrer Beine über die Seite, als ihre Beine weit auseinander gespreizt waren. Dann rammte er seinen massiven Schwanz zurück in meine Frau, als ihre Schreie wieder die Luft erfüllten. Es war ungefähr eine Minute später, als ich hörte, dass meine Frau anfing zu murmeln: "Oh Gott! Oh Gott! Es ist so groß!" Sie stöhnte weiter: "Dein Schwanz ist so groß!" für einige Minuten, als er seinen massiven Schwanz tief in sie schlug. Ihr Kopf begann hin und her zu schlagen, als sich ihr Körper im Herbst stark windete.

Ein paar Minuten später schrie meine Frau erneut in einen sehr starken Orgasmus, als ihr Körper danach einige Minuten lang heftig zitterte. Mein Schwanz pochte heftig in meiner Hose, als dieser junge Mann meine Frau in die Hundeposition brachte. Er stand auf der Seite des Herbstes auf und packte jede ihrer Hüften fest mit seinen starken Händen. Er rammte sofort seinen großen Schwanz von hinten in meine Frau, als sie einen weiteren lauten Schrei ausstieß.

Sie spürte jetzt, wie sein massiver Schwanz die Rückwand ihrer Muschi berührte. Er schlug seinen Schwanz gut zehn Minuten lang von hinten gegen sie, als meine Frau in einen weiteren unwirklichen Orgasmus schrie. Ich hatte sie noch nie so laut schreien hören wie eine sehr starke Energiewelle, die durch ihren Körper schoss.

Es war mehr als dreißig Minuten her und dieser junge Hengst war immer noch stark, als er meine Frau von hinten extrem hart fickte. Das Geräusch von pochendem Fleisch war in dem kleinen Raum zu hören, als er plötzlich seinen massiven Schwanz aus der Muschi meiner Frau riss. Er richtete es direkt auf ihren wunderschönen runden Arsch und begann sein Sperma darüber zu spritzen.

Er hatte eine riesige Menge Sperma, da Sperma den größten Teil ihres schönen Arsches bedeckte. Dann zog er sich an und machte sich auf den Weg. Ich stellte mich schnell hinter einen der Vorhänge, die nicht benutzt wurden. Er ging direkt an mir vorbei, als ich zurückging, um herauszufinden, wie es meiner Frau ging. Sie war gerade aufgestanden, als das Sperma des jungen Mannes immer noch von ihrem schönen Arsch tropfte.

Sie zog sich langsam an, als ich ihr zum Auto half. Sie war so erschöpft, dass sie in dieser Nacht gut zehn Stunden schlief. Am nächsten Tag sprachen wir darüber, was passiert war. Sie entschuldigte sich ausgiebig, aber ich war nur aufgeregt, dass ich meine ultimative Fantasie wahr werden sehen konnte. Es war nicht so, wie ich es jemals geplant hatte, aber es hat genauso gut geklappt.

Ein paar Tage später gab sie zu, dass er sie härter abspritzen ließ als jemals zuvor in ihrem Leben. Sie war so überrascht, wie leicht er sie zum Abspritzen gebracht hatte und dass er sie nach Belieben zum Abspritzen bringen konnte. Ich fragte sie dann: "Würden Sie es noch einmal tun, wenn Sie die Chance hätten?" Sie zögerte einige Sekunden und sagte: "Ich weiß es nicht." Ein Monat war vergangen und ich wollte nichts Besseres, als mit meiner Frau in den Club zurückzukehren.

Ich hatte keine Ahnung, wie sie reagieren würde, wenn ich sie bitten würde, wieder zu gehen. Eines Nachts sprach ich das Thema mit ihr an. Ich war etwas überrascht, als sie sagte: "Vielleicht." Die Aufregung, die dieser Club ihr gebracht hatte, war sehr stark.

Sie konnten es in ihren Augen sehen, dass sie noch einmal zurückgehen wollte. Sie würde es nicht zugeben, aber sie liebte es, wie dieser junge Mann sie mit seinem 9-Zoll-Schwanz fickte. Eine Woche später kamen ihre inneren Gefühle zum Vorschein. Sie stimmte nicht nur zu, in den Club zurückzukehren, sondern sie wollte. Ich war sehr aufgeregt, als ich mich fragte, wie viele weitere Männer sie schlagen würden.

An diesem Samstagabend gingen wir zurück in den Privatclub. Wir gingen hinein und tranken etwas an der Bar, bevor wir einen Platz zum Sitzen fanden. Es gab an diesem Abend genauso viele Gäste wie beim ersten Mal, als wir gekommen waren.

Wir hatten Glück, da genau derselbe Stand verfügbar war. Diesmal saß ich neben meiner Frau und wollte sehen, ob es andere Männer davon abhalten würde, direkt vor mir auf sie zu schlagen. Es gab ein paar Männer, die an unserem Stand vorbeigingen und zu ihr hinüberblickten. Ich konnte in ihren Augen sehen, dass sie meine Frau sehr attraktiv fanden.

Sie trug das gleiche Outfit wie beim letzten Mal, aber diesmal hatte sie einen zusätzlichen Knopf an ihrer Bluse geöffnet. Die Männer, die vorbeigingen, konnten nicht anders, als zu bemerken, dass sich ein großer Teil ihres BHs zeigte. Es war fast zwanzig Minuten später gewesen und immer noch hatte niemand sie angegriffen.

Ich wollte sie gerade in der Kabine allein lassen, als plötzlich ein junger Herr neben sie trat. Wir waren beide schockiert, als er zu meiner Frau sagte: "Kam zurück, um mehr zu bekommen!" Es waren die gleichen jungen Herren, die sie das letzte Mal gefickt haben, als wir hier waren. Er wusste, warum wir wieder hier waren, als er sagte: "Ich wette, du willst, dass ich dich wieder vor deinem Mann ficke. Ich habe ihn das letzte Mal gesehen, als er uns beobachtete, als ich dich fickte." Meine Frau und ich waren beide sprachlos, als der junge Mann sofort anfing, sich auf sie einzulassen. Er öffnete ihre Hose und drückte seine Hand in ihr Höschen.

Ich saß direkt neben meiner Frau, als sie ihren Körper fest gegen meinen drückte. Ich sah alles direkt vor mir, als meine Frau anfing, sich über den Stand zu winden. Ihre Muschi war extrem nass, als er seinen nassen Finger aus ihrem Höschen zog, um mir die Feuchtigkeit darauf zu zeigen. Er öffnete schnell ihre Bluse und löste ihren BH-Träger. Dann zog er ihre schönen Titten ins Freie, als seine Hand wieder in ihr Höschen glitt.

Mehrere Passanten blieben nun stehen, um zu sehen, wie meine Frau laut zu stöhnen begann. Ihr Körper drehte sich jetzt neben meinem, als ein mächtiger Orgasmus sie verschlingen wollte. Ein paar Sekunden später spürte ich, wie die Hand meiner Frau fest an meinem Arm packte. Sie begann hart über den Finger des jungen Mannes zu kommen, als ich spürte, wie ihr Körper gegen meinen vibrierte. Ihr Körper hatte extrem stark gezittert, als eine Menge von 10 oder 15 Menschen zuschaute.

Er wollte jetzt nichts Besseres, als meine Frau zu ficken, als er sie wieder in den hinteren Teil des Clubs führte. Ich folgte ihm genau, als er meine Frau hinter den Vorhang einer der kleinen Kabinen führte. Die Geräusche anderer Frauen, die stöhnten, hatten den Flur gefüllt, als er meiner Frau sofort alle Kleider auszog. Er ließ sie jetzt vor sich auf die Knie gehen, als er forderte: "Nimm meinen Schwanz aus meiner Hose!" Meine Frau öffnete seine Hose und zog seinen massiven, halb aufrechten Schwanz heraus.

Sie hörte dann: "Saugen Sie es!" Sie nahm so viel von seinem Schwanz in ihren Mund wie sie konnte. Sie hatte ein paar Minuten lang hart an seinem massiven Schwanz gesaugt, da er in ihrem Mund schnell hart geworden war. Kurze Zeit später legte er den nackten Körper meiner Frau über den Herbst mit einem Durchmesser von 5 Fuß. Ihr Kopf hing über der Seite, als er seine großen Eier auf ihren offenen Mund fallen ließ.

Sie saugte ein paar Minuten an jedem seiner Eier, während er gleichzeitig ihre Muschi fingerte. Dann bewegte er ihren Körper zum Rand des Herbstes und warf jedes ihrer Beine hoch über seine Schultern. Sie spürte einen großen Aufregungsschub in ihrem Körper, als der junge Mann seinen massiven Schwanz in sie rammte. Er fickte sie einige Minuten lang sehr hart, als ihr Körper verrückt wurde.

Ihre Titten ruckten jetzt hart hin und her über ihren schönen Körper, als der junge Mann sie weiter hart fickte. Sie schrie mehrmals: "Oh Gott, es ist so groß!" Eine Minute später stand meine Frau kurz vor einem weiteren starken Orgasmus. Der junge Hengst schlug jetzt seinen massiven Schwanz gegen meine Frau, als sie rief: "Oh, verdammt! Oh, verdammt!" Ich hatte noch nie gehört, dass meine Frau dieses Wort gesagt hatte, aber ihr Orgasmus war so stark, dass sie es jetzt mehrmals sagte.

Er fickte sie noch ein paar Minuten sehr hart und riss dann seinen großen Schwanz aus ihrer Muschi. Ihr Körper zitterte im Herbst stark, als er meine Frau schnell auf ihren Bauch drehte. Dann packte er jede ihrer Hüften und zog ihren Arsch zu seinem massiven harten Schwanz hoch. Er rammte seinen Schwanz wieder von hinten in sie zurück, als meine Frau schrie: Omg! Omg! "Ihr Körper befand sich mitten im Herbst, als ich sah, wie er meine Frau direkt vor meinen Augen sehr hart fickte. Die Titten meiner Frau hüpfen jetzt kräftig, als sie direkt an ihrem schönen Körper hingen.

Es war kurze Zeit später gewesen Als der Körper meiner Frau wieder verrückt wurde, schrie sie laut auf, als ein weiterer sehr starker Orgasmus ihren schönen Körper verschlang. Ihr Orgasmus war so stark, dass sie nicht länger in der Hundeposition bleiben konnte, als sie flach auf den Herbst zusammenbrach. Der junge Fremde saß jetzt auf ihren Hinterbeinen und schob seinen großen Schwanz wieder in sie zurück. Er fing wieder an, seinen Schwanz hart in ihre Muschi zu reiben, als meine Frau anfing zu stöhnen. Am Ende rieb er seinen Schwanz für einige Minuten in sie hinein, bis meine Frau wieder in einen weiteren Orgasmus schrie.

Er rollte sie jetzt auf ihren Rücken und schob seinen Körper neben ihren. Er fing an, sie von der Seite hart zu ficken, da ich seinen massiven Schwanz leicht sehen konnte, als er tief in die Muschi meiner Frau glitt. Sie stieß jetzt einen ununterbrochenen Schrei aus, als er sich mit seinen Händen an jeder ihrer Titten festhielt.

Er schlug seinen Schwanz gegen sie, als sich ihr Körper im Herbst noch stärker windete. Es war ein paar Minuten später gewesen, als meine Frau erneut in einen starken Orgasmus schrie. Es war der Beginn von drei von vier weiteren Orgasmen in Folge, da ihr 48-jähriger Körper nur so viel aushalten konnte. Sie rief ihm zu: "Bitte komm! Bitte komm, ich kann nicht mehr viel aushalten!" Er stieg jetzt auf sie und fing an, seinen Schwanz wieder hart in sie zu schlagen. Er war wie eine Fickmaschine, als er sie noch einige Minuten lang sehr hart fickte.

Meine Frau hatte wieder einen sehr starken Orgasmus, als sie fast ohnmächtig wurde. Meine Frau konnte es nicht mehr ertragen, als der junge Hengst endlich seinen massiven Schwanz aus ihrer abgenutzten Muschi zog. Er bewegte seinen Körper schnell über ihr Gesicht, als er anfing, seinen großen Schwanz hart zu streicheln. Es dauerte nur etwa dreißig Sekunden, bis sein großer Schwanz zu explodieren begann. Er schoss mehrere Spermaströme über ihr wunderschönes Gesicht und ihre Haare, als ich aus nur wenigen Metern Entfernung zusah.

Als er endlich mit dem Abspritzen fertig war, war das Gesicht meiner Frau in Sperma vergraben. Er zog sich schnell an und sah in meine Richtung. Er sagte: "Bring sie wieder hierher und ich werde sie das nächste Mal noch härter ficken!" Meine Frau lag im Herbst zur Hälfte da draußen, als ihre Muschi weit geöffnet war. Ihr Körper zitterte immer noch, als ich ihr beim Aufräumen half.

Auf dem Heimweg in dieser Nacht sprach sie darüber, wie er sie immer wieder zum Abspritzen brachte. Sie fühlte sich machtlos aufzuhören zu kommen, als sein großer Schwanz sie zu mehreren erderschütternden Orgasmen brachte. Wir hatten in den nächsten Monaten den besten Sex unseres Lebens. Ich weiß, dass sie zurück in den Club gehen möchte. Es war nur eine Frage, wann..

Ähnliche Geschichten

Nehmen Sie bitte meinen Ehemann.

Erotische Geschichte von anonym
★★★★(< 5)

Angela und Michelle beschließen, ihre Ehemänner zu teilen.…

🕑 17 Protokoll Ehefrau Liebhaber Geschichten 👁 1,370

Angela und ich waren alte Freunde. Wir hatten uns im Schulbus in der dritten Klasse getroffen. Wir blieben durch die High School, das College und die Graduiertenschule in der Nähe. Wir waren die…

fortsetzen Ehefrau Liebhaber Sexgeschichte ⇨

Ein Dreier wird zum Hahnrei (Teil 2)

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Eine Frau stimmt einem Dreier zu, lernt aber, den Schwanz ihres Geliebten dem ihres Mannes vorzuziehen.…

🕑 4 Protokoll Ehefrau Liebhaber Geschichten 👁 3,663

Ich lag am Fußende des Bettes, meine winzige Pfütze aus Ejakulat, nachdem ich gerade das Gesicht voll in der mit Sperma überfüllten Muschi meiner Frau hatte. Steve, ihr beeindruckender schwarzer…

fortsetzen Ehefrau Liebhaber Sexgeschichte ⇨

Glamour Shots: Kapitel 27

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Das erotische Fotobuchprojekt beginnt sich zu vereinen.…

🕑 45 Protokoll Ehefrau Liebhaber Geschichten 👁 189

Als wir auf den Parkplatz des Restaurants einfuhren, sahen wir Michael schon in der Nähe des Eingangs. Es wäre schwer, ihn zu übersehen, einen riesigen schwarzen Mann mit einem glänzenden kahlen…

fortsetzen Ehefrau Liebhaber Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien