Küchen Sex

Erotische Geschichte von anonym
★★★★

Sex in der Küche würde perfekt werden.…

🕑 5 Protokoll Fickgeschichten

Ich bin 21 Jahre alt und frisch verheiratet mit meinem Mann Jacob. Er ist die Liebe meines Lebens und ich arbeite immer daran, unser Sexualleben aufzupeppen. So war es vor zwei Nächten: Jacob war in der Küche und trank sein Mixgetränk. Ich sagte ihm, er müsse in der Küche warten und ich würde gleich zurück sein. Ich stieg die Treppe hinauf und begann, mich auszuziehen.

Ich trug meinen neuen lila Spitzen-BH und ein dazu passendes lila Spitzenhöschen. Ich war sauber rasiert und wusste, wie hübsch ich aussah. Meine Haare waren gekräuselt und fielen mir auf die nackten Schultern.

Meine Zehen waren lila gestrichen. Ich verbesserte mein Make-up und warf einen letzten Blick in den Spiegel. Ich lächelte und wusste, wie sexy ich aussah. Ich ging die Treppe hinunter und fand meinen Mann, der an der Bar in der Küche saß und eine Zeitschrift las.

Ich trat ein und stellte mich auf meine Zehenspitzen und stützte mich auf die Theke. Er hörte mich und legte das Magazin langsam ab. "Oh mein Gott. Komm rüber, Baby.

Ich möchte dich mehr ansehen", sagte er lächelnd. Ich ging zu ihm hinüber und er musterte mich von oben bis unten. Er lächelte und hob mich an der Taille hoch und stellte mich auf die Theke. "Es ist alles für dich, Baby", stöhnte ich, als er anfing meinen Nacken zu küssen. Meine Fantasie wurde wahr.

Sex in der Küche war alles, was ich jemals wollte. Er sah mir in die Augen und wir begannen uns zu küssen. Ich biss auf seine Lippe und seine Hand bewegte sich zu meiner Brust. Er rieb es langsam über meinen BH.

Ich schlang meine Arme um seinen Hals. Seine Hand bewegte sich dann zu meinem Höschen und er streichelte sie langsam. Ich stöhnte, als er spürte, wie mein nasser Schlitz durch mein Höschen fuhr. Er lehnte sich an mein Ohr und flüsterte: "Verdammt, Baby… du bist so feucht für mich." "Nur du", flüsterte ich, als er anfing, mein Höschen auszuziehen.

Er stieg aus und leckte leicht meinen Schlitz. Seine Zunge ließ meinen Rücken zittern, als er anfing, meine Muschi zu lecken. Es fühlte sich unglaublich an, als er an meinem Kitzler saugte. Ich stöhnte und fuhr mit meinen Fingern durch seine Haare und kräuselte meine Zehen.

Mein Hintern war am Rand der Theke und er hatte großartigen Zugang zu meiner klatschnassen Muschi. Er steckte ein paar Finger in mich und saugte und saugte an meinem Kitzler. Es hat mich fast über den Rand geschickt. "Mmm, hör nicht auf, Baby", sagte ich und jammerte nach mehr.

Er kam und steckte seine Finger in meinen Mund. Ich habe sie gelutscht und dann hat er mich geküsst. Ich habe sehr gut geschmeckt. Er öffnete seinen Gürtel und zog seine Hose runter und zog sie aus.

Ich zog sein Hemd aus und rieb seine Bauchmuskeln. Ich leckte meine Lippen und stöhnte für ihn, als er seinen riesigen Schwanz auf meinen Schlitz legte, ihn rauf und runter rieb und mich neckte. Ich liebte es.

"Baby, fick mich. Ich kann es nicht mehr ertragen", stöhnte ich. Er sah mir in die Augen, als er seinen Schwanz in meine Muschi schob. Meine enge Muschi dehnte sich für ihn aus und ich keuchte. Es fühlte sich so gut an.

Ich legte meine Hände hinter mich und legte meine Handflächen auf die Theke, um mich auf seine harten Pumps vorzubereiten. Zuerst ging er langsam, er atmete vor Vergnügen. Er bewegte sich in meinem Loch hinein und hinaus und ich stöhnte bei jedem Schlag laut auf.

"Mmm, Baby, fick mich. Oh jaaa, Baby." Er begann schneller in und aus meiner Muschi zu gehen. Er war fast Eier tief.

"Ja, Baby, geh so tief in mich hinein. Fick mich so hart. Fick mich schneller“, sagte ich laut stöhnen, als er beschleunigt. Er meine Hüften packte und zog mich in ihn. Er nahm mich plötzlich durch meinen Arsch hoch und trug mich über die Mauer.

Er war stark, und da ich war so winzig, es war leicht für ihn, er kam nie aus mir heraus, mein Rücken war an der Wand, als er mich hochhielt, seine Hände griffen nach meinem Arsch, er konnte mich in dieser Position richtig hart bohren und ich schlang meine Beine um ihn, als er Plötzlich ging tiefer und tiefer. ich das Feuer spürte in mir bauen, mein ganzer Körper wilde ging. ich stöhnte und bat Jacob schwerer zu gehen und nicht zu stoppen mich ficken., ich meine Muschi fühlte seinen Schwanz ziehen vorbei und schrie, „ich bin Cumming keep fickt mich, yess yess.“ wölbte ich meinen Rücken als intensives Vergnügen durch mich gehetzt. Mein Kopf gegen die Wand, war ich nach Luft schnappend, als er hämmert mich fort.

Meine Muschi seinen Schwanz jetzt drückt, Meine Säfte rinnen aus mir und um seinen Schwanz. „Ich werde auch abspritzen", schrie er. Ich traf seine Stöße und stöhnte, als ich sein Abspritzen spürte schieß in meine enge muschi Es war warm und ich wollte wieder abspritzen. Er hörte auf zu pumpen, als wir uns einfach gegenseitig genossen.

Er war immer noch in mir, als er mich zur Couch trug. Ich küsste seinen Nacken und wir setzten uns zusammen auf die Couch. Er zog seinen nassen Schwanz aus mir heraus und die Mischung unserer Säfte lief aus meinem Schlitz. Er legte es mit nur ein paar Licks auf. Ich kniete mich hin und lutschte an seinem großen, weichen Schwanz.

Wir sind kuschelig eingeschlafen. Ich trug immer noch meinen BH und mein Höschen lag morgens immer noch auf dem Küchenboden. Es war einer der intensivsten Orgasmen, die ich jemals hatte.

Wir hatten beide eine der besten sexuellen Erfahrungen in unserem Leben.

Ähnliche Geschichten

Blondies Strandabenteuer

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Ein Urlaub, der zu viel mehr wird…

🕑 28 Protokoll Fickgeschichten

"Ist es komisch, dass ich nervös bin, sie zu treffen?" Frage ich, als ich meine Hand in den warmen Griff meines Freundes schiebe. "Ich meine, ich weiß, dass ich sie seit Jahren online kenne. Warum…

fortsetzen Fickgeschichten Sexgeschichte ⇨

Stressabbauer

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Seine Augen füllten sich mit Geilheit.…

🕑 5 Protokoll Fickgeschichten

Ich schloss die Haustür und schloss sie noch nicht einmal ab. Ich war von heute so körperlich und emotional ausgelaugt; Ich konnte es nicht ertragen. Ich war erleichtert, dass mein Freund, Charles,…

fortsetzen Fickgeschichten Sexgeschichte ⇨

Alle Lehrer

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Junge Dame möchte etwas über Sex mit einer Tante lernen…

🕑 16 Protokoll Fickgeschichten

Nachdem er seinen Namen unterschrieben hatte, ging er leise hinaus und ging nach Hause. Das war ungefähr viertel vor zwei Uhr morgens. Er konnte sie "fühlen". Er konnte sie alle fühlen, da sein…

fortsetzen Fickgeschichten Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat