Entschädigen

★★★★★ (< 5)

Frau Hunter macht ein Auge zu für die Untreue ihres Mannes, aber nur zu ihren eigenen besonderen Bedingungen...…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten

"Sie müssen scharlachroten Donnerstagnachmittag frei geben", verkündete Mrs. Hunter ihrem Ehemann, als sie durch die Küche schlenderte. Ihre Absätze klickten laut auf dem Fliesenboden.

Mr Hunter blickte von seiner Zeitung auf. Er hob eine Augenbraue. Sein Kaffee dampfte. "Sie ist meine Sekretärin", antwortete er in seinem tiefen verführerischen Ton, "ich brauche sie wirklich jeden Nachmittag." Mrs. Hunter hob eine Augenbraue und murmelte leise: "Ich bin sicher, dass Sie das tun." Sie hob ihren Ton ein wenig.

"Bei dieser Gelegenheit, mein liebster Ehemann, ist mein Bedürfnis größer. Sie müssen es schaffen. Am Donnerstagnachmittag gehört Scarlet mir." Mr Hunter grunzte und ging zu seiner Zeitung zurück.

xxx Frau Hunter war wunderschön und umwerfend, aber sie war nicht nett. Was Mrs. Hunter Scarlet angetan hat, war böse und pervers und keineswegs nett.

Als Mrs. Hunter entdeckte, dass Mr. Hunter seine Sekretärin so oft und wild wie möglich fickte, plante sie ihre Rache. Aber sie flog nicht vom Griff und beschuldigte Herrn Hunter. Tatsächlich sagte sie ihm nicht einmal, dass sie es wusste.

Sie war nicht so nett. Mrs. Hunter hat gerade ihre Donnerstagnachmittage arrangiert.

Und wie konnte er sich weigern? xxx Scarlet war auch kaum eine unschuldige Blume. Jedes Mal, wenn sie sich auszog und Mrs. Hunter sie in ihrem Kragen festhielt, zeigte sie die mit Diamanten verkrusteten Worte "Mrs. Hunters Spielzeug". Scarlets Muschi krampfte und prickelte.

Sie war sofort nass und bereit zu gefallen. Aber Mrs. Hunter würde die geilen Bedürfnisse des Mädchens nicht stillen. sie würde sie verzehnfachen.

Scarlet sollte ein geiles Wrack vor ihr sein. Mrs. Hunter würde immer und immer wieder kommen.

Scarlet würde nicht kommen. Scharlachrot wäre nichts anderes als ein heißer Mund und eine angenehme Zunge. xxx Für eine vierunddreißigjährige Frau hatte Mrs.

Hunter einen Körper, der genauso köstlich und fest war wie der ihrer Donnerstagnachmittagssklavin. Scarlet war dreizehn Jahre jünger als sie. An diesem Donnerstagnachmittag war Mrs. Hunter heiß und verschwitzt, frisch vom Tennisplatz zurückgekehrt und hatte Feuer und Flamme, nachdem sie ihr Match gewonnen hatte. Die nackte Haut ihrer Arme und Beine schimmerte schweißgebadet und schimmerte golden im Sonnenlicht, das durch die Fenster des Flurs fiel.

Ihre Sanduhr-Figur war perfekt in einem winzigen, plissierten Tennisrock, der kaum ihre höschenverkleideten Arschbacken bedeckte, und einem engen Baumwollwesten-Oberteil abgesetzt. Schlampe Scarlet kannte die Übung. Sie zog sich aus, sobald Mrs. Hunter sie durch die riesige Eingangstür hereingelassen hatte. Sie nahm ihren schwarzen Lederkragen an, den Mrs.

Hunter um ihren Hals schlang, und kroch hinter Mrs Hunters schwankendem Hintern, als sie die Treppe zu Mrs Hunters Schlafzimmer hinaufgeführt wurde. Mrs. Hunter zog hart an Scarlets Kette und sehnte sich nach ihrem Fick.

xxx Die heiße nasse Zunge eines Mädchens, die sich in ihrer Muschi oder ihrem Anus kräuselte, war Mrs Hunters Vorliebe. Einmal in ihrem Schlafzimmer, arbeitete Frau Hunter schnell. Sie befestigte das nackte Scharlachrot mit Ledermanschetten an den Knöcheln und Handgelenken auf den schwarzen Seidenbahnen an ihrem Bett. Scarlet sah Mrs.

Hunter mit großen Augen an. "Gott, ich bin so verdammt klebrig und nass", schnurrte Mrs. Hunter, als sie ihr pastellrosa Baumwollhöschen über ihre langen Beine und über ihre Tennistrainer zog. Schweißperlen liefen über ihre festen Schenkel.

Sie warf ihr Höschen zur Seite, als sie über die Rückenfigur von Scarlet kletterte und ihre Knie zu beiden Seiten des Gesichtes des Mädchens legte. Dies war der Teil, der ihr Freude bereitete; das war der Teil, den sie liebte. Mrs. Hunter teilte die Wangen ihres Hinterns mit ihren Fingern, als sie sich senkte und den dunklen Wirbel ihres Anus auf Scarlets Mund legte. Sie überlegte immer, dass es eine direkte Linie des Vergnügens von ihrem engen Hintern zu ihren Brustwarzen gab.

Ihre Brustwarzen versteiften sich und prickelten, wenn ihr Hintern geleckt wurde. Sie packte die harten Knospen in ihren Fingerspitzen und zerrte sie lange, während sie über Scarlets Gesicht ritt und die Zunge der Mädchen sich in ihr krümmte. "Scheiße, das ist gut, meine kleine Arschhure", stöhnte sie. Mrs. Hunter flatterte und drückte so tief sie konnte auf die Zunge der Mädchen.

Dann rutschte sie zurück, so dass sie Scarlets schwebende Brüste unter ihren unteren Wangen fühlen konnte. Sie konnte fühlen, wie sich die steifen Brustwarzen des Mädchens in ihr eigenes Fleisch drückten, als Scarlet nach Luft schnappte. Mrs. Hunter fuhr mit den Fingern durch Scarlets Haar und packte sie fest. Sie stand auf und zog Scarlets Gesicht zwischen ihre Schenkel.

Sie spürte wieder die feuchte Zunge des Mädchens, die sich dieses Mal in den Mund ihrer Fotze kräuselte und dann in winzigen flackernden Kreisen um ihre harte Klitoris herum arbeitete. "Oh mein Gott", schauderte Mrs. Hunter. Als Mrs. Hunter kam, kam sie mit solcher Kraft, dass sie Scarlet Saft ins Gesicht spritzte.

Das Mädchen hatte immer noch die Zunge ausgestreckt und leckte den Saft, der über ihr hübsches Gesicht und ihre Haare strömte. xxx Scarlet hatte aufgeräumt und befestigte ihre Bluse und ihre Haare. Mrs. Hunter ließ sich ein Bad nehmen.

„Ich habe es abgebrochen", verkündete Scarlet und sah Mrs. Hunter an. „Ich habe ihm gesagt, dass es nicht mehr passieren kann. Werden Sie eines Tages Herrin vergeben und vergessen?" Mrs.

Hunter lächelte. "Verzeihen? Natürlich mein kleines Baby." "Vergiss. Nicht solange ich Bedürfnisse habe und du eine Zunge hast.

Lauf mit, Hure." xxx..

Ähnliche Geschichten

Dich herausfordernd

★★★★★ (< 5)

Sie knurren Ihre Missbilligung. Sie sind hartnäckig und entschlossen, meinen Mund zu ficken....…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 527

Meine Hände gleiten über deine Brust, während du mich mit einem entschlossenen Ausdruck der Begierde anstarrst. Ich lächle und weiß, dass du an all die Dinge denkst, die du mir gerne antun…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Der Ehemann meines Nachbarn

★★★★(< 5)

Seine Frau ist gerade zur Arbeit gegangen...…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 679

Ich habe ihm das Bild geschickt, weil ich wusste, dass er wütend werden würde. Er hatte mir schon gesagt, dass wir nicht telefonieren könnten. Keine SMS mehr, kein Facebook mehr, nichts, was…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Junge trifft Mädchen

★★★★★ (< 5)

Junge trifft Mädchen als Funkenflug, Leidenschaft zieht sie als Liebesblüten zusammen.…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 735

Er sah sie in einem überfüllten Raum. Alles um sie herum wurde verschwommen, als sich ihre Augen trafen, Funken flogen und ihre schlagenden Herzen wie Schmetterlinge flattern. Er überquerte den…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien

Chat