Foodies für immer

Erotische Geschichte von anonym
★★★★(< 5)

Es hat noch nie so gut geschmeckt…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten

Um ein Uhr kam die Post mit dem üblichen Müll an. Es gab keine Rechnungen, nur Anzeigen und einen Flyer aus dem Erholungszentrum des örtlichen Parkbezirks. Der Flyer zeigte eine "Feinschmecker" -Diskussion der lokalen Restaurantszene. Ich war gelangweilt und es klang an einem Montagabend, der kein Fußball ist, nach Spaß. Ich dachte mir, dass es zwanzig ältere Bürger geben würde.

Junge, habe ich mich bei diesem Anruf geirrt. An dem Treffen waren über hundert Menschen jeden Alters beteiligt. Ein Panel umfasste ungefähr vierzig Restaurants und ihre Menüs.

Es war eine großartige Information und gab mir einige neue Plätze zum Essen. Nach dem Treffen entschied ich mich für den nächsten Abend für "NOLA", einen Cajun- und kreolischen Ort. Bei NOLA wartete ich auf einen Sitz, als drei Frauen in die Anstalt eintraten. Sie waren laut, leise, kühn, scheu, roh und kultiviert. Jede Dame unterschied sich von ihren Freunden.

Der Kellner sagte, es gab nur einen Tisch und ich war der nächste, aber ich gab ihn den Damen. Zwei der Frauen stürmten zum Tisch, aber die dritte bat mich, sich ihnen anzuschließen. Sie sagte mir, dass sie Doris hieß. Sie war gutmütig, etwas schüchtern und eine angenehme Person.

Sie war attraktiv, fast in meinem Alter, und ich akzeptierte ihre Einladung. Die anderen beiden, Jane und Mary, waren laut, grob und sehr nervig. Sie waren mehr an der Bar interessiert als an der Speisekarte.

Doris war eine andere Geschichte. Wir kamen gut miteinander aus und haben die Gesellschaft des anderen genossen. Wir waren "Feinschmecker" und sprachen über andere Restaurants. Ich hatte eine Mufalta und eine französische Zwiebelsuppe, während Doris die BBQ Shrimps mit etwas Gumbo hatte.

Das Essen war sehr schmackhaft und die Küche hat uns sehr gut gefallen. Der Scheck kam und ich holte den Tab für Doris 'Mahlzeit. Sie protestierte, aber ich schlug vor, dass wir zum Nachtisch woanders hingehen. Ich brachte Doris zu Jake's Place, einem Nachbarschafts-Cheers-Platz.

Im Laufe des Abends ließen wir uns durch unser Gespräch unser Leben offenlegen. Es kam darauf an, dass wir reife Erwachsene waren, verschiedene Arten von Essen liebten und keine Angst hatten, einmal etwas zu versuchen. So beschlossen wir, am Freitagabend zum Abendessen auszugehen. Freitagabend kam es an, es ging in ein spanisches Restaurant für Paella. Doris sah toll aus und das Essen war ausgezeichnet.

Wir gingen zurück zu Jake's und hatten nach dem Abendessen noch ein paar Drinks. In unserer Diskussion ging es immer noch um unser Leben. Nachdem sie einige Zeit geredet hatte, erwischte mich Doris unvorbereitet. "Ich möchte, dass Sie morgen Abend um sieben zum Abendessen zu mir kommen.

Nichts Besonderes, nur Steak und Salat. Ich habe das Gefühl, dass ich Ihnen ein Abendessen schulde." Ich sagte: "Großartig und ich werde den Wein bringen." Ich bekam ein schönes California Cabernet und kam prompt um sieben an. Doris öffnete die Tür und ich war total umgehauen. Sie trug einen goldenen Satin-Overall mit Stilettos. Sie sah so heiß aus und ich war beeindruckt von ihrem Outfit und ihrer Schönheit.

Das Abendessen war enorm, woran ich mich erinnerte; Ich war zu beschäftigt damit, Doris anzustarren. Nach dem Abendessen setzten wir uns auf ihre Couch. Wir fühlten uns gegenseitig angezogen und dann gab es eine plötzliche Explosion der Leidenschaft. Doris ging geradewegs auf meinen Schritt und ich holte ihre Brüste. Ich war erstaunt über ihre Größe und Gefühl.

Sie war warm, weich und roch großartig. Die Brüste hatten eine perfekte Größe mit tollen Nippeln und Aerolas. Ihre Hände waren beschäftigt und sie öffnete langsam meine Jeans.

Sie fand ihr Ziel und streichelte meine Männlichkeit. Ihre sanfte Berührung ließ einen Schauer über meinen Rücken laufen. Sie wusste definitiv, was sie tat. Ich saß nicht auf meinen Händen, sondern streichelte fieberhaft ihre Brüste. Die Brustwarzen richteten sich auf und ihre Atmung war schwer und unberechenbar.

Doris beschleunigte ihre Hände auf meine Männlichkeit, als sie immer aufgeregter wurde. Die Kombination unseres Vorspiels brachte mich in Raserei. Plötzlich stand Doris auf und sagte: "Lass uns ins Schlafzimmer gehen und uns ausziehen." Ich musste nicht zweimal gefragt werden.

Wir liefen ins Schlafzimmer, zogen uns aus und setzten den sexuellen Angriff auf die andere Person fort. Als Doris sich aufs Bett legte, drehte sie sich in die neunundsechzigste Position. "Jetzt werden wir wahre Feinschmecker und essen ein tolles Gourmet-Dessert; einander", antwortete sie. Sofort ging meine Zunge direkt zu ihrem Kitzler- und Liebeskanal. Doris schmeckte süß und floss wie ein Wasserfall.

Sie rieb sich ihre Frau in mein Gesicht und meine Zunge schnippte mit ungeheurer Leidenschaft in ihren Kitzler. Ich liebte den Geschmack ihrer Säfte. Doris hat meinen Schwanz nicht vernachlässigt. Ihr Mund ging den Schaft auf und ab.

Sie biss den Knauf und drang mit den Zähnen über die Seiten. Die Dame wusste, wie man einen Schwanz lutscht. Die Empfindungen waren nicht von dieser Welt. Wir haben versucht, den anderen so lange zu erfreuen, wie wir konnten.

Es musste ungefähr eine halbe Stunde gewesen sein, als sie anfing zu schütteln und mit einem Schluck meines Schwanzes zu stöhnen. Ich hielt mich kaum an ihrem mündlichen Ansturm fest, als ich ihr erzählte, dass ich durch das Gefühl in meinem Hodensack anfing zu cum. Wir beide erreichten ihren Höhepunkt und brachen mit totaler Zufriedenheit zusammen. Wir hatten beide einen Schluck vom Höhepunkt der anderen Person bekommen.

Ich leckte eine Kaskade von ihren Säften auf, während sie eine volle Ladung meines Samens schluckte. Wir lagen total erschöpft auf dem Bett. Dieses Feinschmeckerabenteuer würde es niemals auf einem Kabel-Food-Kanal schaffen.

Es zeigte sich auch, dass ein Feinschmecker zu spektakulären Gerichten und leckeren Desserts führen kann.

Ähnliche Geschichten

Hallo Schatz...

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Sie rief sein Büro an, um eine interessante Situation mitzuteilen...…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 657

"Ja Liebling, er ist hier. Er hat sich von mir an unser Bett fesseln lassen." Sie warf einen Blick auf seinen niedergeworfenen Körper und kicherte: "Äh, er ist bereit." Als er das Telefon an ihr…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Mach mich

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Vorfreude ist das stärkste Aphrodisiakum.…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 633

"Ich bin so eine Hure!" Die geflüsterten Worte schwebten gedankenlos von meinen Lippen, vermischt mit der leichten Sommerbrise, die meine exponierte Haut streichelte, wirbelten in der Thermik, die…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Flash Fairytales: Der wahre Kuss der Lust

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Würden Sie eine verfluchte Prinzessin aus ihrem Turm retten?…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 427

Die Prinzessin schien tief und fest zu sein, in das Sonnenlicht getaucht, das durch das offene Fenster des Turms strömte. In der Mitte ihrer kreisförmigen Wände, auf einem mit frischen Blumen…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien