Ihre Stiefel und Füße anbeten

★★★★(< 5)

Vollkommene Hingabe an ihre Stiefel…

🕑 3 Protokoll Flash Erotica Geschichten

Ich knie vor ihr nieder. Es gibt einen dumpfen Schmerz von den Klammern an meinen Brustwarzen und dem schärferen Biss der Klammern an meinem Sack. Wenn ich nicht so geil wäre, würde es weh tun.

Auf ihren Befehl hin beuge ich mich vor und küsse ihren Stiefel. Ich strecke meine Zunge heraus und fange an zu lecken. Der Geruch von Leder und Politur steigt mir in die Nase.

Ich lecke das Glattleder ab. Alle paar Runden meiner Zunge muss ich sie wieder benetzen. Ich beuge mich vor, um die Länge ihres Stiefels besser zu verfolgen.

Es lässt die Klammern schwanken und an meinen Nippeln ziehen. Ignoriere es. Konzentriere dich auf den Stiefel und zeige Hingabe.

Nachdem ich die volle Länge des Stiefels geleckt habe, bewege ich mich wieder nach unten, um von der Ferse aufwärts zu beginnen. Sie benutzt eine kurze Gerte, um die Nippelklammern im Schwanken zu halten. Konzentrieren Sie sich auf die Textur von Leder. Konzentriere dich auf den Geruch.

Sie zieht ihren Fuß leicht zurück und bietet mir die spitze Spitze ihres Stiefels an. Ich schließe meine Lippen darum. Ich spüre die raue, trockene Textur der Sohle in meinem Mund. Ich fange wieder an zu lecken. Meine Augen sind geschlossen und meine Zunge findet den langen Reißverschluss an der Seite ihres Stiefels.

Es ist kalt und metallisch. Ich fahre die ganze Länge nach oben, ohne zwischendurch meine Zunge zu benetzen. Es ist trocken, rau und kalt. Ich weiß, dass sie das gerne sieht, also mache ich es noch einmal. Ich reibe mein Gesicht an dem Leder, rieche und küsse es; wie der Stiefel ein Paar junge Brüste ist.

Schließlich fordert sie mich auf, den Stiefel auszuziehen. Ich mache es so sanft wie ich kann. Der Stiefel ist ein Objekt der Hingabe an sich. Ich setze mich wieder gerade hin und sie zeigt mit ihren Zehen auf mein Gesicht. Ich küsse dann lecke.

Die Textur ihres Netzstrumpfes unterscheidet sich vom Leder. Der Fuß riecht leicht verschwitzt. Ich habe nichts dagegen. Es sind ihre Füße. Die Füße meiner Herrin.

Sie bietet mir die Sohle an, die ich auch gierig lecke. Die raue Sohle ihres anderen Stiefels beginnt auf meinen Penis zu drücken. Ich spüre, wie es gegen das Leder kämpft und anschwillt.

Der Biss der kleinen Klammern nimmt zu, als sich mein Sack um meine Eier kräuselt. Ich verschiebe die Empfindungen in eine Ecke meines Gehirns. Der Fuß vor meinem Gesicht ist jetzt das einzig Wichtige. Ich fange sanft an, das Fußgewölbe mit meinen Händen zu reiben, während ich weiter an ihren Zehen sauge. Sie zieht ihre Füße weg und fordert mich auf, zwischen meine Knie zu schauen.

Dort, auf der schwarz glänzenden Kniescheibe, liegen drei große Tropfen Vorsaft. Es ist mir peinlich, den Beweis meiner Lust zu sehen. Sie lässt mich die Tropfen einen nach dem anderen auflecken.

Ich mache es ohne zu zögern. Sie freut sich über meinen Gehorsam. Sie lässt mich mit meinen Händen hinter meinem Rücken aufrecht auf meinen Knien sitzen. Um mich für meinen Tropfen noch weiter zu bestrafen, tritt sie sanft mit ihrer Zehenspitze gegen die Klammern an meinen Eiern. Ich sehe ihr in die Augen und versuche, trotz der Schmerzen nicht zusammenzuzucken.

Schließlich bietet sie mir den zweiten Stiefel an. Wieder verliere ich mich in der Textur und dem Geruch totalen Gehorsams..

Ähnliche Geschichten

Auf dem Tiefpunkt

★★★★★ (< 5)
🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 793

Alles begann an einem Sommertag, als ich von Oklahoma City nach Dallas unterwegs war. Ich hatte dort oben eine Woche verbracht und war auf der I-35 in Richtung Süden. Ich hatte Kaffee getrunken und…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Zum ersten Mal Lesben nicht in Autos mit Kaffee

★★★★(< 5)

Kaffee ist gut. Impromptu Lesben Sex ist besser.…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 469

Ihre Lippen schlangen sich darum und hielten es fest in ihrem Mund. Ihre Wangen bewegten sich mit der Kraft ihres intensivierenden Saugens hin und her. Sie saugte es trocken, weiße Sahne rutschte…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Mach mich

★★★★★ (< 5)

Vorfreude ist das stärkste Aphrodisiakum.…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten 👁 864

"Ich bin so eine Hure!" Die geflüsterten Worte schwebten gedankenlos von meinen Lippen, vermischt mit der leichten Sommerbrise, die meine exponierte Haut streichelte, wirbelten in der Thermik, die…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien