Um der alten Zeiten willen

Erotische Geschichte von Calfus
★★★★

Vielleicht stimme ich unklugerweise der Bitte meines Ex-Freundes nach einem letzten Blowjob zu…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten

"Ach komm schon, Annie, nur ein kurzer Scheiß, um der alten Zeiten willen." "Du machst wohl Witze, Ollie." "Okay, vielleicht kein Scheiß, aber wie wäre es mit einem Blowjob? Ein letztes Mal." "Oh, scheiß drauf, ok, ein Blowjob. Aber es muss schnell gehen." Er öffnete bereits seinen Gürtel. Ich drückte ihn zurück gegen das Waschbecken, zog mein Kleid an und kniete mich hin, in der Hoffnung, dass der Boden nicht zu schmutzig war. Ich öffnete seine Fliege und zog die Vorderseite seiner Unterhose herunter, als er den letzten Knopf löste und seine Hose unsanft um seine Knie herunterlief. Sein vertrauter Schwanz war jetzt in meinen Händen, immer noch weich, aber er begann mit Blut anzuschwellen, als ich ihn anfasste und die Vorhaut herunterzog, um seinen lila Knopf zu enthüllen.

Bevor es zu hart werden konnte, beugte ich mich vor und fütterte es in meinen Mund. Ich mag das Gefühl, dass ein weicher Schwanz in meinem Mund immer härter wird, und ich fühlte, wie er immer stärker anschwoll, als ich mit der Zunge darüber fuhr und ihn in die Ecke der einen und der anderen Wange drückte. Als es anfing zu schwellen, wurde es immer härter und ich spürte, wie sich der Knopf in Richtung meines Rachenraums ausdehnte, und ich atmete gleichmäßig durch meine Nase und überschritt den Drang zu würgen.

Bald war er völlig aufgerichtet und ich schloss meine Lippen fest um seinen Schaft. Mit einer Hand wiegte ich seinen haarigen Ballsack und neckte ihn sanft mit meinen Fingern, während ich an seiner Stange saugte, meine Wangen senkte und meine Zunge um seinen Knopf wirbelte. Er fing an, meinen Mund zu ficken, schaukelte vor und zurück, als er seinen Schwanz so weit wie möglich schob, und ich drückte meine Zunge gegen die Unterseite und drückte sie gegen das Dach meines Mundes, um einen engen, weichen Durchgang dafür zu schaffen. Mit einer Hand rieb er meine rechte Meise durch die Tasse meines trägerlosen Kleides.

Er zog an der Vorderseite und sie rutschte nach unten und legte meine nackte Brust ohne BH frei. "Oh verdammt, ich liebe deine Titten, Annie", seufzte er und fuhr mit seinen Fingern über das Fleisch und ich spürte, wie der enge kleine Rosenknospen meiner rosa Brustwarze vor Erregung hart wurde. Ich schaute zu ihm auf und grinste so viel ich konnte mit meinem Mund voller Schwänze, meine Augen funkelten vor Aufregung und zeigten ihm, wie sehr ich das auch genoss.

Ich wusste, dass wir nicht lange hatten, also konzentrierte ich mich auf das empfindliche kleine "V" an der Unterseite seines Helms. Durch sein schnelles Atmen konnte ich erkennen, dass er schon kurz davor war zu kommen. In dem Wissen, wie sehr er es liebte, sich selbst ejakulieren zu sehen, saugte ich, bis ich ihn nach Luft schnappen hörte: "Oh verdammt, ich komme, ich komme." Ich öffnete meinen Mund weit und legte seinen Schwanz auf meine Zunge. Ich sah ihn seine Zähne zusammenbeißen, als er sich zurückhielt, so lange er konnte, und dann schrie er auf, als der erste Strom von salzigem Sperma gegen meinen Gaumen spritzte und auf meine ausgestreckte Zunge tropfte. Ich öffnete meinen Mund weiter für das nächste ankommende Seil dicker weißer Flüssigkeit, das sich in meinen Mund schlängelte, um meine Zunge dick zu bedecken, wobei etwas davon über die Seiten in den Boden meines Mundes floss.

Sein Schwanz zuckte, und der nächste Schuss verfehlte meinen Mund vollständig, spritzte auf meine Wange und begann zu meinem Kinn hinunterzulaufen. Die nächsten vier oder fünf Spritzer waren genauer, und als er fertig war, füllte sich mein Mund mit einer Ansammlung von heißem, salzigem Durcheinander. Ich war bereit zu schlucken, aber stattdessen schob er seinen Schwanz zurück in meinen Mund und fing wieder an, ihn zu ficken, wobei die Ansammlung von dicken Stücken durch seine Stöße herumwirbelte. Plötzlich öffnete sich wie auf ein Stichwort die Toilettentür.

"Ollie, bist du da drin? Wo bist du gewesen? Sie sind bereit, den Kuchen unten zu schneiden. Beeil dich!" Ich sah auf, als Ollie's sanfter Schwanz aus meinem Mund rutschte und mit einer Schicht Speichel und Sperma überzogen war. Ich schluckte, aber nicht bevor ein Bach cremigen Spermas aus meinem Mundwinkel getropft war und von meinem Kinn hing. Ollie's Braut schrie und ließ ihren Blumenstrauß fallen.

Dann drehte sie sich um und rannte weinend aus dem Raum und schleppte ihren weißen Zug hinter sich her. Ollie fluchte, zog Hose und Hose hoch und stolperte ihr nach, während ich mir mit der Hand das Kinn abwischte und den Samen abschleckte. Ich zog mein Gewand wieder über meine Brüste und schlüpfte, als ich bemerkte, dass eine Kugel Sperma auf eine der Tassen getropft war. Oh je, er hätte viel zu erklären. In der Zwischenzeit beschloss ich, mich knapper zu machen.

Ich vermutete, dass es verschiedene Mitglieder beider Familien gab, die ihre Gefühle über mich kundtun wollten, und ich wollte nicht dabei sein, wenn sie es taten. Als ich auf Zehenspitzen an der Tür zum Veranstaltungsraum des Hotels vorbeiging, hörte ich laute Stimmen, zerbrochenes Glas und etwas, das sich unangenehm anhörte wie ein großer Kuchen, der auf den Boden schlug. Ich schnappte mir eine ungeöffnete Flasche Champagner vom Tisch neben der Tür und machte eine Biene für die Tür.

Es muss eine der kürzesten Ehen gewesen sein, die jemals verzeichnet wurden.

Ähnliche Geschichten

Eine Situation im Park

Erotische Geschichte von FistLypesuese
★★★★★

Ein kleiner Unfall im Park…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten

Ich hatte heute einen wirklich beschissenen Tag im Büro. Bevor ich ging, zog ich meine Trainingskleidung an und entschied mich für einen schönen langen Spaziergang in den Park zu gehen. Ich hatte…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Eine Überraschung vom Meister

Erotische Geschichte von consomis
★★★★★

Die Nacht, in der mein Meister mich überraschte!…

🕑 5 Protokoll Flash Erotica Geschichten

Sie konnte leise Musik spielen hören, als sie aufwachte. Sie öffnete die Augen und sah Dunkelheit und begann in Panik zu geraten, als sie das Stechen auf ihrem Hintern und ihren Beinen spürte. Sie…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Morgen mein Geliebter

Erotische Geschichte von claustres
★★★★★

Ein geiles Erwachen.…

🕑 2 Protokoll Flash Erotica Geschichten

Ich komme auch langsam, immer noch in deine herzliche Umarmung. Duft von unserer früheren Leidenschaft, die noch in der Luft hängt. Du schläfst immer noch. Immer noch in der gleichen Position,…

fortsetzen Flash Erotica Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat