Firmenpicknick meines Vaters

Erotische Geschichte von vr2c
★★★★★

Eine junge Frau amüsiert sich beim Firmenpicknick ihres Vaters.…

🕑 7 Protokoll Gruppensex Geschichten

Mein Name ist Jessica, nur um dir eine kleine Vorstellung davon zu geben, wer ich bin, ich liebe Sex, ich liebe es zu flirten und zu necken, aber am allermeisten liebe ich einen guten Fick. Ich glaube, ich war schon immer eine kleine Schlampe, aber letzten Sommer habe ich die Idee, es einfach so gut wie möglich zu genießen, wirklich angenommen. Ich bin 5'5 sandbraunes Haar, meine Brüste sind frech, ich habe eine flache Bauchmuskulatur und halte meine Muschi ordentlich geschnitten und jeder sagt, ich habe einen tollen Arsch und ich bräune mich wirklich schön.

Letzten Sommer war ich gerade 18 geworden und mein Geburtstag war ungefähr zur gleichen Zeit wie das Firmenpicknick meines Vaters in einem örtlichen Park. Er beschäftigt ungefähr 75 Leute, also ist es normalerweise eine ziemlich gute Party, bei der jeder und seine Familien Spiele spielen und trinken. Ich trug ein blumiges Sommerkleid über einem knappen grünen Bikini.

Viele der Leute, die für meinen Vater arbeiten, flirteten ständig und wünschten mir alles Gute zum Geburtstag und ließen mich wissen, dass sie froh waren, dass ich "legal" war. Sogar einige der Verheirateten wünschten mir alles Gute zum Geburtstag und ich muss sagen, dass mir die Aufmerksamkeit überhaupt nichts ausmachte. Es dauerte nicht lange, bis mein Vater beschäftigt war und anfing, Gruppen von Menschen für Volleyball und andere Spiele zu organisieren, sodass ich mich mit zwei ernsthaft gut aussehenden Männern, Alex und Pete, unterhalten konnte. Sie sind beide in den 30ern, aber Single. Wir flirteten offen, während wir ein paar Drinks hatten.

Mehrmals, als niemand aufpasste, fanden ihre Hände meine Beine und rieben sie sanft und spielerisch. Ich musste ihnen sagen, dass sie sich benehmen sollen, wenn sie etwas mutiger werden. Der Park hatte einen wunderschönen Strand in der Nähe und Alex sagte immer wieder, er wolle mich in meinem kleinen Bikini sehen, sie überredeten mich schließlich, schwimmen zu gehen.

Es waren viele andere Leute im Wasser, also stimmte ich zu, keinen Schaden zu befürchten. Pete und Alex 'Augen sprangen fast aus ihren Köpfen, als sie mich in meinem Bikini sahen. Sie machten ein paar Kommentare, die mich gleichzeitig verlegen und aufgeregt machten. Als wir mit allen anderen im Wasser spielten, spürte ich ihre Hände immer mehr unter Wasser.

Wir schwammen weiter draußen im See und schauten zurück, um zu sehen, ob mein Vater es bemerkte. Ich konnte ihn wieder im Picknickbereich sehen und mit ein paar anderen Anwesenden plaudern, also dachte ich, er könnte mich wahrscheinlich nicht unter all den anderen Schwimmern sehen. Das Wasser war ungefähr 5 Fuß tief und fast an meinen Schultern, als ich mit Pete sprach.

Alex schwamm unter Wasser hinter mir her und zog meine Bikinihose an. Ich schrie ihn an, als wir herumspritzten und lachte, als ich sie wieder hochzog. Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen angemacht wurde und weiter mit diesen beiden hinreißenden Jungs flirtete, aber ich erinnerte mich immer wieder daran, dass diese Jungs für meinen Vater arbeiteten. Wir planschten herum und spielten weitere 10 Minuten im Wasser, als ich wieder spürte, wie mein Hintern heruntergezogen wurde. Ich habe spielerisch gekämpft, aber diesmal habe ich das Gleichgewicht verloren und bin unter Wasser gefallen.

Während ich unter Wasser war, schaffte es Pete, meinen Hintern komplett auszuziehen. Da jeder spielte, war ich mir ziemlich sicher, dass sie nicht sagen konnten, was los war. Pete hielt die Böden unter Wasser, damit niemand sie sehen konnte, und sagte, wenn ich sie zurück haben wollte, musste ich sie mir verdienen. Ich spürte eine Welle der Aufregung in mir aufsteigen, als ich daran dachte, was als nächstes passieren könnte. "Auf keinen Fall", sagte ich spielerisch.

"Okay", sagte Pete, als er sich umdrehte, um am Ufer zurückzuschwimmen. "Warte", sagte ich. "Wie verdiene ich sie zurück?" "Wie wäre es mit einem Unterwasser-Handjob?" er hat gefragt.

"Sind Sie im Ernst?" Ich sagte. Pete lächelte nur und hielt meine Bikinihose. Um die Wahrheit zu sagen, hatte ich an Petes kräftigen Schwanz gedacht, der in seinen engen Stämmen furchtbar verlockend aussah. Ich bemühte mich, nicht zu eifrig zu wirken, als ich danach griff.

Ich griff in seine Shorts, zog seinen Schwanz heraus und sah mich um, ob uns jemand beobachtete. Nach ein paar Schlägen konnte ich nicht glauben, wie groß und hart sein Schwanz geworden war. Es musste 8 Zoll und sehr dick sein.

Währenddessen sprach Alex sehr beiläufig mit uns und spielte nur mit. Schließlich streckte er die Hand aus und fing an, meine Muschi unter Wasser zu streicheln. Ich war so angemacht, dass ich es kaum ertragen konnte.

Nach ein paar Minuten, in denen ich seinen Schwanz streichelte, drehte Pete mich um und drückte seinen Schwanz gegen mich. Ich habe mich widersetzt, nur um die sexuelle Spannung zu erhöhen, aber ich muss zugeben, dass es sich gut anfühlte, wenn es gegen meinen Arsch gedrückt wurde. Ich dachte, ich würde sterben, wenn ich spürte, wie Petes Schwanz in mich eindrang. Zweifellos dachte jeder, der in unsere Richtung sah, dass wir spielen würden, aber ich war so heiß auf Pete, dass ich mich einfach von ihm direkt im Wasser ficken ließ.

Alex war neben uns und hatte seinen Schwanz herausgenommen und begann sich zu streicheln. Pete fickte mich langsam, um nicht aufzufallen. Es fühlte mich erstaunlich an, ihn in mir zu fühlen! Viel zu früh spürte ich, wie er sich anspannte, nach Luft schnappte und explodierte.

Ich konnte fühlen, wie die Wärme seines Spermas mich füllte und ich wollte mehr. Alex sagte, er sei an der Reihe, und ich fickte ihn auch eifrig und ließ ihn meine Fotze mit seinem warmen Samen füllen. Ich musste mir auf die Lippe beißen, um während meines Orgasmus nicht zu schreien. Pete gab mir meine Bikinihose zurück und wir fingen an, wieder ans Ufer zu schwimmen, aber wir wurden abgefangen und Vince, zwei weitere Angestellte meines Vaters. Sie sagten, sie wüssten, was wir getan hatten und wollten daran teilnehmen.

Ich war immer noch geil, also griff ich nach ihren Schwänzen, beide waren schon hart und ich streichelte ihre Schwänze, bis sie explodieren wollten. Ich ließ mich zuerst ficken und dann trat Vince hinter mich und schob seinen Schwanz leicht in mich hinein. Ich war noch nie so zufrieden.

Schließlich schaffte ich es zurück ans Ufer und in eine der Umkleidekabinen. Ich hatte gerade meinen Badeanzug ausgezogen, als der Partner meines Vaters hereinkam. Obwohl Jack fast 50 ist, sieht er sehr gut aus und ist in großartiger Form. Ohne ein Wort zu sagen, beugte er mich über eines der Waschbecken und schob seinen Schwanz in mich hinein, den fünften, der sich mit meiner Muschi drehte. Ich habe mich in meinem Leben noch nie so versaut gefühlt, aber ich habe es geliebt.

Inzwischen hatte sich herumgesprochen, und in der nächsten Stunde kam ein Mann nach dem anderen herein und fickte mich. Ich nahm ungefähr ein Dutzend Arbeiter meines Vaters und ein paar völlig Fremde mit. Ich war in einem Zustand der Ekstase und meine Muschi war mit Sperma gefüllt. Der letzte Mann, der in die Umkleidekabine kam, war ein Mann namens Rick, er ist nur ein Freund meines Vaters und arbeitet nicht für ihn, aber es war mir egal.

Ich konnte nur daran denken, seinen Schwanz zu lutschen und sofort eifrig an ihm zu arbeiten. Es war so gut, ihn in meinem Mund zu haben, dass ich jeden Tropfen schluckte. Als er seine Shorts hochzog, sagte er, mein Vater habe ihn hereingeschickt, um mir zu sagen, ich solle mit ihm zum Picknicktisch kommen und etwas essen, um sicherzugehen, dass ich etwas zu essen habe.

Ich konnte es nicht glauben, mein Vater wusste alles, er hatte mich im Wasser gesehen und sah mich in die Umkleidekabine gehen und sah zu, wie Kerl nach Kerl hereinkam und mich fickte. Als ich aus der Umkleidekabine ging, winkte mich mein Vater zu seinem Tisch, der voller Jungs war, die mich gerade gefickt hatten. Alex und Pete, Vince und sein Partner und sogar seine Frau waren da.

Als ich mich setzte, stellte mein Vater einen Teller vor mich, auf dem ein fußlanger Hot Dog stand, und jeder lachte nur, als mein Vater fragte, ob ich noch hungrig sei. Die ganze Zeit konnte ich ihr Sperma in meiner Fotze spüren, die immer noch pochte.

Ähnliche Geschichten

Morgen schwimmen

Erotische Geschichte von bigmi
★★★★

Zimmerservice nach einem Morgenschwimmen…

🕑 8 Protokoll Gruppensex Geschichten

Ihre Geschäftsreise ins Ausland ist bald zu Ende. Sie denken, dass Sie die Wohnung vermissen werden, die Sie gemietet haben, und die hervorragenden Erleichterungen, die damit verbunden sind. Aber…

fortsetzen Gruppensex Sexgeschichte ⇨

Dogging - Kapitel Eins

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Ihre Augen sind geöffnet…

🕑 8 Protokoll Gruppensex Geschichten

Der Spaziergang durch den Wald war länger als erwartet und als Mark und Sandy auf den kleinen Parkplatz zurückkehrten, wurde es dunkel. Als Sandy in das Auto steigen wollte, drehte sie sich um und…

fortsetzen Gruppensex Sexgeschichte ⇨

Freche Unschuld

Erotische Geschichte von vodicam
★★★★★

Kaitlynn erhält mehrere Ficks auf einer Party, zu der sie eingeladen wurde.…

🕑 12 Protokoll Gruppensex Geschichten

Kaitlynn lächelte schelmisch, als sie in ihr schwarzes Spitzenhöschen schlüpfte. Sie drehte sich um und zog ihren schwarzen Spitzen-Minirock herunter, der zu ihrem rosa Korsettoberteil passte, das…

fortsetzen Gruppensex Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat