Er suchte Arbeit

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★
🕑 10 Protokoll Homosexuell Mann Geschichten

Ich fuhr herum, als ich an einer Tankstelle anhielt, um meinen Tank aufzufüllen, ich sah ein paar hispanische Männer, die auf dem Parkplatz herumhingen, ich weiß, dass sie sowieso darauf warten, dass jemand aufhört, ihnen irgendeine Art von Arbeitsjob anzubieten, ich ging in den Laden der Tankstelle, um etwas zu trinken zu kaufen, ich komme gerade heraus, dieser Typ kam auf mich zu und fragte mich, ob ich irgendeine Arbeit für ihn hätte, dass er Klempner wäre, lscape mein Dach reparieren usw. Ich sagte ihm, dass ich leider gerade aus Texas hierher gezogen bin und in einer Wohnung lebe. Nun, ich sah ihn an, er war ein 'ok' aussehender Mann, ich bin 6'2 ", ich würde sagen, er war ungefähr 5'8" - 5'9" groß, gebräunte Haut, große behaarte Arme, starke Hüften, grobe Hüften Kurzes graues Haar, buschige Augenbrauen, ein 70er-Porno-Schnurrbart, der ihn für mich ein bisschen ansprechend aussehen ließ, machte mich aus irgendeinem Grund geil, brachte mich dazu, auf die Knie zu gehen und einen Schwanz zu lutschen, ich war noch nie mit einem Mann zusammen Ich war schon lange nicht mehr in einer Beziehung mit einer Frau, zu viele Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich von ihm wegging, nachdem ich ihm gesagt hatte, dass ich keine Hilfe brauche, als ich zu meinem Auto kam hielt an, ging zurück zu dem Typen und sagte ihm, dass ich Hilfe bei etwas brauchte, wenn er mit mir kommen könnte, wäre das Geld kein Problem. Wir stiegen in mein Auto, ich fuhr los, ich sagte ihm, dass ich für seine Zeit gehen würde Geben Sie ihm 100 Dollar, was ich ihm sofort sagte, wenn er den Job machen wollte, den ich für ihn hatte, würde ich ihm 200 Dollar extra geben, wenn er es nicht tat, würde ich ihn gerne zurück zur Tankstelle bringen und ihn absetzen. Er sagte, er war sehr verzweifelt auf der Suche nach Geld und dankte mir immer wieder für den Job.

Wir kamen zu meiner Wohnung, wir setzten uns auf die Couch. Ich fragte ihn, ob er verheiratet sei, und er sagte ja, dass seine Frau und 3 Kinder in Mexiko seien. Er schickte ihnen Geld von hier, aber in letzter Zeit war das Geld sehr knapp, das ist nur so genug, um ihn durchzubringen. Ich fragte ihn, ob er irgendeinen Job machen solle, er sagte ja.

Ohne es weiter in die Länge zu ziehen, sagte ich ihm, er solle seine Hose herunterlassen und mir seinen Schwanz zeigen. Er sah mich an, als ob ich ihm gerade gesagt hätte, dass morgen das Ende der Welt passieren würde; er sagte, er sei nicht schwul, ich fragte ihn, ob er die 200 Dollar haben wolle, die ich ihm vorhin angeboten habe? Er sagte ja, aber er sei nicht schwul, er würde nicht in den Arsch gefickt werden oder so, ich sagte ihm, er solle sich entspannen, das sei nicht der Fall, alles, was ich tun wollte, war, seinen Schwanz anzusehen, ich bot ihm einen an Er hat 1800 Anejo (sehr guter Tequila) getrunken und drei Schüsse hintereinander hintereinander getrunken. Er war nervös, ich konnte sehen, wie sein H zitterte, Schweiß von seiner Stirn, er hatte eine weitere Spritze. Er sagte ok, er wird es mir zeigen. Er zog seine Hose herunter.

Ich sah einen dunklen, dicken, unbeschnittenen Schwanz, klein, aber sehr dick. Seine Eier waren groß, ebenfalls dunkel, große, buschige, behaarte Beine. Ich bat ihn, sich zu setzen und weiter zu trinken. Ich ging ins andere Zimmer, ich ging in mein Zimmer, obwohl ich kein Crossdresser bin, ziehe ich gerne Frauenunterwäsche an.

Also zog ich einen schwarzen, durchsichtigen Tanga an, einen schwarzen Strumpfgürtel aus Spitze, der ein Paar hauchdünne Strümpfe hielt, darüber eine Babydoll aus schwarzer Satinspitze. Ich kam heraus, er sah, wie ich all die sexy Dessous trug, bemerkte, wie sein Schwanz auf all das reagierte, er wurde von schlaff zu halbhart. Ich sagte ihm, er solle sich entspannen, sich zurücklehnen, dass er nichts tun müsse, außer zu genießen, er sagte immer wieder nein, dass er nicht schwul sei, bla, bla, bla… aber als ich mich hinkniete, um näher an seinen Schwanz heranzukommen, war sein Schwanz es schon hart. Jetzt ging sein Schwanz von klein dick zu hartem Rock, dick größer! Ich würde sagen, mindestens gute 6 Zoll, vielleicht weniger, aber es war mir egal, weil es die Dicke ausmachte! Ich legte seinen Schwanz auf meinen Mund, es war ahh! so gut, ein bisschen salzig von seinem Vor-Sperma, aber so gut, Ich fing an, mit seinen Eiern zu spielen, während ich immer noch an seinem Schwanz lutschte. Ich versuchte ihn tief in die Kehle zu bekommen, aber ich war vielleicht zu viel für mich, als ich an seinem fetten Schwanz würgte, spürte er, wie sich seine HS um meinen Kopf wickelte Langes Haar drückte es gegen seinen Schwanz… Ich dachte, er wäre nicht schwul Das machte mich noch mehr an, lutschte weiter an ihm, ich stieg auf die Couch, er fing an, meinen Arsch zu packen, meine Taille, er verprügelte meinen Arsch ein paar Mal lutschte weiter seinen Schwanz, dann fing ich an, seine Eier von unten bis zum Schaft zu lecken, er genoss es, dass er meinen Arsch hart drückte, dann packte er seinen Schwanz und fing an, mir damit ins Gesicht zu schlagen, während ich an seinen Eiern lutschte, ich mochte es so ich öffnete meinen Mund, ließ ihn mir auf meine Zunge überall ins Gesicht schlagen, ich steckte seinen Schwanz wieder in meinen Mund, lutschte ihn mit der Zunge an seinem Schwanzkopf, als er mir sagte, dass er kommen würde, hörte ich auf stand auf und sagte ihm, er solle mich in den Arsch ficken.

Ich wollte seinen Schwanz in mir spüren. Ich legte ein Kondom auf seinen Schwanz mit meinem Mund, ein wenig Hilfe von meinem H, ich legte etwas Ky darauf, er fing an, meinen Tanga herunterzuziehen, er küsste, biss meinen Arsch. Ich rieb etwas Ky auf meinem Arsch, er fing an, mit meinem Arschloch zu spielen Stecken Sie einen Finger hinein, sehr langsam. Sein Finger fühlte sich so gut an, dass ich dachte, ich würde gleich abspritzen. Seine hs waren groß, rauh, seine Finger waren die gleichen, es fühlte sich gut in mir an, mich zu lösen, ich ging auf die Couch auf meine Knie, während er hinter mich kam, ich packte seinen Schwanz und richtete ihn in meinen Arsch.

Oh Gott! Es fühlte sich unglaublich an, als es hineinging, konnte ich fühlen, wie sich mein Arschloch dehnte, ein sehr schmerzhafter Moment, ich war seit Jahren nicht mehr mit einem Mann zusammen, mein Arsch war das nicht gewohnt, besonders wenn er so dick war wie seiner! !! Endlich war es in mir, er begann sich langsam zu bewegen, ich senkte meinen Kopf vor Schmerz, ich stöhnte, weil es zu viel für mich war. Er packte mich mit seinen kräftigen Hs an meiner Schulter fing an sich etwas schneller zu bewegen, mein Arsch hat sich nun angepasst gedehnt um zu seinem unglaublich fetten Schwanz zu passen (ich meine, er musste mindestens 3" dick voll hart sein) Ich genoss es aber es tat immer noch sehr weh.Er bewegte eines seiner H von meiner Schulter, streichelte meinen Schenkelarsch, führte es dann unter dem Strapsgürtel zurück zu meinen Schenkeln.Ich konnte spüren, wie sein Schwanz in mir drosselte, er zerriss mich sooo gut!Kurz Danach tropfte ich Sperma von meinem Schwanz. Ich kam, ohne meinen Schwanz einmal zu berühren oder er mich zu berühren, er hat meine Prostata stimuliert, dass er mich mit seinem Schwanz in meinem Arschloch zum Abspritzen brachte. Er zog mich heraus, legte mich auf meinen Rücken über mein Sperma Ich war müde, mein Arsch konnte es nicht mehr ertragen, ich fühlte mein eigenes Sperma auf meinem Arsch, es fühlte sich an, als ob ich auf einem Wasser säße.

Als ich da lag, bemerkte er, dass ich kam, ich war mit einem großen Knirschen erschöpft auf meinem gesicht, mein schwanz war jetzt halbhart, ging vor sperma, er sah mich an sagte er sei noch nicht fertig, packte mich an der taille (ich bin grob. Ich bin groß, schlank) ohne Vorwarnung meine Beine in die Luft zu heben schob seinen Schwanz in meinen Arsch, ich stieß ein Schmerzensstöhnen aus, er pumpte seinen Schwanz weiter in mich, er packte mich an den Knöcheln und begann, mich hochzuheben Der Punkt, an dem ich meistens auf meinem Hals lag, mein Arsch war in der Luft, er war oben drauf und hat mich verdammt noch mal "gepfählt" !!! Mein Schwanz ließ mehr Sperma los, das meine Babypuppe traf, ging direkt durch sie hindurch zu meiner Brust. Ich war im Himmel, ich war zweimal gekommen, mein Arschloch wurde so groß wie eine Coladose gedehnt, um seinen Schwanz tief in meinen Arsch zu bringen. Er zog meinen Arsch zurück auf die Couch, entfernte sein Kondom, sagte, er würde kommen, er spielte mit meinem Arschloch, wobei sein Finger sehr nahe an meinen Eiern wichste, dass ich manchmal spürte, wie die Spitze seines Schwanzes meinen rasierten traf Eier, er ließ los, ein Grunzen kam über meinen Eierschwanz, es war das Geilste, was ich je erlebt habe! Er schoss eine sehr schöne Ladung, eine Ladung mit 4 Seilen, das zweite Seil ging so weit, dass es mein Kinn traf, der Rest wurde über meine Genitalien fallen gelassen, als er fertig war, packte er seinen immer noch harten Schwanz, rieb ihn an meinem, er ließ mich fühlen, wie groß, stark, sein Schwanz war im Vergleich zu meinem, meiner fühlte sich an wie eine Spaghetti-Nudel neben seinem fetten Schwanz, er legte sich über mich, er hatte diesen starken Körpergeruch, nicht schlecht, aber wie ein richtiger Mann riecht, so gut.

Mit seinem Finger hob er das Sperma auf, das auf meinem Kinn war, steckte es in meinen Mund; zu diesem zeitpunkt war er schon so geil das ich ihm mit dem finger das sperma davon lutschte. Dann gab er mir einen Kuss. Ich fühlte, wie sein Schnurrbart mein Gesicht kratzte, es fühlte sich gut an, es fühlte sich an, als ob ein Mann seine Frau küsst, sie weiß, dass er der einzige ist, der sie so fühlen lassen würde. Wir lagen noch ein paar Minuten da, als wir aufstanden, duschten zusammen, er hielt mich von hinten fest, als ob er seine Frau halten würde.

Ich ließ ihn mich halten, als wäre er mein Mann. Wir zogen uns um, ich gab ihm das Geld, das ich ihm versprochen hatte, und er nahm es gerne an, sagte, er wäre immer an der Tankstelle, wenn ich jemals einen anderen Job brauche, den ich ihm nicht noch einmal bezahlen müsste, für mich würde er es tun Tu es, weil er mich mochte, er mochte die erste Erfahrung, die ich ihm gab. Ich dankte ihm und sagte ihm, dass ich ihn auf jeden Fall wiedersehen werde, denn ich war derjenige, der diese Erfahrung am meisten genossen hat.

Ich habe ihn an der Tankstelle abgesetzt, jetzt sehen wir uns mindestens einmal im Monat, wo er mich zu seiner Schlampe macht.

Ähnliche Geschichten

Die Große Depression

Erotische Geschichte von anonym
★★★★

Ein Bauer zeigt einen hungernden jungen Mann, Mitleid...…

🕑 10 Protokoll Homosexuell Mann Geschichten

Damals in den dreißiger Jahren, als die Weltwirtschaftskrise schwer traf, traf ich mich wie so viele junge Männer auf den Knochen meines Arsches. Eines Nachmittags, als ich an einer Farm…

fortsetzen Homosexuell Mann Sexgeschichte ⇨

Tennisspaß zum ersten Mal

Erotische Geschichte von anonym
★★★★

Tennisspaß zum ersten Mal.…

🕑 8 Protokoll Homosexuell Mann Geschichten

Hallo, mein Name ist Luke und ich möchte Ihnen eine Geschichte über etwas erzählen, das mir ein paar Tage nach meinem Geburtstag bei einem Tennisturnier im Sommer passiert ist. Ich bin ein…

fortsetzen Homosexuell Mann Sexgeschichte ⇨

Szene Sechs, Heimat für den Sommer

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Timmy kommt für den Sommer nach Hause.…

🕑 8 Protokoll Homosexuell Mann Geschichten

Als ich in meiner Heimatstadt im Süden Marylands ankam, wurde ich von meinen Eltern kühl begrüßt. Ich bin mir sicher, dass sie gehofft haben, ich würde in der Schule bleiben und sie nicht…

fortsetzen Homosexuell Mann Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat