Eine Reise zu den Geschäften

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Wer hat gesagt, dass Einkaufen langweilig ist...…

🕑 5 Protokoll Humor Geschichten

"Kann ich Ihnen helfen?" Ich drehte mich um, um die Dame zu bewerten, die mir ihre Hilfe anbot. Mir gefiel was ich sah. Petite Kleider klammerten sich an sie, als ob ihr Leben davon abhinge und betonte, was wie eine perfekt proportionierte Brust aussah.

Brunette, schulterlanges Haar. Schwarzes Hemd endet an der Taille. Die ersten beiden Tasten werden rückgängig gemacht.

Irgendeine Form von Halskette; Nein, ein Kruzifix, bei dem das Kreuz locker zwischen ihr baumelt… Nicht zum ersten Mal gab ich dank der erstaunlichen Fähigkeit des menschlichen Geistes, so viele Informationen so schnell zu verarbeiten, stumm. Ich hielt meinen Gesichtsausdruck sorgfältig zusammen und antwortete: "Das hängt davon ab, was Sie vorhaben." "Kleidung, Sir." "Hört sich vielversprechend an. Meins oder deins?" Jetzt schien sie es zu verstehen, unterdrückte ein Lächeln und versuchte, ihr eigenes Gesicht neutral zu halten.

"Ihr, Sir." "Hmmm… was ist los mit meinen Klamotten?" Fragte ich mit einem verspielten Ton. Sie ließ keinen Schlag aus. "Absolut nichts. Sie sehen toll aus, aber…" Jetzt ist es an der Zeit, mich einzulassen.

"Ich trage zu viele, oder? Ich muss sagen… Ich mag die Art, wie dein Verstand arbeitet. Zwischen dir und mir" Ich fuhr fort, einen kurzen Blick nach links und rechts zu werfen, um zu signalisieren, dass wir riskierten, über uns zu sein, bevor ich etwas einstieg: "Ich denke, Ihre Fähigkeiten könnten hier vergeudet sein." Sie konnte ein Lächeln zu diesem Zeitpunkt nicht aufhalten - oder vielleicht versuchte sie es nicht. "Ist das so? Was hatten Sie vor?" "Es gibt eine geladene Frage." Ich lächelte grinsend.

Es ist kein kalkulierter Zug meinerseits. Es ist echt "Bevor wir dazu kommen, gibt es die unbeantwortete Frage, wie Sie mir dienen können." "Ich hoffte, dass wir darauf zurückkommen würden!" "War es jemals im Zweifel ?! Ich suche eine neue Hose." "Was ist der Anlass?" "Die Nachbarn sind wütend, weil ich ständig nackt herumgelaufen bin", stellte ich sachlich fest. Sie verschluckte sich fast. "Nicht nur Nachbarn, auch Fremde auf der Straße. Verdammter Nerv!" Ich fuhr fort.

"Es ist ein bisschen eine Wange, Sir." Sie bot an. "Ich denke ich sollte mich darüber freuen, dass du vollständig gekleidet bist." "Nun… ich bin nicht sehr erfreut." "Also… der Anlass; sollten sie klug, lässig, klug-lässig… formell sein?" "Nicht formell… Gott bitte! Es ist schlimm genug, dass Sie mich als Sir bezeichnen; entgegen der landläufigen Meinung bin ich noch nicht zum Ritter geschlagen worden. Mein Name ist Peter… meine Freunde nennen mich Peter, aber Sie können mich anrufen Peter." Sie grinste. "Ich bin Kimberly… und leider muss ich Sie anrufen, Sir. Der Chef ist ziemlich streng, wenn es darum geht, formelle Kundenbeziehungen zu pflegen." "Das wirft zwar eine interessante Frage auf, nicht wahr, Kimberly… ist es Kimberly oder Kim?" "Kimberly." "Kimberly… wie solltest du wissen, was ich wirklich will, oder wie du meine Bedürfnisse am besten erfüllen kannst, wenn es diese starre Formalität zwischen uns gibt?" "Kimberly, du wirst hinten gebraucht…" Einige Wiesel, die 26 Jahre alt waren und einen Manager-Teller auf dem Hemd hatten, der vielleicht die ganze Zeit dort gewesen war, versuchte jetzt einzugreifen.

Ein kurzer Blick auf ihn sagte mir, dass er geschlagen war und offensichtlich Wahnvorstellungen über seine Chancen hegte. Er versuchte diese Chancen jetzt zu sichern, um Kimberly wegzureißen… um sie zu schützen… Jungfräulichkeit? Es gibt keine Möglichkeit, dass eine Frau mit einem solchen Körper noch Jungfrau sein könnte… es sei denn, dieses Kreuz ist natürlich. noooo… Jesus wäre nicht so grausam! Noch ein kurzer Scan und ich hatte seinen Namen. "Jason… es macht dir nichts aus, wenn ich dich Jason nenne, oder?" "Ähm…" Ich führte ihn am Ellbogen und führte ihn zu dem, von dem ich hoffte, dass er sich in sicherer Entfernung befand. "Gut.

Ich sollte es Ihnen nicht sagen, aber ich bin eigentlich ein Mystery Shopper. Ich muss ein Gefühl für Ihre Mitarbeiter bekommen. Offensichtlich hat ein Manager wie Sie nichts zu befürchten, aber Katie dort drüben…" " Du meinst Kimberley? " "Sicher… Ich muss sehen, wie sie mit Kunden umgeht. Zwischen Ihnen und mir sieht sie aus, als ob sie der Aufgabe nicht gewachsen wäre.

Ich hatte ein paar Beschwerden über sie, also wäre es mir lieber, dass Sie sie nicht weggeschickt haben, sonst muss ich an einem anderen Tag zu einem anderen Besuch kommen und… "" Und das wollen wir nicht! " "Genau. Sie fangen schnell an. Ich kann sehen, warum sie dich zu einem Manager gemacht haben. "Er lächelte mich an.

Ich gab die Geste zurück. Es war nicht gezwungen. Wir lächelten nur über ganz andere Dinge. Jason war glücklich, dass ich ihm ein Kompliment gemacht hatte und dass ich ihm vertraute Ich war froh, dass ich gerade dabei war, einen Schwanzblock abwehren zu können, dass Jason mir den Anblick des Augenblicks so gut gekauft hatte, und dass er dachte, wir würden genauso lächeln Nun, der letzte Teil brachte mich dazu, ein wenig mehr zu lächeln. Der gute alte Jason.

Er war ahnungslos und ach so zuvorkommend. Ich musste nur noch ein paar Berührungen hinzufügen, und ich wäre zu Hause und trocken ähm… ähm, geh besser zurück. Diese Berichte schreiben sich nicht selbst. «» Sicher, Sir.

Ich muss diese Lieferung zurückbringen. «» Sie nähern sich der Annäherung an, hm. «Die Ironie dieser Aussage war für ihn verloren, aber ich hatte keinen Zweifel, dass er jeden Abend eine Handnäherung angriff. Eine Gutschrift für Ihre Position.

Wie lautet dein Nachname? Ich werde sehen, ob ich Sie nicht in den Bericht einarbeiten kann. Du bist ein bisschen groß. «Der augenblicklich verwirrte Blick verstrich, und er lächelte ein bisschen.» Banning. Zwei n "" Sie sagen nicht.

Verbot Guter, starker Name. Ich werde mich daran erinnern! "Und damit drehte ich mich auf die Ferse. Aber Kimberly war nirgendwo zu sehen… TBC….

Ähnliche Geschichten

Promi-Geschmackskollegen

Erotische Geschichte von anonym
★★★★(< 5)

Es ist ein Kitchen Wet Dream, wenn zwei Starköche in eine Essensspielorgie verwickelt werden.…

🕑 6 Protokoll Humor Geschichten 👁 1,320

Sie wissen, wie es in Träumen ist. Wie du nicht immer du selbst bist. Nun, letzte Nacht war ich Gordon Ramsay. Ich wollte gerade einer Köchin die Behandlung von Kitchen Nightmares geben. Ich hatte…

fortsetzen Humor Sexgeschichte ⇨

Mehr Spaßzeit mit Sherry

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Mami Sherry zeigt ihre lebhafte Seite.…

🕑 17 Protokoll Humor Geschichten 👁 276

Am Wochenende bleibt sie bei mir und wir reden, schauen fern oder machen was auf dem Programm steht. Meine Kollegen und befreundeten Freunde wissen, dass jetzt eine Frau im Mix ist, die Sie anrufen…

fortsetzen Humor Sexgeschichte ⇨

Eine Fantasie in einem Comedy Club wahr werden lassen

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★ (< 5)

Sex in der Öffentlichkeit war riskant, aber ein Bucket List-Eintrag, den ich von meiner To-Do-Liste streichen musste...…

🕑 8 Protokoll Humor Geschichten 👁 213

Ich war seit ungefähr einem Jahr mit Michelle zusammen und obwohl wir immer fantastischen Sex hatten, war es immer zu ihren Bedingungen. Nach einem Jahr in einer Beziehung, in der man sich wieder…

fortsetzen Humor Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien