Das erste mal mit der Tochter

Erotische Geschichte von Jeanser82
★★★★★ (25+)

Sowas hätte er sich nie träumen lassen.…

🕑 6 Protokoll Protokoll Inzest Geschichten 6

Als das mit seiner Tochter anfing, war er 42 und seine Tochter Mira war 28 Jahre jünger. Er hatte schon seit mehr als einem Jahr seine Tochter näher beobachtet und sah wie sie langsam immer weiblicher wurde. Ihre Brüste fingen an zu wachsen und ihr Becken begann sich zu entwickeln, was zur Folge hatte, dass ihr Po eine knackige Pflaumenform bekam. Sie spielte Volleyball in einer Mannschaft und wenn sie in ihrem Trikothöschen war, sah er deutlich wie sich ihre Schamlippen abzeichneten. Das machte ihn schon seit geraumer Zeit geil wenn er das sah und er machte sich schon länger Gedanken wie es wäre wenn er ihren Körper anfassen dürfte. Nicht als Vater, sondern als Liebhaber.

Eines Tages war er dann soweit.
Als er eines Abends ins Badezimmer rein lief, war seine Tochter schon im Bad. Sie hatte vergessen abzuschließen. Sie stand völlig nackt am Waschbecken mit einem Nassrasierer in der Hand. Er war völlig erstarrt von diesem geilen Anblick seiner Tochter. Er hätte nie gedacht dass ihr süßer Teeniekörper schon so geil wäre. Er bekam sofort einen knallharten Ständer. Als er seine Gedanken wieder sammelte, fragte er sie was sie denn da mache. Nachdem sie ihren ersten Schock überwunden hatte, dass Papa gerade ins Badezimmer platzte, sagte sie nur verlegen „Ich rasiere mir die Haare von meiner Mumu. Das machen ihre Freundinnen auch alle.“
Er sah an ihrem makellosen Körper hinunter und betrachtete ihre traumhaft schöne, jungfräulich geformte Teeniemöse. „Ah ok, dann lass dich nicht von mir stören. Sieht echt gut aus. Darf ich mal anfassen und schauen ob du es richtig gemacht hast?“ Sie sah ihren Papa nur verdutzt an und meinte dann nur „Na gut Papa. Ich denke du kennst dich aus und weißt wie sich das aussehen muss.“ Er hätte niemals gedacht, dass sie es zulassen würde. Daher war er kurz baff und zögerte kurz. Aber dann ging er zu seiner süßen kleinen Tochter und berührte ihre kleine und glatt und blank rasierte Möse. Mit seiner ganzen Hand streichelte er ihren Venushügel und bemerkte dann das sie es perfekt gemacht hatte. Sein Schwanz war unterdessen hart wie Stahl geworden, was seiner Tochter natürlich nicht entging. „Gefällt dir meine mumu Papa?“ fragte sie. „Oh ja das fühlt sich gut an. Gefällt es dir auch was ich mache?“ fragte er zurück. Sie nickte mit einem Lächeln. Dann wusste er, er könne es riskieren was ihm schon lange im Kopf herumschwirrte. Zärtlich streichelte er nun auch ihre kleinen aber festen Teeniebrüste. Was für ein geiles Gefühl. „Papa, ich muss dir gestehen, dass ich schon seit einiger Zeit wissen möchte wie ein erwachsener Penis aussieht und sich anfühlt. Darf ich deinen sehen und in die Hand nehmen?“ Was für eine frage von seiner Tochter hatte er da gehört? Ohne zu zögern und etwas zu sagen, öffnete er seinen Gürtel und Hose. Worauf seine Tochter sofort weiter machte und ihn weiter auszog. Sein riesiger Schwanz schnellte hervor. Sie sah den Lustspender ihres Vaters erschrocken und erregt gleichzeitig an. Mira verlor keine Zeit und nahm die Fleischpeitsche sogleich in die Hände und fing an ihn leicht zu wichsen. „Wow Papa. Das er so riesig ist hätte ich nicht gedacht. Der ist ja richtig geil!“
Nun hielt ihn nichts mehr. Er küsste Mira kurz auf ihren süßen Mund, dann drehte er sie um sodass ihr Po in seine Richtung zeigt. Er Streichelte und knettete ihre geilen pobacken. Langsam kniete er sich dann auf seine Knie, drückte sie Pobacken seiner Tochter auseinander und betrachtete ihre beiden Jungfräulichen Löcher in denen noch nie ein Penis eingedrungen war. Ihre geile Tenniefötze mal schon klatschnass vor geilheit. Ohne zu zögern drückte er sein Gesicht zwischen ihre backen und leckte die möse und das arschfötzchen seiner Jungfräuliche Tochter. Mira stöhnte lauter und lauter und hielt dabei den Kopf ihres Papa in den Hände indem sie nach hinten griff. Nach nicht allzu langer Zeit stöhnte sie heftiger und er merkte wie ihr ganzer Körper anfing zu Zucken und zu zittern. Mira kam mit einem lauten „OOOOOOOOH MEIN GOOOOOOTT!!!!!!!“
Als sich Miras Körper von ihrem allerersten sexuellen orgasmus erholt hatte stand er wieder auf, küsste leidenschaftlich seine Tochter mit der Zunge und flüsterte ihr ins Ohr „so meine süße kleine Mira, jetzt darfst du zum ersten Mal einen echten Penis in den Mund nehmen und dann meine Sahne genießen die ich dir in deinen Mund schießen werde. Willst du das?“ „Oja Papa, das will ich. Ich will dein Sperma kosten!“
Mira ging auf die Knie und nahm den riesigen Kolben in ihren engen und zierlichen Mund. Sie bekam ihn gerade so im den Mund. Sofort fing sie an den Schwanz ihres Vaters heftig zu blasen. Ihr Speichel lief ihr dabei aus ihrem Mund heraus. Dieser Anblick dass seine kleine Tochter seinen Schwanz im Mund hat war für ihn so geil dass er es nicht lange durchhielt. Mit einem lauten Stöhnen explodierte sein Schwanz und die wixxe schoss nur so heraus in Miras Maul. Sie blies dennoch weiter und absolut jeder einzelne Tropfen seiner heißen Sahne landete in ihrem Mund und in ihrem Hals. Mira machte schnelle schluckbewegungen und ließ nicht zu dass nur ein Tropfen daneben ging. Als er seinen letzten Tropfen abgespritzt hatte hob er Mira hoch und küsste sie sofort leidenschaftlich auf ihren Mund und schob seine Zunge in sie.
„Papa das war himmlisch. Deine wixxe ist sehr lecker. Ich will mehr davon haben.“
Er holte tief Luft und sagte zu ihr „Meine süße kleine Mira. Das war der Ober Hammer gerade. Ich werde morgen Abend wenn Mama im Geschäft ist zu dir ins Zimmer kommen. Dann werden wir weiter machen und ich werde deine Möse und dein arschfötzchen entjungfern. Wie klingt das für dich?“ Sie lächelte sofort und meinte nur „dann freue ich mich schon auf morgen Abend Papa“.

Ähnliche Geschichten

Von den Seiten von Jakes Tagebuch...

★★★★★ (< 5)

Das Mädchen, in das Jake seit Jahren in der Schule verknallt ist, wird seine Schwester...…

🕑 8 Protokoll Inzest Geschichten 👁 3,452

Freitag, Mai, 04:12 Uhr. Liebes Tagebuch, in den letzten Monaten ist viel passiert. Es tut mir leid, dass ich nicht schreiben konnte, mein Zimmer war völlig durcheinander und ich konnte dich nicht…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte

Brandy und Opa machen eine Wanderung

Brandy kommt für diesen Tag zu Besuch und sie und ich gehen im Wald und auf der wilden Seite spazieren.…

🕑 28 Protokoll Inzest Geschichten 👁 5,969

Es ist Monate her, seit ich die Zeit und Gelegenheit gefunden hatte, mit Brandy zusammen zu sein. Wenn Sie noch nicht gehört haben, ist sie meine Enkelin im Teenageralter. Ich habe vor ein paar…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte

Sex und die Großfamilie: Der Anfang Teil 2

★★★★★ (< 5)

Vater und Tochter masturbieren gegenseitig, während Mutter und Sohn ficken. Mein siebzehnter Geburtstag.…

🕑 7 Protokoll Inzest Geschichten 👁 11,691

Mein siebzehnter Geburtstag sollte für mich zu einem Tag neuer Erfahrungen werden, an dem viele meiner sexuellen Fantasien Wirklichkeit werden würden. Aber warte, ich bin so in mein neu gefundenes…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien

Chat