Das Inzestvideo interviewt Kapitel 12

Erotische Geschichte von anonym

Diesmal lädt Rita ihre Tante ein, ein Interview mit Mutter und Tochter zu führen…

🕑 18 Protokoll Inzest Geschichten

Über eine Woche lang sprach meine Mutter über das Interview mit lesbischen Zwillingen. Sie würde einfach nicht die Klappe halten. Sie schrieb eine SMS, tauschte Bilder aus und sprach auch mit allen anderen darüber. Versteht mich aus gutem Grund nicht falsch, aber es wurde ein bisschen nervig.

Meine Tante ärgerte sich jedoch am meisten darüber, dass sie aus großer Eifersucht stammte. Nun, ich hatte das Glück, einen Weg zu finden, es wieder gut zu machen. Die lesbischen Zwillinge erzählten mir, wie sehr sie es liebten, interviewt zu werden, und erzählten mir von einer Mutter und einer Tochter, die zusammen waren. Als ich Lacy davon erzählte, war sie mehr als überglücklich und vergewisserte sich, dass sie auch Bree ins Gesicht rieb. Während ich im Haus meiner Eltern war, hielt mich mein Vater auf.

"Also, wie geht es dir, Süße?" Frank hat mich gefragt. "Ich war großartig, ich habe meinen Kuchen und ich kann ihn auch essen", antwortete ich. Er nickte nur und lächelte. Er freute sich für mich, aber dann ging eine Glühbirne aus. War er eifersüchtig? Er war der einzige, der überhaupt nicht an meinem Projekt beteiligt war, ich habe bis dahin nur nie darüber nachgedacht.

"Wolltest du kommen, Papa?" Ich fragte mich. "Nein, das ist für dich und deine Tante. Wenn du aber ein anderes Paar findest, möchte ich vielleicht mitkommen, wenn das in Ordnung ist", stammelte Frank.

"Du weißt, dass wir gerne Sex in den Interviews haben, oder?" Ich fragte. "Ja", sagte Frank zu mir. Dann ging auch die andere Glühbirne aus.

"Dad, bist du jetzt scharf auf mich?" Ich fragte mich. Er sah weg und lächelte leicht. "Mein nächstes Interview, du wirst mein geladener Gast sein, das verspreche ich", sagte ich ihm. "Darf ich dich küssen?" Fragte sich Frank. Ich beugte mich vor und gab ihm einen Kuss.

Niemand hat uns wirklich gesehen, aber es war nur ein kurzer Kuss. Er umarmte mich auch und ich hatte das Gefühl, dass er einen großen Druck ausübte. Vielleicht war ich in diesem Licht wirklich blind, aber ich sagte ihm, ich würde es wieder gut machen. Dann waren Lacy und ich weg.

Dies war das erste Mal, dass ich nur sie mitbrachte, und ich versprach meinem Vater, zum nächsten zu kommen. Es schien also, als würde ich ein Muster aufstellen. Nicht, das war aber eine schlechte Sache. Es war eine Mutter und eine Tochter, sie waren achtzehn und sechsunddreißig. Ihre Namen waren Diana und Linda.

Ich erzählte ihnen von Ted und mir, und sie erzählten mir, dass Dianas Vater gegen Kaution aus der Haft entlassen wurde, als sie vier Jahre alt war. Während der ganzen Fahrt hielt Lacy ihre Hände an mir. In meinem Höschen, unter meinem Hemd, oder sie würde mich einfach irgendwo küssen. Alles Anzeichen dafür, dass sie sehr dankbar dafür war, dass ich sie eingeladen habe.

Wir kamen in ihrem Haus an und ich wollte gerade raus, aber sie wollte mir zuerst etwas geben. Sie gab mir einen dicken Kuss. "Beste Nichte aller Zeiten", erklärte sie. "Gut zu wissen", antwortete ich kurz bevor ich sie zurück küsste. Dann gingen wir hinein und gingen in Richtung Schlafzimmer.

Wir klopften an und sie sagten, sie sollten hereinkommen. Zu unserer Überraschung war da ein Typ mit ihnen. Alle drei waren nackt und wechselten sich ab und gaben ihm den Kopf. Er schien ungefähr dreißig zu sein. "Schön, im wahrsten Sinne des Wortes", murmelte Lacy.

Dann sahen sie uns an und lächelten. "Nun, es wäre unprofessionell, sie warten zu lassen, aber sie scheinen es zu mögen, zuzusehen", sagte Linda. Keiner von uns sagte etwas, aber sie lag nicht falsch. "Jack, wir haben tatsächlich eine vorherige Zusage, aber wir würden uns freuen, dich morgen wieder zu haben", sagte Diana zu ihm. "Alles für die beste Mutter und Tochter auf dem Planeten", sagte er, als er anfing, sich anzuziehen.

Er ging und ich war ein wenig fasziniert. Wir stellten die Kamera auf und begannen das Interview. "Also, der Typ weiß, dass du Mutter und Tochter bist?" Fragte sich Lacy. "Ja, es ist tatsächlich eine lustige Geschichte. Diana hat tatsächlich angefangen, mit ihm auszugehen, um mir zu zeigen, dass sie reif ist.

Sie hatte viel jüngere Typen vorgeführt, also hat sie ihn gefunden. Wie auch immer, eines Nachts kam er einfach unerwartet vorbei, und Ich bin gerade reingelaufen. Das einzige war, dass sie auf den Knien war, einen Riemen trug und der Dildo in meiner Muschi war. Nein, das war nicht unser erstes Mal, aber so hat er von uns erfahren ", erklärte Linda . "Wie Sie sehen konnten, hat er eine Mutter und eine Tochter gefunden, die sich gegenseitig ficken, um sehr heiß zu sein.

Also haben wir ihn beide in letzter Zeit irgendwie gesehen", sagte Diana zu uns. Wir haben beide gekaut, das war heiß. "Kein Scherz? Du magst es wirklich, mit dem gleichen Kerl Sex zu haben?" Fragte sich Lacy.

"Ja, sie ist eine der wenigen Damen, mit denen ich jemals einen Dreier hätte. Ich weiß, es ist pervers, es mit deiner Mutter zu machen, aber sie ist meine Mutter", sagte Diana zu uns. Sie küssten sich und begannen sich zu fühlen. "Also, wie hat es für euch beide angefangen?" Ich war neugierig darauf.

Sie hatten beide das gleiche teuflische Aussehen und kamen immer wieder auf die Idee. "Nun, sie hat sich häufig gern meine Riemen geliehen, die ich überhaupt nicht mochte. Ich habe mir immer wieder nichts in meiner Slipschublade ausgedacht. Ich glaube nicht, dass ich überhaupt ein normales Höschen besitze, aber sie Ich habe immer meine Riemen genommen.

Wie Sie sehen, bekommt sie ihre Figur von mir. Also sind wir zumindest ziemlich gleich groß. Ich wusste es zu der Zeit nicht, aber es gab einen Grund, warum sie es liebte, meine zu leihen Jedenfalls stand ich eines Samstagsmorgens vor acht Monaten auf und ging, um mir ein paar Klamotten zu holen. Ich fand meine Tangaschublade völlig leer und war ein wenig sauer.

Ich nahm nur meinen Bademantel und ging hinaus in die Ich ging in ihr Zimmer und klopfte an. Ich weiß nicht, warum ich geklopft habe, weil ich gerade reingekommen bin. Ich habe sie nicht nur in meinem Lieblingsstring gesehen, sondern auch in dem BH, der dazu gehörte.

Sagen wir einfach, ich dachte, meine Tochter ist einfach unglaublich schön ", erklärte Linda. Lacy und ich fing an zu käsen." Lacy, ich weiß, dass Sie Ihre Nichte in BH und Höschen gesehen haben, also wissen Sie, wovon sie spricht . Sie hat mich von Kopf bis Fuß überprüft und ein seltsamer Gedanke kam mir in den Sinn. Sie starrte mich nur an und sagte kein Wort. Ich wusste, dass ich gut aussah, aber dann dachte ich, ich würde meine eigene Mutter anmachen.

Also habe ich sie nur gefragt, 'Mom, warum starrst du mich an?' ", Erklärte Diana. Dann griff Lacy nach meiner Hand und legte sie in ihr Höschen. Zu buchstäblich keiner Überraschung war ihre Muschi feucht wie ein Ozean.

Ich Sie schaute sie ein paar Sekunden lang an und sie mundete mir nur 'Ich liebe dich'. Nun, das Gefühl schien ein bisschen mehr auf Gegenseitigkeit zu beruhen. "Also, was hat sie dazu gesagt?", fragte ich mich.

Sie sagte mir, ich sei die hübscheste Frau auf dem Planeten. Ich glaube, sie hatte mich noch nie so nah und persönlich gesehen. Ich fand das komisch, wenn man bedenkt, dass ich schon ein paar Mal mit Höschen durch das Haus gegangen war. Dann fragte sie mich nach meinen Plänen für diese Nacht.

Ich sagte ihr, dass ich mit einem Freund ausgehen würde und sie fing gerade an zu käsen. Sie wollte wissen, ob ich das treffen würde. Ich nickte nur, weil ich nicht wusste, was ich sonst sagen sollte ", sagte Diana." Es war, als ob alle meine geilen Säfte von einem Bach zu einem Wasserfall gingen. Ich konnte nicht anders, sie sagte mir, sie plane Sex mit ihm zu haben. Als ihre Mutter habe ich sie nicht gefragt, ob sie in Sicherheit ist, sondern ob sie vorhat, ihm den Kopf zu geben ", erklärte Linda, als sie sich schämte.

Wir lachten beide nur ein bisschen Alles was ich wusste, dieser Typ hätte der Typ sein können, den sie heiraten würde. Wie auch immer, sie sagte, sie wüsste es nicht, aber sie würde es herausfinden, wenn es passierte. Dann fragte ich sie, ob sie eine spezielle Technik für das Geben des Kopfes kenne. Sagen wir einfach, sie war fasziniert und fragte, ob ich sie zeigen würde.

Sie zog einen Dildo direkt aus ihrer Kommode und ich fing an, direkt vor ihr daran zu saugen. Ich zeigte ihr, wie man langsam fährt und es leidenschaftlich macht. Sie schien zu lernen und zu spüren, dass sie mich anstarrte.

Die ganze Zeit wusste ich, dass das ein bisschen komisch war, aber ich machte einfach weiter. Schließlich wurde meine Robe entkleidet. Ich war gerade in dem Moment, und ich bemerkte wirklich nicht, "Linda ließ es uns wissen." Ich denke, die körperliche Anziehung war gegenseitig, weil ich ihre nackten Brüste und Muschi zum ersten Mal sah.

Ich sah sie als ein sexuelles Wesen, ein sehr heißes. Ich hatte keine Ahnung, dass das eine so sexy Frau war. Sie war meine Mutter, ich habe nur nie so über sie nachgedacht ", erzählte Diana uns. Lacy hatte sich bis dahin ganz gut geschlagen und ihre Kleidung anbehalten.

Obwohl selbst ihre stärksten Abwehrkräfte früher oder später nachließen würden. Sie zog sich sofort aus Als wir beide nackt waren, drückte sie mich auf meinen Rücken und tauchte direkt in meine Muschi. "Sex mit Tante / Nichte, mag ich Das hier “, stellte Diana fest. Sie sahen beide zu, wie Lacy mich eine Minute lang verzehrte, und ich stöhnte laut auf.

Ich schaffte es immer noch, ein paar weitere Fragen herauszuholen waren heiß aufeinander, was ist passiert? ", fragte ich mich." Ich trat direkt hinter sie und öffnete ihren BH. Es fiel zu Boden und dann stellte ich mich vor sie. Ich lehnte mich auf meine Knie und zog auch ihr Höschen herunter. Ich hatte also eine wunderschöne junge Frau vor mir, die zufällig meine Tochter war. Unsere beiden Fotzen waren nass und damit dachten wir.

Dann habe ich ihr nur die wahrscheinlich offensichtlichste Frage gestellt, die ich momentan stellen könnte ", erklärte Linda. Das hat Lacys Aufmerksamkeit erregt, also hat sie eine kleine Pause gemacht, um mich zum Abspritzen zu bringen. "Was hast du gefragt?" Lacy überlegte. "Ich bin ihr sehr nahe gekommen und habe sie einmal geküsst. Dann habe ich sie gefragt: Diana, möchtest du mit deiner Mutter schlafen? Wir haben ungefähr fünf Minuten lang leidenschaftlich rumgemacht, und ich hatte noch nie so seltsame Dinge damit gefühlt Ich spürte, wie ihre frechen B-Cup-Brüste sich gegen meine C-Cup-Brüste drückten, und es war wohl Liebe auf den ersten Blick ", sagte Linda und lachte.

Dann küssten sie sich und Linda kam direkt hinter Diana. Sie schlang die Arme um sich und küsste mehrmals ihren Nacken. Ich habe sie gesehen und ich habe geschworen, dass sie genauso aussahen wie Schwestern. Sie waren nur Mutter und Tochter, aber sie waren ein sexy lesbisches Paar, das es immer noch liebte, einen Schwanz zu haben. Ich war mir zu diesem Zeitpunkt völlig unsicher, warum genau Inzest illegal war.

Ich hatte keine Ahnung und gemessen an dem, was dort vor sich ging, und genau zwischen meinen Beinen war es ein echter Kopfkratzer. "Nun, da deine Tante dich auffrisst, stört es dich, wenn ich meine Tochter auffresse?" Fragte sich Linda. "Überhaupt nicht", antworteten Lacy und ich.

Sie drehten sich noch einmal um, um sich zu küssen, und dann legte sich Diana auf ihren Rücken. Linda ging langsam auf die Muschi ihrer Tochter zu, streckte aber nicht die Zunge heraus. Sie legte ihre Stirn direkt auf ihre Muschi und rieb sie langsam.

Diana schien immer noch davonzukommen, weil sie leise stöhnte und auch die Augen schloss. Lacy bemerkte es nicht, weil sie zu beschäftigt war, mich zu ficken und ich meine Bruchstelle erreichte. Ich habe aber noch eine weitere Frage. "Wenn du Sex mit Jack hast, wo ziehst du es vor, wenn er abspritzt?" Ich fragte mich. "Es mag seltsam erscheinen, aber wir mögen es tatsächlich an den Hinterbeinen.

Es geht langsam runter zu unseren Füßen und es ist nur ein perverses Gefühl", antwortete Diana. "Kein Scherz, das ist ein bisschen pervers, aber heiß", stieg ich langsam aus. Dann war es soweit und ich konnte es keine weitere Minute halten. Ich habe Lacy nicht gewarnt, sie brauchte keine Warnung, aber sie wollte keine. Also bin ich direkt auf ihr Gesicht gekommen.

Obwohl Linda beschäftigt war, sah sie sich das immer noch an. "Verdammt, Lacy. Du bist ein glückliches Mädchen", ließ Linda sie wissen. "Ich weiß", antwortete Lacy, als sie aufstand. Sie ging auf sie zu und stieg ins Bett.

Sie sah sich Dianas feuchte Muschi genau an und schien mehr als nur nach mehr zu verlangen. "Darf ich?" Lacy überlegte. "Sei mein Gast", antwortete Linda. Linda dachte, sie wollte Dianas Muschi essen, aber dann beugte sie sich vor und küsste Linda auf die Lippen.

Sie küssten sich ungefähr eine Minute lang und dann holte ich die Kamera. Ich kam zu Diana und ging auf die Knie. Ich habe die Kamera direkt auf Lacy und Linda gestellt und Diana die gleiche Frage gestellt.

"Darf ich?" Ich fragte. Sie zog mich an die Lippen, und wir fingen an, auch zu machen. Ich hatte meinen Kuchen und ich konnte auch essen. Nun, ich musste es damals wohl zugeben: Ich war süchtig. Nach ungefähr einer Minute stellte sie mir eine Frage.

"Hat Ted dich schon schwanger gemacht?" sie überlegte. "Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube nicht", antwortete ich. "Nun, du musst nur geduldig sein. Dinge zu bekommen, die du wirklich willst, braucht Zeit.

Meine Mutter wurde schwanger, als sie siebzehn war, und sie war viel zu jung, aber ich weiß, dass sie nichts bereut. Oft kommen unerwartete Dinge schnell, du weißt was ich meine?" Diana fragte. Ich nickte nur und küsste sie noch einmal. Dann beugte ich mich zu ihren Brüsten und leckte sie direkt zwischen ihren Titten.

Ted hat mir das schon oft angetan und ich habe es immer geliebt. Ich brachte sie zum Lachen, genau wie ich dachte. Eine Minute später sah ich zu Lacy und Linda hinüber.

Ich war ein wenig überrascht zu sehen, wie Linda einen Riemen umschnallte und auf Lacy-Hündchenart schlug. "Diese Zahlen, ich mag es überhaupt nicht, den Gurt anzuziehen. Ich tat es für sie ein paar Mal zuvor, als Jack erwischte, aber das war es.

Ich mag es einfach nicht, es zu tragen oder sie mich schlagen zu lassen Ich denke, deine Tante mag es trotzdem ", sagte Diana. "Ja, das tut sie. Ich habe mit meinem Vater und meiner Mutter etwas über ihre Geschichte herausgefunden.

Sie haben echt versaute Scheiße gemacht", antwortete ich. "Sie war auch bei deinem Vater?" Fragte sich Diana. "Ja, sie war in dieser Familie. Sie hatte sogar Sex mit Ted, als sie uns interviewten", gestand ich.

"Keine Scheiße, das ist heiß", sagte Diana zu mir. Ich wollte ihr etwas noch heißeres zeigen, ich legte die Kamera auf ihren Bauch und positionierte sie in Richtung ihrer Muschi. Also würde ich eine perfekte Einstellung davon haben, wie ich Diana auffresse. Ich steckte ein paar Finger in ihre Muschi und fing an, sie langsam zu stoßen.

Ich neckte sie ein bisschen, aber das gefiel ihr. Da meine rechte Hand völlig durchnässt war, beugte ich mich zu ihr und ließ sie an meinen Fingern saugen. Sie stellte jedoch sicher, dass die Kamera umgedreht wurde, damit sie den Anblick sehen konnte. "Du hast eine verrückte Nichte", sagte Linda. "Ich weiß", antwortete Lacy.

Ich wollte zu ihnen zurückblicken, aber ich widerstand. Diana leckte meine Hand sauber und dann legte ich meine Hände auf ihre herrlichen Brüste. Bis dahin hatte ich schon einige Brüste gefühlt, aber Diana's war definitiv die sexieste. Es war eine Mischung aus verschiedenen Dingen, die mich dazu brachte, sie zu lieben, nicht so. Nur wie sie war und die Tatsache, dass sie eine unglaublich enge Beziehung zu ihrer Mutter hatte, tat nicht weh.

Ich habe Ted regelmäßig gefickt, aber ich war mir nicht sicher, wie es mit meiner Mutter sein würde. Dann steckte ich meine Zunge tief in ihre Muschi und mein Gesicht war in ungefähr einer Sekunde durchnässt. "Oh ja!" sie stöhnte mit einer sehr beängstigenden Stimme. Ich war mir nicht sicher, worum es ging, aber es war mir egal.

Ich steckte meine ganze Zunge in ihre Muschi und es war auch lang. Ich hatte sie ein bisschen zusammengepresst und sie beugte sich auch ein bisschen vor. Sie atmete tief ein und hielt es etwa zwanzig Sekunden lang. Ich sah zu ihr auf und sie hatte nur einen erfrorenen erleichterten Ausdruck im Gesicht, als sie die Kamera hielt.

Fast so, als hätte noch nie jemand ihre Muschi so gegessen. Ich wusste, dass das nicht wahr sein konnte, wenn man bedenkt, wie sehr ihre Mutter sie liebte. Dennoch begann sie zu stöhnen wie Raketen. Eine nach der anderen, ungefähr zwei Minuten lang, bis sie es nicht mehr aushalten konnte.

Dann spritzte sie mein Gesicht wie eine Superweiche, nur besser. "Scheiße, meine Tochter ist ein Squirter, genau wie in unserer Pornosammlung", sagte Linda. Ich stieg auf Diana und wir machten ein paar Minuten rum.

Währenddessen beugte sich Lacy zu Linda und drehte den Kopf. "Sie schauen sich mit Ihrer Tochter Pornos an?" Lacy überlegte. "Es hält unser Sexualleben besonders scharf, wenn Sie wissen, was ich meine. Obwohl ich sie immer noch nicht dazu bringen kann, mich mit ihr lieben zu lassen.

Ich möchte mich nur auf sie legen und den Dildo direkt in sie stecken "Muschi. Ich möchte, dass unsere Brüste sich auch gegeneinander drücken, aber sie mag keine Strap-Ons", erklärte Linda. Diana sah zu ihnen hinüber und seufzte. "Würde es dir etwas ausmachen, wenn ich Sex mit meiner Mutter hätte?" Diana fragte mich.

"Nichts würde mir mehr gefallen", antwortete ich. Sie legte die Kamera hin und ging zu ihrer Mutter und Lacy. Sie kniete nieder und küsste Lacy auf die Lippen.

"Nett, darf ich sie für eine Weile ausleihen?" Diana fragte Lacy. Lacy kroch einfach auf mich zu und Diana legte sich auf den Rücken. Als Linda den Riemen noch trug, stieg sie auf Diana auf.

Sie steckte den Dildo direkt in sie und liebte ihre eigene Tochter. Sie kamen sich sehr nahe und küssten sich mehrmals. "Ich liebe dich, Diana", flüsterte Linda.

"Ich liebe dich auch, Mama", flüsterte Diana zurück. Dann fingen sie an, auszumachen, und wir sahen ihnen nur zu, als wir auf den Knien waren. Ich hielt die Kamera und behielt sie bei. Lacy trat direkt hinter mich und schlang ihre Arme um mich.

„Ich hatte keine Ahnung, dass du so eine sexuelle Frau sein könntest, Rita. Ich sage das nur aufgrund des Geschlechts, das ich gesehen und gehört habe. Ted ist Hals über Kopf in dich verliebt. Er teilt nur ein bisschen von deinem Geschlecht Leben, weil ich ihn anflehe. Ich muss fragen: Hast du wirklich über eine Stunde an seinem Schwanz gelutscht, als er über ein Dutzend Mal gekommen ist? " Fragte sich Lacy.

"Er ist buchstäblich der einzige, für den ich das tun würde, nicht einmal Jamie", sagte ich zu ihr. Ich drehte den Kopf und wir machten eine Minute lang rum. Sie legte schließlich ihre rechte Hand auf meine Muschi und rieb sie sehr langsam. "Ich liebe dich so verdammt, Rita.

Du bist wirklich eine erstaunliche Frau, und ich wünschte nur, die Leute wüssten wirklich, wie wundervoll Inzest ist. Die Leute sind einfach so wertend und auch aufgeschlossen. Du hast keine Ahnung, wie viel du meinst Sie haben diese Seite unserer Familie wirklich herausgebracht, und wir sind jetzt alle offen darüber. Niemand muss sie verstecken, und wir können sie als den sexuellen Lebensstil annehmen, den sie ist ", erklärte Lacy.

"Es war nicht meine Absicht, aber ich bin froh, dass du es so liebst", antwortete ich. Sie steckte mit ein paar Fingern in meine Muschi und ließ mich noch besser fühlen. Ich stieß ein heftiges Stöhnen aus, als ich auch schwer atmete. "Ja, Tante Lacy, ich liebe dich auch", stöhnte ich.

Ich begann mich zusammenzupressen und wurde gefroren. Ich stöhnte ein bisschen mehr und es war nur eine Frage der Zeit. Die anderen beiden Frauen sahen uns an und mochten auch, was sie sahen. Lacy legte ihre andere Hand auf meine linke Brust, also war sie auch im Paradies.

Als ich das Gefühl hatte, dass ich kurz vor dem Abspritzen war, gingen Diana und Linda auf die Knie. Sie kamen zu uns und küssten uns beide. Ich liebte Ted ohne Ende, aber ich musste mich fragen, wie sehr ich eine Lesbe wurde.

Ich liebte es, Sex mit ihm zu haben, aber ich wunderte mich trotzdem. Ich habe mit Linda und Diana mit Lacy rumgemacht. Das Interview mit lesbischen Zwillingen war extrem heiß, und dieses war auch ganz oben.

Ich konnte nicht sagen, welches heißer war, und ich bin mir ziemlich sicher, dass das eine gute Sache ist.

Ähnliche Geschichten

Heimatländer Pt 1 Ch 07

Erotische Geschichte von anonym

Seine Mutter dann seine Tanten dann endlich einige Antworten.…

🕑 25 Protokoll Inzest Geschichten

Mein Kopf schmerzte am nächsten Morgen heftig. Ich habe lange gebraucht, um aus dem Bett zu kommen und noch länger zu duschen. Es war fast Mittag, als ich ins Wohnzimmer kam. Mom war in der…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

Ein sehr persönlicher Assistent

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Kurzer weißer Rock?…

🕑 9 Protokoll Inzest Geschichten

"Guten Morgen mein Herr.". Ich sah auf und lächelte, als sie die Post auf meinen Schreibtisch legte. "Morgen Patricia." "Ich denke, Sie sollten sich diese beiden zuerst ansehen, Sir", sagte sie…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

The Stalking Dead

Erotische Geschichte von anonym

Die Abenteuer eines Vaters und einer Tochter in der Zombie-Apokalypse.…

🕑 33 Protokoll Inzest Geschichten

"Also, was ist der wahre Grund, warum du und Mom geschieden wurden?" Nicht die Frage, die Sie erwarten, wenn Zombies auf der anderen Seite einer Mauer ein paar Meter entfernt umherstreifen. Ihr…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat