Meine Schwester, meine Geliebte - Teil 3

Erotische Geschichte von anonym

Liebe zu einem Bruder und seiner Schwester…

🕑 6 Protokoll Inzest Geschichten

Nachdem ich meine kleine Schwester Sally dazu gebracht hatte, mehr oder weniger in ihre braunen Baumwoll-Schulmädchen-Unterhosen zu kommen, sobald sie von der Schule zurückkam, ließ ich sie in der Lounge liegen, während ich herumräumte. Nach ungefähr fünfzehn Minuten öffnete sie ihre Augen und stöhnte leise: "Gott, Tony, das war unwirklich, jedes Mal, wenn du mich kommen lässt, scheint es immer besser zu werden." "Das liegt daran, dass wir uns aneinander gewöhnen", antwortete ich, "entspannter." Sally setzte sich auf und lächelte und bemerkte dann: "Wenn das so ist, kann ich es kaum erwarten, dass es besser wird." Ich schaute auf die Uhr und bemerkte, dass es kurz vor der Teezeit war. Ich fragte: „Hast du darüber nachgedacht, was du zum Tee möchtest, Sally?“ „Ich trinke Tee mit ein paar Freundinnen aus der Schule“, sagte sie sagte mir und fügte hinzu, "aber ich werde gegen halb neun oder so zu Hause sein." Damit stand sie langsam aus der Lounge auf und öffnete dabei ihre Beine ziemlich weit, was mir einen ziemlich großen dunklen Fleck auf dem eng gestreckten Schritt ihrer Schuluniform-Unterhose zeigte, und als sie sah, dass ich direkt darauf schaute, flüsterte sie fast, "Schau, was du meinen Unterhosen angetan hast, kleiner Bruder, du hast sie alle schön und nass gemacht." "Warte nur bis du nach Hause kommst", sagte ich, als sie aufstand. Sie streckte mir die Zunge raus und sagte einfach: "Versprechen, Versprechen." Damit verließ Sally das Wohnzimmer, um ein wenig später zurückzukehren. Sie trug einen kurzen blauen Rock und eine weiße Bluse.

Sie kam zu mir und gab mir einen kurzen Kuss und sagte: "Bis bald, kleiner Bruder, sei gut." Sobald Sally das Haus verlassen hatte, ging ich direkt ins Badezimmer, wo ich beim Öffnen des Wäschekorbs die kastanienbraunen Turnhosen aus Baumwolle fand, die sie getragen hatte, und es gibt keine Preise dafür, was ich mit ihnen gemacht habe. Ich hielt sie in der Hand und ging direkt in mein Schlafzimmer, wo ich mich schnell auszog. Ich drapierte ihre Unterhose über meinen Schwanz und fing an, sie über die gesamte Länge zu reiben. Das Gefühl der weichen, glatten, kastanienbraunen Baumwolle machte mich wild, bis ich nach einer Zeit, in der es überhaupt keine Zeit mehr schien, eine Ladung dickes Weiß in sie schoss .

Ich musste eingeschlafen sein, als nächstes war mir klar, dass Sally über mir stand und nach Luft schnappte: "W… was machst du, Tony? Was machst du mit meinen Schulhöschen?" Ich lächelte meine kleine Schwester an und antwortete: "Es tut mir leid, Sally, ich konnte mir nicht helfen, nachdem ich den Fleck auf deinen Unterhosen gesehen hatte, als du aus der Lounge aufgestanden bist, musste ich sie nur finden und in ihnen masturbieren . ' Meine hübsche kleine Schulmädchenschwester saß neben mir am Rand der Lounge und streckte die Hand über ihre Unterhose aus, die immer noch meinen Schwanz bedeckte. Sie fragte leise: "Soll ich dich masturbieren, kleiner Bruder, möchtest du deine kleine Schulmädchenschwester, die deinen großen, harten Schwanz durch ihre kastanienbraunen Schuluniformen aus Baumwolle streichelt, bis sie dich dazu bringt, in sie zu kommen? “Als ich merkte, dass Sally genauso geil war wie ich, krächzte ich:„ Ja, aber nur, wenn du mit dir selbst spielst während du es tust.

"Sally sagte kein Wort, beobachtete mich aber aufmerksam, griff mit ihrer freien Hand nach unten und hob ihren kurzen blauen Rock direkt um ihre Taille, sodass ich sehen konnte, dass sie ein Paar rosa Baumwollhöschen in voller Größe trug. Sie holte tief Luft und streichelte meinen pochenden Schwanz durch ihre Turnhose, während sie ihre andere Hand zwischen ihre Beine schob und ihre heiße Schulmädchen-Muschi durch ihre rosa Baumwollhöschen fingerte. Die schiere Aufregung, dass meine kleine Schwester mich durch ihren Liebessaft masturbierte und mit kastanienbraunen, gerippten, beinigen Baumwoll-Schulmädchen-Unterhosen befleckt wurde, als sie ihre Muschi durch ihre rosa Baumwoll-Unterhosen fingerte, ließ mich bald wieder kommen.

Ich fragte mich, wie weit meine kleine Schwester bereit sein würde zu gehen und sagte nervös: "Küss deine Unterhosen, Sally, küss deine kastanienbraunen Turnhosen, wo ich dich dazu gebracht habe, in sie zu kommen." Sie öffnete die Augen weit, sagte aber nichts und hob die Hand, die ihre Schulhöschen über meinen Schwanz hielt, bis zu ihrem Gesicht. Dann drückte sie sie gegen ihren Mund. Sie schauderte heftig und kam in ihre Baumwollhöschen. "Sally, Oooooh, Sally", stöhnte ich, "das war's, komm… Komm für mich in deine Baumwollhöschen, während du die Schulhöschen küsst und lutschst, die ich dich früher reinkommen ließ.

“Jetzt verlor ich die Kontrolle und stöhnte.„ Ich möchte deine Muschi küssen, kleine Schwester, ich möchte meinen Kopf dazwischen legen deine Beine und küss deine kleine Schulmädchen-Muschi durch deine sexy kleine Baumwollhöschen. "Offensichtlich genauso aufgeregt wie ich, rief Sally:" Tu es, tu es, großer Bruder, küss meine Muschi durch meine rosa Baumwollhöschen und ich ' Ich werde dich wieder in meine kastanienbraunen Turnhosen bringen. Als ich mich schnell umdrehte, bis mein Kopf zwischen den weit geöffneten Beinen meiner kleinen Schwester war, sah ich einen schönen großen dunklen Fleck im Schritt ihrer rosa Unterhose und in dem Moment, als sich meine Lippen darüber schlossen, spürte ich, wie sie anfing, mich in ihrem kastanienbraunen Fitnessstudio zu masturbieren Unterhose.

"Ooooh, Sally, deine Unterhosen sind nass, die rosa Baumwollhöschen deines hübschen kleinen Mädchens sind so schön und nass, wo du reingekommen bist." Sally schlug unter mir herum und schluchzte. "Ich hätte nie gedacht, dass Sex so gut sein kann, Tony. Du scheinst mich einfach immer wieder kommen und kommen und kommen zu lassen." Als ich sie sagen hörte, erregte mich das noch mehr, und ich ließ das Bein ihrer kleinen rosa Baumwollhöschen langsam zur Seite gleiten und schob meine Zunge hinein, bis sie an ihrer schönen harten kleinen Klitoris lag. "'Da, Oooooh, da' ', schrie meine kleine Schwester," saug mich da… Lass mich kommen, lass mich kommen… Oooooh, lass mich so gut kommen. "Plötzlich fühlte ich mich in den kastanienbraunen Unterhosen meiner kleinen Schwester kommen, als sie ihre Beine um meinen Kopf schloss und mich gegen ihre heiße feuchte Muschi drückte kam dreimal hintereinander.

Ohne darüber nachzudenken, was ich sagte, schnappte ich nach Luft. "Komm weiter für mich, komm weiter für mich, kleine Schwester, dann stecke ich meinen Schwanz in das Bein deiner Unterhose und in dein hübsches enges kleines Kind Schulmädchen Muschi und fick dich. "Ich ficke meine schöne kleine Schulmädchen Schwester ist das Thema meines nächsten Teils..

Meine junge Nichte kommt, um zu bleiben

Erotische Geschichte von zago

Meine Schwester hat meine Nichte rausgeschmissen, aber ich bin der große Gewinner…

🕑 32 Protokoll Inzest Geschichten

Mein Telefon klingelte und weckte mich, und ich nahm es immer noch benommen und verwirrt auf. " Du bist zuhause?" Ich habe die Stimme der Frau nicht erkannt. " Ja bitte." Sie sprach nicht nur über…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

Während die Eltern weg sind...

Erotische Geschichte von Zeiger

Ryan kommt nach Hause, um seine Wäsche zu waschen, und erledigt seine jüngere Schwester…

🕑 13 Protokoll Inzest Geschichten

Ryan ließ seine Reisetasche in dem Moment fallen, als er durch die Tür ging. "Ich bin zu Hause, Leute!" Rief er und erwartete keine Antwort. Als hed seinen Eltern erzählte, dass er an diesem…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

Alle in der Familie - Kapitel 1

Erotische Geschichte von anonym

Es hat alles ganz harmlos angefangen…

🕑 39 Protokoll Inzest Geschichten

Sie haben mir ihre Geschichte anvertraut und ich hoffe, dass ich ihnen gerecht geworden bin. Mit ihrer Zustimmung habe ich mir mit dem sexuellen Inhalt und einigen ihrer Dialoge Freiheiten genommen,…

fortsetzen Inzest Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Live Sex