Aus den Seiten von Carmyns Tagebuch: Eine wahre Geschichte 4

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Mädchen und ihr Spielzeug!…

🕑 7 Protokoll Lesbisch Geschichten

14. Juni, 23:48 Uhr Liebes Tagebuch, zwei Mädchen an einem Tag! Nicht zur gleichen Zeit (noch nicht), aber mein, mein, mein war heute nicht erstaunlich. Nach meinem vorherigen Eintrag gab es mehr Sex, diesmal mit einem meiner Mitbewohner.

Rate wer? Nein, nicht Melissa (noch nicht), sondern mit Carrie und ihren Spielsachen! Carrie suchte mich, nachdem ich das Training vorzeitig verlassen hatte. Sie wollte nur sicherstellen, dass es mir gut ging. "Oh ja, ich bin großartig", lächelte ich, als ich mich daran erinnerte, was ich tat, während sie und alle anderen übten.

Ich übte und übte auch, wie man ein Mädchen mit meinem Mund zum Abspritzen bringt. "Du lächelst zu viel. Was ist passiert?" Carrie fragte. "Nichts", log ich und glühte immer noch in Glückseligkeit. "Zumindest nichts, was du hören willst." "Lass mich der Richter darüber sein.

Sag es mir", flehte sie. "Ich wurde im Badezimmer gegessen", platzte es heraus. Sie lächelte. "Verdammt, Carmyn. Du kommst herum." "Was soll das heißen?" "Nichts gemeines, ich verspreche es.

Ich sage nur, du experimentierst wirklich." Ich lachte. "Und ich habe noch viel mehr zu tun." "Fühlt sich ein Dildo genauso an wie ein Schwanz in deiner Muschi?" Ich zog meine Schultern hoch. "Wahrscheinlich. Ich habe noch keinen Dildo benutzt." "Ich habe eins", gab sie zu, als sie ihren Koffer danach durchsuchte. "Willst du es versuchen?" sie fragte, als sie mit einem nackten Gummidildo, wahrscheinlich ungefähr 8 Zoll lang, zu meiner Koje ging.

"Du bist auch schwul?" Ich erkundigte mich. Ich dachte mir, wer wusste, dass so viele Cheerleader neugierig waren? Meine Güte, dieser Ort ist wie ein Himmel für Lesben. Ich bin so froh, hier zu sein.

"Ich weiß es nicht. Ich war noch nie mit einem anderen Mädchen zusammen, aber ich konnte das Bild von dir und Robin nicht aus meinem Kopf bekommen. Die Wahrheit ist, ich habe einen der Berater bestochen, um sicherzugehen, dass wir es tun." diesen Sommer zusammen untergebracht, weil ich das mit dir nutzen wollte. " "Carrie! Du machst Witze!" Ich lachte. "Nein.

Ich habe beschlossen, es dir nur zu sagen, weil du zu sehr damit beschäftigt warst, Melissa dazu zu bringen, dass du die offensichtlichen Hinweise, die ich dir gegeben habe, nicht bemerkt hast. «» Als würde ich deinen Arsch vor mir in die Luft werfen Heute üben? ", fragte ich mich. Sie nickte und lächelte, als sie ihre andere Hand hinter ihrem Rücken hervorholte, um ein weiteres Spielzeug zu senden, einen rosa Doppel-Dildo aus Gummi.„ Fertig, wenn Sie es sind! ", verkündete ich, als wir uns auszogen und mit dem Feuerwerk begannen Carrie war eine typische heiße Brünette mit gewellten Haarverlängerungen fast bis zum Arsch. Über meine Größe und mein Gewicht war ich so eifersüchtig, dass sie nach der Geburt vor ein paar Monaten einen so flachen Bauch hatte.

Sie hatte sogar den ihres Sohnes bekommen Sternzeichen auf der rechten Seite ihres Bauches tätowiert, direkt über ihrer schlanken Taille, in der sich ein fester kleiner Arsch und eine tief geschnittene Muschi befanden. Wir stießen zusammen und rieben unsere Schamlippen zusammen, als wir den doppelköpfigen Dildo wie Cowgirls ritten. Ihre Mimik machte mich am meisten an.

Jedes Mal, wenn ich spontan den Dil stieß In einem neuen Abschnitt ihres Inneren würden ihre dunkelbraunen Augen rollen und ihre Unterlippe würde sporadisch zittern. Gelegentlich zog sie an ihren eigenen Haaren und drückte ihre Titten. "Fick mich hart, Carmyn! So verdammt hart! Yeaaah! Yeaaah! Ohhh Scheiße! Ich komme!" Carrie hatte heftige Orgasmen hintereinander, als wir den rosa Dildo zwischen unseren ineinander verschlungenen Beinen ritten. Es waren nicht ganze 15 Minuten vergangen, bis sie erschöpft war. Ich war kein einziges Mal gekommen und hatte immer noch viel Hitze.

Sie keuchte und atmete schwer. "Danke, Carm. Scheiße. Ich hatte seit Calebs Geburt keinen Sex mehr." Jetzt verstand ich, warum sie wie ein Vulkan explodierte.

Ihr Kätzchen war seit der Empfängnis ihres Sohnes nicht mehr erfreut gewesen. Sie erklärte mir, dass sie zu ängstlich sei, um wieder Sex mit einem Mann zu haben, weil sie nicht wieder schwanger werden wollte. Als ihre bisexuelle / lesbische Freundin war ich ihr Umweg.

Es machte mir überhaupt nichts aus. Während sie nackt neben mir lag und einschlief, benutzte ich den nackten Dildo, um auszusteigen. "Die böseste Schlampe ist im Haus!" Schrie Wendi, als sie mit all ihren Taschen unsere Kabine betrat.

Nackt mit ihrem Feind im Bett zu sein, war für mich als ihre beste Freundin keine gute Sache. Während ich das schreibe, liegt Wendi in Bernsteins altem Etagenbett, immer noch wach, und schreibt jemandem eine SMS. Sie hat nichts zu mir gesagt, seit sie mich und Carrie erwischt hat. Ich wollte mit ihr reden, aber ich weiß nicht, was ich sagen soll.

Ich muss schlafen gehen. Wir (mein Team) müssen 5 Meilen um 5 Uhr morgens laufen. Ich mache mir später Sorgen um meine Freundschaft.

Signiert, Ein sehr zufriedener Carmyn mit einem traurigen Freund… 15. Juni, 02:01 Uhr Liebes Tagebuch, ich sitze im Badezimmer, während ich das schreibe. Ich weiß, ich sollte schlafen, aber nach meinem heftigen Streit mit Wendi kann ich nicht schlafen. Ich bin so verdammt sauer auf sie.

Nach meinem letzten Eintrag habe ich mein Kissen angepasst und versucht einzuschlafen. Es war weit nach Mitternacht, und wir brauchten beide unsere Ruhe, obwohl ihr Team erst um 10 Uhr morgens trainierte. Aber sie schrieb immer noch eine SMS und lachte laut.

Ich fragte höflich: "Wen, es macht dir etwas aus, deine Stimme leise zu halten. Ich muss um 5 Uhr morgens auf sein." "Dann hättest du schlafen sollen, anstatt zu ficken", sagte sie. Um das Hin und Her zu vermeiden, ignorierte ich ihren Kommentar und schloss die Augen.

"Du bist so eine Schlampe, Carmyn." Ich war schon einmal eine Schlampe genannt worden. Aber Wendis Methode, es zu sagen, war absichtlich eine Beleidigung. Trotzdem wollte ich nicht streiten, also sagte ich nur "ok". "Du wirst wirklich ekelhaft", fuhr sie fort.

"Du hättest in Kabine 7 bleiben können, wenn du dich wie Amber benimmst", gab ich zurück. "Wenn ich gewusst hätte, dass mein bester Freund meinen Feind und die Verlobte meines Bruders ficken würde, wäre ich sicher geblieben!" rief sie aus. Ich setzte mich auf. "Fi-Verlobte?" "Ja.

Meine Eltern setzen ihn unter Druck, sie zu heiraten, weil sie zusammen ein Kind haben." "Ich wusste es nicht. Sie sagte…" "Was auch immer sie sagte, es war Lüge. Das hättest du schon wissen sollen, Carmyn. Was ist los mit dir? Du versuchst jedes Mädchen zu ficken, das du kennst, ain ' t ya? " Es war ein schlechter Witz, der herausrutschte.

"Ich kenne Sie." Ich wollte mich in der Sekunde schlagen, in der ich sagte. Ich konnte mich nicht aufhalten. "Du kannst mich nicht haben. Ich habe dir gesagt, dass du nie so auf mich zukommst.

Weißt du was? Ich denke nicht, dass wir mehr Freunde sein sollten. Du denkst immer mit deiner Muschi." "Es tut mir leid, ich habe es nicht so gemeint. Es war ein Witz, so ein dummer Witz.

Ich bin nicht auf dich gekommen. Ich finde dich nicht einmal attraktiv", log ich. "Also, was zum Teufel sagst du? Diese Schlampe Carrie sieht besser aus als ich? Du bist blind!" schrie sie und weckte Carrie und Melissa. Ich konnte nicht gewinnen, weil ich verloren hatte.

Anstatt meinen Fuß wieder in meinen Mund zu stecken, griff ich nach meinem Tagebuch und rannte hier hinein (ins Badezimmer). Ich habe viel durcheinander gebracht. Ich weiß nicht was ich tun soll. Aber ich brauche Wendi, um mir zu vergeben. Sie ist meine beste Freundin.

Sie war im vergangenen Jahr für mich da, durch dick und dünn, gut und schlecht. Ich brauchte sie. Ich muss alles richtig machen, aber ich weiß nicht wie. Es scheint, als hätte ich ein Problem.

Ich war mit ungefähr 6 Mädchen in weniger als einem Jahr zusammen. Es wird so spät. Ich muss etwas schlafen. Signiert, Carmyn, The Confused Leslut P.S. Aber mit diesen 6 Mädchen im vergangenen Jahr zusammen zu sein, war wunderbar.

Und ich weiß durch ihr Post-Lächeln, dass ich auch eine Freude war. Signiert, Carmyn The Delightful Wait… Ich habe einen besseren Namen. Signiert, Carmyn Delite..

Ähnliche Geschichten

Unsere erste lesbische Erfahrung

Erotische Geschichte von anonym
★★★★

Beste Freunde werden mehr, wenn sie sich einen erotischen Lesbenfilm ansehen.…

🕑 7 Protokoll Lesbisch Geschichten

Ich schlendere den Gang meines nächsten Sexshops entlang und suche nach neuen Sondereditionen für das, was heute Abend kommen wird. Ich habe schon ziemlich die Sexspielzeugkollektion, aber keine…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte ⇨

Hosting Mein erstes formelles Abendessen

Erotische Geschichte von anonym
★★★★★

Lillian, Catherine und ich genießen eine schöne Nacht zusammen.…

🕑 20 Protokoll Lesbisch Geschichten

Jetzt freute ich mich auf das Abendessen am Samstagabend. Lillian hatte meine Einladung angenommen und klang sehr erfreut. Sie fragte, ob sie etwas mitbringen könne. "Nein", sagte ich, "bringen Sie…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte ⇨

Schwestern von Eden

Erotische Geschichte von anonym
★★★★
🕑 25 Protokoll Lesbisch Geschichten

Die Entscheidung meiner Mutter, mich in die Condens School der Sisters of Eden zu schicken, um meine Ausbildung abzuschließen, wurde aus völlig altruistischen Gründen getroffen; meine Seele zu…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte ⇨

Sexgeschichte Kategorien

Chat