Ein bisschen Spaß nach dem Fitnessstudio

★★★★(< 5)

Drei Mädchen haben Spaß nach einer Trainingseinheit…

🕑 4 Protokoll Lesbisch Geschichten

Es war wie an jedem normalen Donnerstag - Tag im Fitnessstudio. Nach einem harten Training im Fitnessstudio fühlten sich meine Beine und mein Unterkörper schwach an und es fiel mir schwer, mich selbst zu unterstützen. Ich schaffte es gerade noch, meinen verschwitzten Körper in die Umkleidekabinen zu ziehen und legte mich auf die Bank, um mich auszuruhen. Nachdem ich ein leises Geräusch gehört hatte, konnte ich erkennen, was sich anhörte, als würden zwei Frauen in den Duschen stöhnen und stöhnen.

Ich konnte nicht anders, als meinen steifen Körper näher zu bewegen, als das süße unschuldige Stöhnen meine Muschi leicht nass machte. Ich bemerkte, dass die Duschkabine neben ihnen frei war, also zog ich schnell meine enge Sportkleidung von meinem zierlichen, verschwitzten Körper aus und trat in die Kabine. Ich wollte ihr unschuldiges Stöhnen und Stöhnen nicht stören. Ich stieß sofort ein Kreischen aus, als die kalten Wassertropfen meinen Rücken trafen und meinen kurvigen Körper hinunterliefen.

Ich hörte die Mädchen anhalten und kichern, aber es schien sie nicht aufzuhalten. Als sich das Wasser zu erwärmen begann, streichelte ich meine freche DD-Brust, bis meine Brustwarzen steinhart waren, als das Wasser über meinen Körper lief. Während das Stöhnen und Stöhnen der anderen Würfel weiterging, bewegten sich meine Hände langsam zu meiner rasierten Muschi, als ich anfing, meinen Kitzler in einer kreisenden Bewegung zu reiben, bis ich nass genug war, zwei Finger in meine feuchte saftige Muschi zu schieben. Es fühlte sich so gut an. Ich sah nach unten und sah zu, wie meine Finger in meine saftige Muschi hinein- und herausgingen, als ich bemerkte, dass ein Kopf unter der Duschkabine hervorstach.

Ich war so verlegen - ich habe nie bemerkt, dass ich so laut war. Ich nahm schnell meinen Finger heraus und drehte mich in die entgegengesetzte Richtung, als ich spürte, wie sich mein blasses Gesicht vor Verlegenheit erhitzte. Ich hörte ein leises Klopfen, das sanft meine kubische Tür berührte, als ich um die Tür spähte.

Ich bemerkte ein wunderschönes gebräuntes Gesicht, das ihre gut definierten roten Lippen biss. Ich fühlte, wie sie sanft die Tür aufdrückte, als sie meinen Würfel betrat, gefolgt von einer größeren schwarzen Frau. Da die beiden schönen Mädchen nackt vor mir standen, wusste ich nicht genau, was mich erwarten würde. Ich hatte noch nie zuvor lesbische Interaktionen gehabt, geschweige denn mit einem schwarzen Mädchen.

Das gebräunte Mädchen fiel sofort vor mir auf die Knie und begann meinen inneren Oberschenkel zu küssen. Ich wusste im Herzen, dass ich keine Lesbe bin, aber was schadet das Experimentieren? Als sie zu meiner saftigen Muschi ging, fühlte ich, wie ihre zarte Zunge meine Schamlippen kitzelte. Bevor ich es wusste, streichelte das viel größere schwarze Mädchen meine DD-Brust mit ihren Händen, während es wütend an meinen Brustwarzen leckte und knabberte. Es fühlte sich so gut an, dass ich meine Beine zittern fühlte.

Aber noch hatte niemand ein Wort gesagt. Ich konnte fühlen, wie ihr großer Körper an meinem kleinen kurvigen Körper rieb. Die Wärme und Nässe ihrer Muschi klammerte sich an mein Bein, als ich anfing, an ihrer großen saftigen Brust zu lecken. Das gebräunte Mädchen zog sanft an meinem Arm, um mich zu begrüßen, mich zu setzen, aber bevor ich es merkte, war ich in der engen Duschkabine auf den Boden geführt worden. Ich sah sie über mich laufen und als ich aufsah, konnte ich nur eine wunderschön aussehende Muschi sehen, die immer näher an mein Gesicht kam.

Ihre gut definierten dünnen Beine waren um meinen Kopf gewickelt, und bevor ich es wusste, hatte ich meine Zunge bereits zwischen ihre dunkelrosa Schamlippen gelegt. Meine Zunge wurde von warmen Muschisäften begrüßt, die mich sofort anmachten. Ich begann mit meiner Zunge schnelle Seitwärtsbewegungen zu machen. Könnte dieser Moment besser werden? Die Antwort ist ja.

Ich konnte fühlen, wie meine Beine angehoben wurden, während meine Zunge noch zwischen ihre perfekte Muschi geschoben wurde, worauf eine lange dicke Zunge folgte, die in meine saftige Muschi eindrang. Meine Beine spannten sich und klammerten sich um den Hals der schwarzen Mädchen, als sie mich auf eine Weise zufriedenstellte, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Ihre lange dicke Zunge, die sich in meiner saftigen Muschi bewegte, ließ mich über ihr rundes männliches Gesicht spritzen. Ich schrie und stöhnte so laut, während sich meine Zehen vor Vergnügen kräuselten. Bevor ich es wusste, hatten mich beide Mädchen alleine auf dem Boden liegen lassen, während sie zurück in den anderen Würfel gingen, um sich gegenseitig zu verwöhnen.

Ich schob meine Finger in meine saftige Muschi und begann wütend meine Finger in meine Muschi hinein und heraus zu schieben.

Ähnliche Geschichten

Emmanuelle: Teil Acht

★★★★★ (< 5)

Betritt den Oligarchen…

🕑 7 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 367

Ich kann nicht sagen, dass ich nicht versucht war. Emm sah aus wie eine Million Dollar. Das rote Seidenkleid, das sie trug, schien ihre Kurven zu streicheln und dann auf eine Weise aus ihnen…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Angenehme Freude

★★★★★ (< 5)

Selbst mitten in der Nacht ist Kaylee mehr als bereit, ihre Liebe zu Joy zu beweisen.…

🕑 25 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 1,455

Ich klebte meine Lippen auf sie und zog auch ihren BH aus. Ich ließ es fallen und drückte sofort unsere Brüste zusammen. Wir machten rum und legten uns gegenseitig die Hände auf den Hintern. Sie…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Geburtstagsüberraschung Kapitel 2 Susan

★★★★(< 5)

Susan überlegt, wie sie lesbisch wurde.…

🕑 23 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 353

Susan stand vor ihrem Schlafzimmerfenster und schaute nach draußen und rauchte eine Zigarette. Das Licht, das von ihrem nackten Körper reflektiert wurde, verstärkte ihre Schönheit noch mehr. Die…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien