Übernachtungsparty

★★★★★ (< 5)

Ein überraschendes Spiel um Wahrheit oder Pflicht.…

🕑 5 Protokoll Lesbisch Geschichten

Meine Freundin Nora und ich sind also seit der Klasse wirklich gute Freunde. Im Oktober des Abschlussjahres der High School beschlossen wir, bei einer anderen unserer Freundinnen, Anne, zu übernachten. Seit ich ungefähr 13 war, dachte ich, dass ich bisexuell bin, aber ich war mir nie wirklich sicher. Wir haben immer geflirtet und so, aber es waren nur dumme Sachen für Lacher.

Ich bin ziemlich sesshaft, sehe aber gut aus mit Körbchen, schmaler Taille, schönem Rücken und einem Arsch, den ich persönlich für viel zu groß halte, aber mir wurde gesagt, dass er mich zu einer Sanduhr macht. Ich bin 5'8'' und Nora ist schlank und nur ein oder zwei Zoll kleiner. :] Anne ist klein, mit großen Titten und ansonsten zierlich. Es ist leicht zu denken, dass sie am Anfang nur wegen der Art und Weise, wie ihre Hemden hängen, pummelig ist, aber ich bin lange genug mit ihr befreundet, um zu wissen, dass das definitiv nicht der Fall ist.

Wie auch immer, sie kamen an diesem Abend zu mir nach Hause und erwarteten, mir Chips ins Gesicht zu stopfen und vielleicht über Jungs und solche Dinge zu reden. Was passiert. Später jedoch, gegen ein Uhr morgens, sagt Anne, sie wolle Wahrheit oder Pflicht spielen. Ich bin müde und möchte schlafen, aber sie und Nora überreden mich zu spielen.

"Also, Wahrheit oder Pflicht?" Nora fragt mich. Da ich mich nicht bewegen will, erwidere ich die Wahrheit. "Masturbieren Sie?" Ich bin ein wenig schockiert, wenn man bedenkt, dass ich noch nie mit jemandem darüber gesprochen habe.

Ich schätze, ich habe gezögert, weil sie wieder fragt. Ich erwidere flüsternd die Bestätigung. Ebenso überrascht bin ich, als sie mir erzählt, dass sie das noch nie selbst gemacht hat.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, wenn man bedenkt, wie viel ich in einer Woche oder sogar an einem Tag schaffe. Ich bin an der Reihe zu fragen, und Anne entscheidet sich für wagen. Ich mache etwas Allgemeines, bin mir nicht wirklich sicher, was ich tun soll. So etwas wie mit heruntergelassenen Hosen durchs Haus rennen oder so.

Also kehren wir kichernd in mein Zimmer zurück, und Nora entscheidet sich diesmal auch für Mut. Anne fängt an, vor sich hin zu lachen, und ich habe den Eindruck, dass ihr etwas Dummes eingefallen ist. sie sieht mich an, dann Nora und dann den Boden. schaut schließlich wieder auf und sagt mit ernster Miene, Nora solle es wagen, mich direkt auf die Lippen zu küssen.

Ich fange an wie verrückt zu bingen und mache ein schockiertes/angewidertes Gesicht, weil ich nicht will, dass sie von meiner heimlichen Anziehungskraft auf Nora wissen. Ich höre Nora nach Luft schnappen und bin tatsächlich überrascht, als ich sie vor meinem Gesicht sehe und mir in die Augen sehe. Ich hatte erwartet, dass sie protestieren würde, aber sie beugt sich vor und ich küsse sie zurück.

Nach einer Schweigeminute fragt mich Nora schließlich: „Wahrheit oder Pflicht?“ Ich antworte sofort wieder die Wahrheit, da ich jetzt etwas schüchtern bin. Sie fragt mich, was ich benutze, wenn ich masturbiere. Ich schlucke und sehe die Mädchen an.

Ich erkläre, dass ich am liebsten ein vibrierendes Rückenmassagegerät benutze, das ich habe, und Duschköpfe funktionieren auch gut. Oft benutze ich meine Finger, besonders in der Schule. "Du machst es in der Schule?" "Nun, ja. Es gibt mir einen Rausch." Ich drehe mich zu Anne um und stelle ihr die Frage, und sie sagt, wage es.

Ich sage ihr, dass wir spielen werden: „Bist du nervös?: ein Spiel, bei dem ich mit meiner Hand dein Bein hochfahren werde und du versuchst, nicht zusammenzuzucken.“ „Okay…“ Asi, ich fange an, mit meiner Hand zu fahren, und sie beißt sich auf die Lippe, kämpft gegen ihre automatische Reaktion an. Ich nähere mich dem Saum ihrer Shorts… näher… und schließlich zittert sie erst, als ich darunter komme, und ich höre auf. Wir sehen uns ein paar Sekunden an, und schließlich nehme ich die Hand weg, und sie dreht sich zu Nora um. „Trau dich“, ist die Antwort.

Sie sagt ihr, sie solle mein Massagegerät ausprobieren. "Sind Sie im Ernst?" "Es ist eine Herausforderung. Tu es." "…Ähm, wo ist es?" Ich stehe einfach auf und hole es, mein Höschen ist jetzt verdammt durchnässt, ich bin so aufgeregt.

Ich schalte es ein und zeige ihr, wie es geht. Ich lege es auf ihre Shorts, aber ich sage ihr, dass es nicht so viel Spaß machen wird, wenn sie sie nicht auszieht. Also gehen sie erstaunlicherweise los und da ist ihr süßer Tanga, der sofort von dem vibrierenden Objekt bedeckt wird.

Ihre Augen weiten sich, wenn ich Druck darauf ausübe. Ihre Atmung beginnt flach und schnell zu werden. Anne sagt nur: "Oh mein Gott, oh mein Gott." Nora fängt an zu stöhnen, "Wahrheit oder.ungh…darrre?" Ich sage wage, und sie fordert mich auf, sie zu küssen, also lehne ich mich an sie, ihre weichen roten Lippen geben nach. Ich spüre, wie Finger unter meine Shorts gleiten, und ein warmer Atemzug fragt mich, was ihre neue Aufgabe ist. Ich sage Anne, sie soll uns ihre Brust zeigen, und in zehn Sekunden ist sie aus dem Tanktop heraus.

der BH ist auch weg und bald hängen sie über Noras sattem Gesicht. "Bitte, Nora, bitte…" Nora streckt die Hand aus und saugt an den Brüsten. Nora fordert mich auf, mich auszuziehen, und ich gehorche, Anne nimmt meinen Platz ein und zieht auch Noras Hemd aus.

Das Geilste, was ich je gesehen habe, Anne drückt ihre Brust an Noras, die Brustwarzen hart und empfindlich, weich und rund, mein Verstand wird explodieren. Noch feucht und glänzend vom Saugen, ist die Bewegung, sie aneinander zu reiben, zu viel für mich. Plötzlich will ich loslassen, schiebe Nora aus dem Weg, greife nach dem Massagegerät und ziehe Anne zu mir. Ich kam dreimal, krampfte, keuchte und wimmerte. Noras Hände sind auf meinen Titten, drücken und ziehen.

Ich liege erschöpft da und beobachte, wie sich meine beiden Freunde küssen und zum Orgasmus kommen. Zufrieden und zufrieden schlafe ich ein..

Ähnliche Geschichten

Heißer Lehrer

★★★★(< 5)

Die Lehrerin schob ihren Schüler zurück auf ihren Schreibtisch und stieg zwischen ihre Beine…

🕑 4 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 1,267

Die Frau, Anfang Dreißig, trug einen schwarzen, knielangen Rock mit Bleistift und einer weißen, tief ausgeschnittenen Bluse im Rock, die ihren schlanken, aber weiblichen Körper prägte. Sie hatte…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Katies Geschichte

★★★★(< 5)

Katies erster lesbischer Sex, wunderbarer, als sie je geglaubt hätte.…

🕑 5 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 2,286

Ich werde die persönlichen Daten schnell aus dem Weg räumen. Mein Name ist Katie, ich bin 19 und studiere Geschichte an der Universität. Oh, und ich habe mich übrigens immer für die Sorte…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Der Schwanenhals: Kapitel acht

★★★★★ (< 5)

Der Tod Haralds…

🕑 12 Protokoll Lesbisch Geschichten 👁 399

Als die Nacht kam, geschah es mit einer schrecklichen Plötzlichkeit. Jetzt bin ich dazu gekommen, ich weiß nicht, ob meine Feder die Worte kratzen wird. Meine Gefühle sind selbst auf diese…

fortsetzen Lesbisch Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien