Den Babysitter nach Hause fahren.

★★★★(< 5)

Susan brauchte auf dem Heimweg eine Tracht Prügel.…

🕑 14 Protokoll Spanking Geschichten

Was als enttäuschender Abend begann, wurde zum größten Geschenk, das mir meine Frau Ann je gemacht hat. Ich war 32 Jahre alt und gerade in meiner Firma zum Verkaufsleiter befördert worden. Mein altes Vertriebsteam hat ein Abendessen arrangiert, um diesen Erfolg zu feiern. Meine Frau Ann war schön, klug und war immer meine beste Freundin und Unterstützerin bei allem, was ich getan habe.

Sie kümmerte sich sehr gut um unsere beiden kleinen Kinder und kümmerte sich um alles rund ums Haus, sodass ich mir nie Sorgen machen musste und mich auf meinen anspruchsvollen Job konzentrieren konnte. Ich wusste, dass ich ein Glückspilz war, aber wie viel Glück, das würde ich gleich herausfinden. Das Verkaufsteam, das ich verließ, plante ein Abendessen in meinem Lieblingsrestaurant, um die Aktion zu feiern. Ann war stolz auf mich und sehr aufgeregt, diesen Abend zu einem ganz besonderen zu machen. Sie holte unsere Lieblingsbabysitterin Susan direkt von ihrer Schule ab, damit wir rechtzeitig zum Restaurant kamen.

Susan war Schülerin der nahe gelegenen katholischen Schule. Sie war ein wenig schüchtern, aber sehr gewissenhaft und toll im Umgang mit den Kindern. Sie war hübsch mit langen dunklen Haaren und funkelnden blauen Augen.

Sie war auch sportlich, mit etwa 5 Fuß 2 Zoll spielte sie Wache in der Basketballmannschaft ihrer Schule. Sie war einige Jahre lang unsere Hauptbabysitterin und hatte unser Vertrauen verdient, und wir mochten sie beide sehr. Als wir zum Restaurant gingen, sagte ich zu Ann: „Weißt du, ich glaube nicht, dass ich Susan jemals zuvor in ihrer Schuluniform gesehen habe.“ Ann lächelte und fragte mich, was ich dachte. „Ich finde, sie sieht wirklich gut aus, ich wette, die Jungs in der Schule denke auch.“ Ann sagte: „Ich denke auch, nachdem ich sie heute abgeholt habe, sagte sie mir, dass es einen Typen in der Fußballmannschaft gibt, der sie in letzter Zeit ein paar Mal angerufen hat, sie hofft, dass er sie einladen wird .“ „Ich hoffe nur, dass wir unsere Babysitterin nicht verlieren, es ist so toll, jemanden wie sie zu haben“, sagte ich zu Ann. Ann sagte, „ich habe sie daran erinnert, dass sie sich kurz fassen sollte, wenn sie doch telefoniert wir können in Kontakt bleiben.

Sie sagte mir, dass sie verstehe, wie wichtig das sei, und versprach, das Telefon nicht zu blockieren.“ Als wir im Restaurant ankamen, fanden wir den größten Teil der Gruppe bereits dort vor. Wir bestellten Getränke und unterhielten uns fast eine Stunde lang, bevor wir das Abendessen bestellten Nachdem wir bestellt hatten, entschuldigte sich Ann und sagte mir, sie würde sich bei Susan melden. Sie kam nur ein oder zwei Minuten später zurück und sagte ihm, dass die Leitung besetzt sei, also würde sie es in Kürze noch einmal versuchen. Wir hatten ein tolles Abendessen mit tollem Wein. Bevor sie vorbeikamen, um den Nachtisch zu bestellen, ging Ann, um noch einmal bei Susan vorbeizuschauen.

Diesmal kam sie mit einem verzweifelten Blick zurück. Sie sagte: „Jim, die Leitung zu Hause ist immer noch besetzt. Das ist nicht wie Susan, ich habe wirklich Angst, dass etwas nicht stimmen könnte. Ich hasse es, früh zu gehen und deine Feier zu ruinieren, aber ich fühle mich nicht richtig dabei zu bleiben.

". Ich sagte ihr: „Ann, dein Instinkt ist immer ziemlich gut, wenn du denkst, wir sollten gehen, werde ich einfach allen sagen, dass eines der Kinder krank ist. Die Heimfahrt dauerte etwa 30 Minuten.

Ein paar Minuten, nachdem wir gegangen waren, rief Ann erneut an, und dieses Mal antwortete Susan. Ann fragte sie, was passiert sei, dass die Leitung so lange besetzt war. Susan sagte zu Ann: „Es tut mir so leid, Frau Mann. Ich war nur etwa 5 Minuten am Telefon.

Ich habe gerade bemerkt, dass, als ich auflegte, der Hörer nicht richtig eingestellt war, deshalb das Die Leitung war besetzt. Es tut mir so leid, ich habe diese besondere Nacht für Sie und Herrn Mann wirklich vermasselt, ich fühle mich einfach schrecklich. Ann sagte zu ihr: „Nun, ich bin froh, dass es keine Probleme mit den Kindern oder dem Haus gibt.

Ich weiß, dass Unfälle passieren, also mach dir keine Sorgen, wir werden in ein paar Minuten zu Hause sein.“ Ann atmete erleichtert auf und sagte mir, dass alles in Ordnung zu sein scheint. "Das einzige Problem ist jetzt, dass Ihre große Nacht zerstört wurde.". "Nun, solche Dinge passieren, mir wird es gut gehen." Ich sagte ihr. Eine Minute später sah mich Ann mit einem verschmitzten Lächeln an. Ich sagte: "Was soll dieser Blick?".

Sie biss sich auf die Unterlippe und sagte: "Ich habe eine Idee, die dir gefallen könnte.". „Okay, ich gebe auf“, sagte ich ihr. "Jim, wie möchtest du, dass deine Lieblingsfantasie heute Nacht wahr wird?". "Was meinst du damit?". "Du kennst Jim, du hast mir immer gesagt, was du davon hältst, ein katholisches Schulmädchen zu verprügeln, richtig?".

„Ann, das ist eine Fantasie, die Realität ist eine ganz andere Sache. Auf keinen Fall könnte ich Susan jemals wirklich verprügeln. Wie würde das funktionieren?“ „Nun, Jim, ich konnte sehen, dass sich Susan gerade wirklich schlecht fühlt. "Ich konnte nie einen Weg finden, das zu tun, Ann.".

"Jim, ich weiß, du würdest Susan gerne verprügeln, wenn du könntest, richtig?". "Nun, vielleicht, nehme ich an, aber das könnte in der Realität einfach nie passieren.". „Jim, wenn wir nach Hause kommen, möchte ich, dass du nach oben gehst und nach den Kindern schaust.

Nimm dir ein paar zusätzliche Minuten dort oben. In der Zwischenzeit werde ich mit Susan sprechen und ihr sagen, wie enttäuscht wir, besonders du, von deinem großen sind Nacht. Ich kann es nach Gehör spielen, aber ich habe das Gefühl, dass ich in der Lage sein werde, mit ihr darüber zu sprechen, was sie getan hat. Ich werde ihr sagen, dass wir sie gerne bezahlen würden, aber sie fragen, ob sie damit einverstanden ist, dass sie es verdient für ihr fahrlässiges Verhalten bestraft zu werden. Wenn sie einverstanden ist, werde ich ihr sagen, dass Herr Mann sie nach Hause fahren wird und auf dem Weg dorthin könnten sie irgendwo anhalten und sie sollte sich erlauben, dass er sie ordentlich verprügelt.

Wenn sie einverstanden ist, wenn Sie Komm herunter, werde ich sagen, ich habe Susan bezahlt, damit sie bereit ist zu gehen. Das wird dein Signal sein. Während sich das alles gut für mich anhörte, konnte ich nicht verstehen, wie dieses Gespräch verlaufen würde oder dass es eine echte Chance gab, dass dies tatsächlich stattfand. Andererseits weiß ich, dass meine Frau über fast alles sehr überzeugend argumentieren kann, und wenn jemand das durchziehen konnte, dann sie. Also fragte ich mich, wie ich mich verhalten würde, wenn es tatsächlich dazu kommen würde, dass ich Susan eine Tracht Prügel verpasse.

Fantasie ist eine Sache. Das ist ein echtes Mädchen. Ich würde sie nicht verletzen wollen und wie würde sie sich in einer so seltsamen Situation verhalten?. Als wir zu Hause ankamen, war klar, dass Susan wirklich aufgewühlt war. Sie war eindeutig verärgert und verlegen über das, was passiert war.

Ich ging direkt nach oben, als meine Frau und Susan sich ins Wohnzimmer setzten. Ich habe darauf geachtet, ihnen viel Zeit zum Reden zu geben. Schließlich beschloss ich, dass ich auftauchen musste, egal wie seltsam sich das anfühlen würde. Ann war allein in der Küche, sie sagte mir, Susan sei auf der Toilette und würde in einer Minute gehen.

Ich warf ihr nur einen fragenden Blick zu und sie sagte: „Es wird alles gut, Susan versteht, was du tun musst, also mach dir keine Sorgen, nimm dir Zeit mit ihr. Ich werde im Bett warten, wenn du Komm zurück.". Susan erschien eine Minute später. Sie wirkte etwas unsicher, aber sie sah so hübsch aus in ihrem karierten Rock, der weißen Bluse und der marineblauen Schulweste, den kurzen weißen Socken und den Sattelschuhen.

Jetzt wurde ich wirklich nervös. Würde ich wirklich auf dem Heimweg anhalten, sie auf meinen Schoß legen und sie verprügeln? Würde ich ihren Rock hochziehen oder sogar ihr Höschen ausziehen? Es war schwer vorstellbar, aber es war Zeit zu gehen. Als wir unterwegs waren, erzählte mir Susan, wie sehr sie sich darüber fühlte, dass sie meine Nacht ruiniert hatte. Ich sagte ihr, dass ich sicher sei, dass alles gut werden würde.

Ich fragte, wie es den Kindern gehe. Sie hat sich ein bisschen aufgeheitert und mir gesagt, dass Kinder wie immer großartig sind. Sie erzählte mir, was sie zu Abend gegessen hatten und über einige der Spiele, die sie spielten, und wie sehr sie sie genoss. Dann sagte sie ohne Zögern: „Herr Mann, wenn Sie links abbiegen, gleich die Straße runter, da ist ein ruhiger kleiner Park, wo wir hingehen könnten.“ Ich setzte den Blinker auf und spürte, wie meine Hände zitterten und mein Mund sehr trocken wurde.

Ich bog nach links ab und fuhr sehr langsam die Straße hinunter, bis Susan auf den kleinen Parkplatz ein paar Meter vor mir hinwies. Ich bog in den Parkplatz ein und hielt an einer Stelle in der Nähe der einzigen Ampel in der Gegend. Susan wies auf eine kleine Bank in etwa 30 Yards Entfernung und fragte mich, was wie ein guter Platz aussah. "Sicher Susan, das sollte in Ordnung sein.".

Ich bin mir sicher, dass sie die Nervosität in meiner Stimme gehört hat, sie sagte: „Mr. Mann, ich liebe es, auf Ihre Kinder aufzupassen. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben.

Ich weiß, dass ich heute Abend nachlässig war. Ich war eine ungezogene Highschool Mädchen und ich müssen daraus lernen. Ich vertraue dir vollkommen und verspreche, alles zu tun, was du verlangst, also mach dir darüber keine Sorgen.

Lass uns zur Bank gehen, okay?". Ich sah in ihre hübschen blauen Augen und nickte nur. Sie öffnete ihre Tür, stieg aus und wartete darauf, dass ich vorbeikam und sie am Arm nahm. Wir gingen langsam auf die kleine Holzbank zu. Es war sehr dunkel und still.

Nur das bisschen Licht vom Parkplatz und vom Mond ließ uns den Weg finden. An der Bank angekommen, setzten wir uns beide. Susan zog die Weste aus, die sie trug, und legte sie über die Lehne der Bank. Sie griff nach dem obersten Knopf ihrer weißen Bluse und sagte: „Ihre Frau hat mir gesagt, wenn ich nicht möchte, dass meine Bluse zerknittert wird, sollte ich sie besser ausziehen, ist das in Ordnung?“. "Ja Susan, ich würde gerne zusehen, wie du deine Bluse ausziehst.".

Sie fummelte langsam an jedem Knopf herum, bis alle endlich geöffnet waren, dann zog sie den Schwanz aus ihrem Rock. Sie hielt ihre Bluse offen, sodass ich ihren dünnen weißen BH sehen konnte, als sie die Bluse auszog und ordentlich über ihre Weste legte. Ich sagte ihr, wie hübsch ihr BH sei. Susan dankte mir, bekam einen ernsten Ausdruck auf ihrem Gesicht und drehte sich seitwärts zu mir um.

Ich legte meinen Arm auf ihre Schulter und führte sie sanft über meinen Schoß. Ich half ihr, in die ideale Position zu kommen. Jetzt lag diese 16-jährige Babysitterin auf meinem Schoß, während ich nur auf die Rückseite ihres BHs und ihres Uniformrocks blickte. Sie drehte ihren Kopf zurück, um mich zu sehen und sagte: "Mr. Mann, Sie müssen mich jetzt verprügeln.".

„OK Susan, das werde ich tun. Zuerst muss ich deinen Rock hochheben und sicherstellen, dass er nicht im Weg ist. Wenn du also ziemlich still halten kannst, wird das helfen.

Ich habe den Saum ihrer Uniform hochgezogen Rock hoch und zog ihn fast bis zu ihrem BH-Träger. Sie bewegte sich nur ein bisschen nach vorne, so dass ihr Höschen den Po bedeckte, der jetzt der höchste Teil ihres Körpers war. Das seidige weiße Höschen passte zu ihrem BH. Ich sagte ihr, dass sie ein hübsches Set seien und ich hatte das Glück, sie in ihrer Unterwäsche zu sehen.

Susan schaute wieder zurück und sagte: „Mr. Mann, ziehst du mein Höschen herunter, bevor du mich verprügelst?“ „Ja, Susan, ich muss dein Höschen ausziehen, also wenn du es nur ein bisschen hochhebst, wird es mir leichter fallen, es herunterzuziehen .“ „Ja, Sir“, sagte sie, als ich das glatte, seidige Höschen über ihren festen und frechen Hintern strich, dann beugte sie ihre Beine nach oben, sodass ich sie leicht ausziehen konnte. Ich rieb sanft meine rechte Hand über ihren glatten kleinen Hintern und sagte: „Susan, ich will dir nicht weh tun, also kannst du mich jederzeit wissen lassen, ob es zu schwer ist oder ob wir aufhören sollten, okay? Sie antwortete nur: "Ich muss bestraft werden, Herr Mann.".

Dann gab ich jeder Wange einen festen, aber nicht harten Schlag mit der flachen Hand. Ihr Hintern spannte sich leicht an. Ich rieb leicht mit meiner Hand über ihren Hintern und sagte ihr, sie solle versuchen, sich zu entspannen.

"Vielleicht starten Sie Ihre Beine ein bisschen, das wird Sie davon abhalten, sich zu verkrampfen.". Sie spreizte ihre Beine, wie ich vorgeschlagen hatte, und ich begann, sie mit einer Reihe von Schlägen mit meinen Fingern zu verprügeln, gefolgt von festen Schlägen mit meinen Handflächen. Ihre Beine traten nach einigen der härteren Schläge ein wenig nach oben.

Ich fragte sie, ob ich sie zu sehr verletzte. Sie sagte: „Überhaupt nicht, Herr Mann, es wäre in Ordnung, wenn Sie mich etwas härter verprügeln würden, wenn Sie möchten.“ Ich kam in ein sehr studierendes Tempo, um sicherzustellen, dass ich jede Wange mit der gleichen Festigkeit und Anzahl versohlt habe. Ein paar Mal verkrampfte sich ihr Po, aber nur für eine Sekunde. Dann spreizte sie wieder ihre Beine, um sich etwas zu entspannen.

Es dauerte nicht lange, bis mir klar wurde, dass ihre Beine weit genug auseinander waren, um einen weiteren interessanten Anblick zu bieten. Ich half ihr, sich auf meinem Schoß etwas nach vorne zu bewegen, und konnte jetzt sehen, dass ihr Kitzler etwas feucht wurde. Ich wurde langsamer, um die Szene zu bewundern. Susan drehte wieder den Kopf und fragte: „Herr Mann, sind meine Beine weit genug geöffnet, damit Sie gut sehen können?“.

„Ja Susan“, antwortete ich, als ich meine Finger, die ihren Hintern gerieben hatten, langsam zwischen ihre Beine bewegte und sanft den feuchten Kitzler streichelte, den ich bewundert hatte. Susan stöhnte jetzt vor Vergnügen, als meine Finger genau die richtige Stelle fanden. Dann bearbeitete ich zwei meiner Finger gut in ihr. Sie wand sich und begann lauter und lauter zu stöhnen und stieß einen leisen Schrei aus, als meine Finger ihren Weg tiefer und tiefer fanden.

Schließlich schrie sie: „Ich komme Herr Mann, ich komme….hör nicht auf, bitte hör nicht auf! Endlich war Schluss. Sie sagte: „Mr. Mann, kann ich mich kurz hier hinlegen?“ „Klar Susan, jetzt ist alles in Ordnung.“ „Mr.

Mann, wenn du meine Titten sehen möchtest, kannst du meinen BH öffnen, wenn du willst.“ „Das wäre wirklich nett, Susan“, sagte ich, als ich den einzelnen Haken löste und ihr half, sich darauf zu setzen meinem Schoß. Ich hielt ihre Brüste für eine Weile und küsste ihre steinharten Brustwarzen. Schließlich sagte Susan: „Mr. Mann, ich weiß, dass dein Schwanz wirklich groß und hart war, als du mich verprügelt hast. Ich muss deine Hose ausziehen und deinen Schwanz lutschen, bis du in meinen Mund kommst, okay?“ Damit kniete sich Susan auf das Gras vor der Bank, öffnete meinen Gürtel, hakte meine Hose auf, zog dann meinen Reißverschluss herunter zog meine Hose und Unterhose aus.

Sie lutschte meinen Schwanz nicht länger als eine Minute oder so, bis ich ihr Sperma in den Hals spritzte, wie ich es noch nie zuvor getan hatte. Sie schluckte nicht nur alles, sie leckte auch alles auf, was sie finden konnte von ihrem Gesicht, ihrer Brust und ihren Titten. Schließlich zogen wir uns beide an und richteten uns auf.

Als ich sie absetzte, sagte sie: "Mr..

Ähnliche Geschichten

Computerfehler

★★★★(< 5)
🕑 14 Protokoll Spanking Geschichten 👁 935

Computerstörung Ich bin 30 Jahre alt, alleinstehender Mann und arbeite für ein großes Unternehmen, das wissenschaftliche Computerprodukte an Unternehmen verkauft. Das bedeutet, dass ich den…

fortsetzen Spanking Sexgeschichte

Lanie will eine Tracht Prügel

★★★★★ (< 5)

Lanie will Spanking und Logan ist nur zu gerne, um zu helfen…

🕑 6 Protokoll Spanking Geschichten 👁 535

"Sie sind sehr ablenkend, wissen Sie das?" Logan bemühte sich sehr, verärgert zu klingen, aber sie wussten beide, dass er die Ablenkung seiner Freundin genoss, die ihren letzten Einkauf vorbildete.…

fortsetzen Spanking Sexgeschichte

Tante Margarets Katerkur

★★★★★ (< 5)

Die strenge Tante wendet eine alternative Therapie an, um unseren Kater zu heilen…

🕑 37 Protokoll Spanking Geschichten 👁 1,147

Ich lebte fast ein Jahr bei Tante Margaret, bevor ich wirklich gegen ihre strengen Regeln verstieß. Das Leben in ihrem beeindruckenden Haus war für mich nur als kurzfristige Sache gedacht. Ich…

fortsetzen Spanking Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien