Lena und ich, eine wahre Geschichte

Erotische Geschichte von Falos
★★★★★ (< 5)

So etwas habe ich noch nicht erlebt, besonders viel Spaß machte es ihr, mir ihre Freundin vorzuführen…

🕑 5 Protokoll Tabu Geschichten 1

Alles fing vor einem halben Jahr auf dem Fußballplatz an. Ich trainiere Frauen im Fußball und habe natürlich tolle und hübsche Frauen dabei, da muss man sich schon zusammenreißen. Bis zu diesem Dienstag, als mich eine Spielerin fragte, ob sie mal ihre Freundin mitbringen darf. Sie heißt Lena und ist 16 Jahre alt. Natürlich sagte ich, wir können jeden gebrauchen, bring sie mit. Am Donnerstag, brachte sie Lena mit. Sie kamen auf mich lächelnd zu und Lena schaute mir tief in die Augen bei der Begrüßung. Wir hielten unsere Hände ganz fest und konnten unsere Augen nicht von einander lassen. Ich sah sie an und hatte nur einen Gedanken, „Gott ist die geil“, mit anderen Worten, ich hatte meinen Schwanz schon drin. Lena ist 16 Jahre, ca. 165cm groß, top Figur und sehr hübsch. Was mir besonders gefällt, ist ihre einfache und direkte Art. Nach dem Training, fragte ich sie, ob sie wiederkommt und ob es Spaß gemacht hat.“Oh ja, es war richtig gut und du kannst dich drauf verlassen, ich komme wieder“. Das freut mich sagte ich und wieder schauten wir uns tief in die Augen. Als wir uns verabschiedeten, umarmte sie mich und drückte ihren Körper fest an meinen. Später habe ich dann erfahren, dass sie sich genau so verliebt hatte, wie ich. So ging das einige Zeit, bis sie zu mir nach Hause kam. Sie wohnt auf einem Dorf und ich in der Stadt, ca.12 km auseinander. Ihre Schule ist aber in der Stadt, nicht weit von mir. An einem Nachmittag klingelte es plötzlich bei mir. Ich öffnete und Lena stand vor der Tür. „Hallo Trainer, ich dachte ich Besuch dich mal, habe zwei Stunden Ausfall und mein Bus fährt erst später“. Super, antwortete ich, ich freue mich sehr. Da es Sommer war, hatte sie nur ein Kleid an und ich eine kurze Hose und ein Hemd. Sie hatte keinen BH um, man sah die Brustwarzen hervorstehen. Als ich die Tür hinter ihr schloss, fiel sie mir um den Hals und drückte mich fest, lies aber nicht los, sondern drehte ihren Kopf zu mir und wir fingen an uns zu Küssen. Ich wollte etwas sagen, aber sie lies mich nicht reden, wir knutschten wie die Verrückten und wurden immer geiler auf einander. Ich führte sie dabei rückwärts ins Wohnzimmer, ich öffnete ihr Kleid und lies es auf den Boden fallen. Sie zog mir mein Hemd aus, ging küssend an meinem Körper nach unten und holte meinen Schwanz aus der Hose. Sie fing an mit Saugen, dass war Wahnsinn, es war so geil. Als ich merkte, dass es mir kommt, nahm ich ihren Kopf weg, legte sie auf den Teppich und leckte ihre Brustwarzen. Dabei war meine Hand zwischen ihren Beinen, man sie war so nass. Ich leckte dann ihre Fotze, bis ich merkte, jetzt muss sie spritzen, in dem Moment, zog sie mich auf sich drauf „komm, bitte Steck ihn rein, ich will ihn in mir spüren, wenn ich spritze“. Ich tat es , so etwas geiles, hatte ich lange nicht. Ihr Loch war wie für meinen Schwanz gemacht, sie war so nass. Als ich ihn reinschob, merkte ich, sie ist noch Jungfrau. Sie merkte, dass ich zögerte, sie zog mich an meinem Arsch an sich „komm Steck ihn tief rein, es ist soooooo geeeeeeeeil, biiiiiiiitte“, ich stieß zu und lies ihn erstmal ganz ruhig drin stecken. Sie fing an ihren Becken auf und ab zu bewegen, in dem Rhythmus stieß ich zu. Es war so schön, wir fickten bestimmt 15 Minuten lang, bis es mir kam. „Komm, Spritz mir auf die Titten, Ich will sehen, wie dein Sperma rauskommt“. Ich tat es, sie stöhnte heftig mit, es machte sie noch geiler. Als ich fertig war, nahm sie meinen Schwanz „bitte Steck ihn nochmal rein, ich muss auch nochmal spritzen“, sie führte ihn sich ein und kam direkt beim reinschrieben. Mein Sperma war immer noch auf ihren Körner, ich wollte es abwischen „nein, lass es noch drauf, ich will es genießen“, sagte sie und rieb sich damit ein.
Das war vor vier Monaten, seit dem Treffen wir uns 3 mal Wöchentlich, manchmal bleibt sie am Wochenende. Wir haben uns letztens ausgesprochen und über unsere Gefühle geredet. Wir sind beide sehr verliebt und können und wollen nicht von einander lassen. Ich bin aber schon in einem Alter, wo sie meine Enkelin sein könnte. Sie interessiert das nicht, wir haben uns geeinigt, wenn einer der Meinung ist, es geht nicht mehr, dann lassen wir es. Im Moment lieben wir uns sehr.
Wir haben viel sexuell gemacht, die Pille hat sie auch, aber eines hat sie mir erst letzte Woche gestanden. Sie hat zwei Freundinnen, Anika und Vanessa, beide sehr hübsch und sehr dünn, ich kenne die Beiden. Sie würde gern mal die Vanessa übers Wochenende mitbringen, als Alibi für ihre Eltern und vielleicht geht etwas, sie würde sie gern mal vernaschen und sehen, wie sie von mir gefickt wird. Ich soll ihr einen Schwanz zum umbinden kaufen, sie möchte sie unbedingt mal richtig ficken. Ich habe kein Problem damit, sagte ich, ich kaufe Dir den Schwanz „Ja aber schön groß, die kann das vertragen, die Schlampe“. Ok sagte ich, dann bring sie mit.
Dieses Gespräch, hat mich schon wieder geil gemacht, sie sah das „leg dich mal dahin“, sagte sie. Sie nahm meinen Schwanz aus der Hose und saugte ihn so zärtlich, dass ich nicht lange brauchte, nur diesmal, schluckte sie, sie weis, dass mir das besonders gefällt.
Wie es war, als Vanessa da war, in der nächsten Folge.

Ähnliche Geschichten

Wofür Freunde da sind!

★★★★★ (< 5)

Das erste Mal, als sie betrogen hat, war unglaublich... und dann wurde sie erwischt...…

🕑 26 Protokoll Tabu Geschichten 👁 502

Ich konnte es selbst nicht glauben! Aber mein Herz hämmerte laut in meiner Brust, als ich mich diesem Fremden in einer feuchten, schmutzigen Gasse hingab und ein lustvolles, fast wahnsinniges…

fortsetzen Tabu Sexgeschichte

Die Bekenntnisse von Jenny Grimm: Die Kunst der Sünde of

★★★★★ (< 5)

Jenny stattet Pater Lucas einen weiteren Besuch ab…

🕑 32 Protokoll Tabu Geschichten 👁 2,890

„Vergib mir, Vater, denn ich habe gesündigt. Es sind zwei Wochen seit meinem letzten Geständnis vergangen und ich fürchte, ich war wieder einmal sehr ungezogen…“ Ihre Stimme war ein bloßes…

fortsetzen Tabu Sexgeschichte

First Class fahren

★★★★(< 5)

Ich finde heraus, wie interessiert mein Schwiegersohn Adam an der Mutter seiner Frau ist.…

🕑 34 Protokoll Tabu Geschichten 👁 1,150

Kapitel 1 Martin und ich sind jetzt seit achtundzwanzig Jahren verheiratet und wir waren ungefähr so ​​glücklich, wie Sie es erwarten würden. Wie viele Paare hatten wir Höhen und Tiefen,…

fortsetzen Tabu Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien