Nasse Hitze

★★★★★ (< 5)

Ashley sucht in mehrfacher Hinsicht Erleichterung von der Hitze…

🕑 4 Protokoll Masturbation Geschichten

Ashley stellte die letzten beiden Tüten mit Lebensmitteln auf die Küchentheke und blieb nur einen Moment stehen. Die Wettervorhersage hatte ältere und gebrechliche Menschen gewarnt, heute wegen der bevorstehenden Hitzewelle Schutz zu finden, aber sie war eine gesunde 20-jährige Studentin. Sie lebte alleine in einem billigen Studio-Apartment ohne Klimaanlage. Sie konnte es nur ertragen.

Es war 2 Uhr nachmittags und das Quecksilber stand bei 97 Grad, aber die Luftfeuchtigkeit machte es noch schlimmer. Ashley schwitzte stark, nur teilweise aufgrund der Anstrengung, die Lebensmittel aus dem Auto zu tragen. An Tagen wie heute hat das Schwitzen überhaupt nichts gebracht, da in der Luft kein Platz war, an dem etwas davon verdunsten konnte.

Stattdessen klammerten sich ihr durchnässtes Tanktop und ihr Sport-BH unbehaglich an sie. Sie dachte nur einen Moment über das Elend der Umstände nach, bevor sie sich daran erinnerte, dass sie zumindest das gefrorene Essen weglegen musste, bevor die drückende Hitze es ruinierte. Sie schleppte sich zur Theke und begann die Taschen zu sortieren. Sie nahm einen Arm voll TV-Abendessen und ging zum Kühlschrank. Sie hatte ein Side-by-Side-Modell und als sie die Gefriertruhe öffnete, traf sie eine Kältewelle von Kopf bis Fuß.

Sie schloss die Augen und schwelgte für einen Moment in der gesegneten Erleichterung. Sie wünschte, sie könnte einfach einsteigen. Sie stapelte das gefrorene Essen hinein. Als sie fertig war, nahm sie ein Handtuch von der Theke neben sich und eine Handvoll Eiswürfel aus der Eisbox und machte sich einen spontanen Eisbeutel.

Sie nahm den Eisbeutel und ging ins Wohnzimmer und ließ sich auf die Couch fallen. Sie tupfte sich die Kälte auf Kopf und Gesicht. Es fühlte sich so gut an! Die Hitze der Luft griff bereits das Eis an und das Handtuch wurde feucht, sowohl vom schmelzenden Eis als auch von ihrem Schweiß. Sie stellte das Handtuch neben sich ab und griff nach einem Würfel. Es war unglaublich kalt in ihren Fingerspitzen.

Sie hob ihre Hand und berührte leicht den Würfel an ihrer Wange und fuhr langsam rückwärts zu ihrem Ohr. Sie schloss die Augen, bewegte den Würfel unter ihr Ohr und fuhr über die Schnüre in ihrem Nacken. Das Eis ließ ihren Körper erschauern, als das Eis ihren Hals küsste. Die Hitze ihres Körpers und des Raumes ließ den Würfel schneller schmelzen, ließ die Kälte über ihren Nacken tropfen, verblasste dabei, mischte sich mit ihrem Schweiß und ließ sie umso mehr tropfen. Sie bewegte den Würfel von ihrem Hals über den oberen Teil ihrer Brust.

Ihre andere Hand begann geistesabwesend zur Vorderseite ihrer Gänseblümchen-Herzöge zu driften und ruhte auf der Vorderseite ihres Schrittes. Dabei landete ihre Berührung durch die Jeans auf dem Piercing-Bolzen, den sie in ihrer Klitorishaube hatte. Das Gestüt bearbeitete ihren Kitzler wie einen Hammer auf einem Amboss. Normalerweise an einem weniger drückenden Tag würden die engen Shorts sie allein zur Ablenkung bringen, aber die Hand auf ihrem Schritt und das Kitzeln des Eises machten das Wetter mehr als wett. Ashley fing an zu stöhnen.

Sie öffnete und öffnete ihre Shorts und tauchte ihre Hand in ihr Höschen. Gleichzeitig bewegte sie das Eis unter ihr Tanktop und legte es durch ihren Sport-BH auf ihre Brustwarze. Ihre andere Hand fand ihre klatschnasse Muschi und ihre Beine spreizten sich von selbst. Sie fuhr mit dem Finger zwischen ihrem heißen, feuchten Loch und ihrem harten Kitzler hin und her. Jedes Mal, wenn sie ihren Finger nach vorne brachte, berührte sie den Bolzen, der auf ihrem Kitzler abprallte, was sie wiederum zum Stöhnen brachte und ihre Hüften bewegte .

Ihr Stöhnen wurde ununterbrochen und sie fing an zu keuchen. Zu diesem Zeitpunkt warf sie den winzigen Rest des Eiswürfels weg, mit dem sie ihre Brust geärgert hatte, und drückte mit den Fingern ihre Brustwarze durch ihren BH - zuerst den einen, dann den anderen. Sie konnte ihren Körper fühlen, als er auf dem Gipfel ihres unvermeidlichen Orgasmus zu reiten begann.

Es kam plötzlich und sie warf den Kopf zurück, den Mund weit offen. Als sie kam, machte ihre Stimme nur hohe, atemlose Ausrufe, die keine Worte waren, während ihre Finger über ihren Kitzler tanzten. Als sie ins Nachglühen wechselte, lächelte sie vor sich hin, ihre Augen immer noch geschlossen. Sie seufzte und stand dann auf und ging ins Badezimmer und eine schöne kühle Dusche. Der Rest der Lebensmittel, entschied sie, konnte warten.

Ähnliche Geschichten

Das Leben einer Londoner Erbin (Erstes Kapitel)

★★★★(< 5)

In den 1840er Jahren träumt eine britische Erbin davon, ihr Ehemann zu sein.…

🕑 9 Protokoll Masturbation Geschichten 👁 523

Dezember 1848 "Jennette, Liebling! Ich habe gute Nachrichten!" Meine Mutter sagte eines Morgens zu mir, als ich zum Frühstück kam. Ich versteckte ein unladylike Gähnen hinter meiner Hand, so…

fortsetzen Masturbation Sexgeschichte

Meine Finger werden nicht immer genug sein

★★★★(< 5)

Es gab noch einen Orgasmus in mir und ich wusste, dass ich keine Erleichterung verspüren würde, bis ich es erfahren hätte.…

🕑 8 Protokoll Masturbation Geschichten 👁 1,248

Hausaufgabe Nr. 1: Nun, ich habe es geschafft. Ich habe getan, was er mir gesagt hat. Zugegeben, ich wollte es zuerst nicht tun. Immerhin kenne ich diesen Mann kaum. Abgesehen von ein paar…

fortsetzen Masturbation Sexgeschichte

Der Nervenkitzel, fast erwischt zu werden

★★★★(< 5)

Ist er es oder nur der Nervenkitzel, ein Publikum zu haben?…

🕑 15 Protokoll Masturbation Geschichten 👁 1,683

Die globale Erwärmung sorgte für einen warmen Winter. Ich seufzte. Ich hasse Hitze und hier sind es im Februar über 70 Grad. Meine einzige Rettung war die Nachtarbeit. Als ich in meine Einfahrt…

fortsetzen Masturbation Sexgeschichte

Sexgeschichte Kategorien